TechDays 12: Microsoft Technology Innovation Award geht an herausragende Transportsicherheitslösung

Die TechDays-Konferenz ist die grösste Technologieveranstaltung von Microsoft in der Schweiz und findet dieses Jahr am 19. und 20. November im Kongresszentrum Basel statt. Über 1200 IT-Fachleute, Softwareentwickler und -architekten können sich in fünf Tracks mit über 50 Präsentationen über die neueste Microsoft-Produktgeneration informieren. Zum Feuerwerk an Neuheiten zählen Windows Azure, Windows Server 2012, Windows 8 und Windows Phone 8 Apps sowie System Center 2012, das neue Office, SharePoint 2013 und neue Funktionen für das Application Lifecycle Management auf der Team-Foundation-Server-(TFS-)Plattform.

Als einen der Programmhöhepunkte hat Microsoft Schweiz heute Morgen die nominierten Projekte und den Gewinner des Technology Innovation Award bekanntgegeben. Im Vordergrund bei der Beurteilung der Projekteingaben standen der innovative und durchdachte Einsatz verschiedener Technologien, die Lösungskomplexität, die geschäftliche Relevanz der Lösung, die Projektgrösse sowie die End User Experience. Die sechsköpfige Microsoft-Jury unter der Leitung von Stefano Mallè, Evangelism Manager bei Microsoft Schweiz, war in allen Punkten durchgehend überzeugt von dem Projekt Selectron Fleet Diagnosis, das durch die bbv Software AG unter Einbezug von 16 Microsoft-Technologien kundennah sowie geschäfts- und gesellschaftsrelevant umgesetzt wurde.

Gewinner
des Microsoft
Schweiz
Technology Innovation Award 2012
Projekt
:

Selectron
Fleet Diagnosis

Entwickler
:
bbv
Software AG

Kunde
:
Selectron
Systems AG

Selectron Fleet Diagnosis ist ein anspruchsvolles Fernwartesystem, das auf verschiedene Signalwerte von fahrenden Zügen zugreifen kann und diese in Echtzeit analysiert. So werden beispielsweise Geschwindigkeit oder Bremstemperatur laufend überprüft und als Rohdaten in regelmässigen Abständen als Datei über ein UMTS-Modem in die Cloud übertragen, wo sie von einem Parser in eine auswertbare Datenbank weitergeleitet werden. Verschiedene Benutzer können von dort die Daten über eine mit ASP.NET MVC 4 entwickelte Weboberfläche nutzen. Die gleiche Funktionalität steht auch für mobile Geräte wie Windows Phones und die Windows-8-App zur Verfügung. Letztere existiert bereits heute als fortgeschrittener Prototyp, der sogar eine Offline-Analyse während der Inspektion in den Zugdepots ermöglicht.

Mit Selectron Fleet Diagnosis wird der präventive Fahrzeugunterhalt deutlich vereinfacht. Die Reaktionszeiten in einem Servicefall sind deutlich schneller, was sich wiederum durch kürzere Ausfallzeiten und eine verlässlichere Transportleistung bemerkbar macht. Darüber hinaus steigert die Lösung die Effizienz bei der Ersatzteilbeschaffung und bei anstehenden Wartungs- und Reparaturarbeiten. Selectron Fleet Diagnosis wurde im September 2012 dem Fachpublikum vorgestellt und von Bahnunternehmen wie Schienenfahrzeugherstellern mit viel Anerkennung aufgenommen.


Zitate

«Selectron Fleet Diagnosis integriert 16 verschiedene Spitzentechnologien und führt sie zu einer anspruchsvollen, aber einfach zu nutzenden Gesamtlösung mit hoher Geschäftsrelevanz zusammen. Trotz überzeugenden Konkurrenzprojekten hat sich die Jury deshalb in diesem Jahr entschieden, nur dieses eine Projekt mit dem Technology Innovation Award zu honorieren.»
Stefano Mallè, Evangelism Lead Developer & Platform Group, Microsoft Schweiz

«Wir haben mit den neusten Microsoft-Technologien eine skalierbare und ausbaufähige Architektur geschaffen: Die ASP.NET MVC 4-Applikation kann sowohl in einer On-Premise-Umgebung als auch direkt auf Windows Azure gehostet werden. Mit der flexiblen Gesamtlösung kann Selectron sowohl die Preisanforderungen von sehr kleinen Kunden als auch die Bedürfnisse von sehr grossen Bahnunternehmen flexibel abdecken.»
Roland Krummenacher, Senior Software Engineer und Windows-Azure-Experte, bbv Software Services AG

Bildmaterial


Related Posts

How to unlock new experiences on your Copilot+ PC

Copilot+ PCs are our fastest, most intelligent Windows PCs ever and are available for pre-order today and generally available beginning on June 18th. Today, we’re excited to share more information about our new advanced AI experiences that enable you to do things you can’t on any other PC, helping you be more productive, creative and communicate more effectively. These experiences are only available on new Copilot+ PCs.

Neue Anwendungen auf Copilot+ PC

Copilot+ PCs sind unsere schnellsten und intelligentesten Windows PCs. Sie können ab heute vorbestellt werden und sind ab dem 18. Juni im Handel verfügbar. Wir freuen uns, Ihnen heute Neuigkeiten zu fortschrittlichen KI-Anwendungen mitzuteilen, die so noch auf keinem anderen PC möglich und nur auf den neuen Copilot+ PCs verfügbar sind. Die Anwendungen werden Ihnen helfen, produktiver und kreativer zu sein und effektiver zu kommunizieren.

Catrin Hinkel im Interview mit SRF am Swiss Economic Forum 2024

Am Swiss Economic Forum in Interlaken kamen am 6. und 7. Juni bereits zum 26. Mal die wichtigsten Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen. Unter dem Motto «When the going gets tough» stand das Schweizer Unternehmertum im Fokus der Veranstaltung. Neben Bundespräsidentin Viola Amherd und dem ehemaligen US-Aussenminister Mike Pompeo war auch Catrin Hinkel, CEO Microsoft Schweiz, unter den Referentinnen und Referenten.

Johannes Prüller rejoint Microsoft en tant que Responsable des Relations Publiques et de la Communication pour l’Autriche et la Suisse

Microsoft annonce aujourd’hui que Johannes Prüller a pris ses fonctions de Responsable des Relations Publiques et de la Communication pour l’Autriche et la Suisse, à compter du 1er juin 2024. À ce poste, Prüller reportera directement à Michael Isaac et supervisera les communications externes et internes, ainsi que le positionnement en tant que leader d’opinion en Autriche et en Suisse.