Online-Portal für IT-Spenden ist gestartet

München/Siegburg/Zürich,
29
.
Januar 2014

Unter dem Namen

Stifter-helfen.
ch
– IT for Nonprofits


ging Ende 2013

das
IT-Spendenp
ortal


für
Schweizer Non-Profit-
Organisationen

online
.

Damit
haben
N
POs

in der Schweiz
schnellen, einfachen und kostengünstigen Zugang zu
den
neuesten Softwareprodukten von Microsoft
und SAP
.
Die
beiden Softwarekonzerne
stellen über
1
00
Softwareprodukte
in Deutsch, Französisch und Italienisch
als S
pende zu
r
Verfügung.


Um die Kosten für den Betrieb und den Ausbau des IT-Spendenportals zu decken, entrichten die Non-Profits eine geringe Verwaltungsgebühr und sparen so zwischen 90 und 96 Prozent des marktüblichen Verkaufspreises. Auf www.stifter-helfen.ch können sich NPOs über das Spendenprogramm, die Förderkriterien der IT-Stifter und die derzeit verfügbaren Produkte informieren. Ausserdem können sie sich auf der Website für eine Produktspende registrieren.

Für viele NPOs stellte der Erwerb von Software bisher eine finanzielle Hürde dar. Mit dem IT-Spendenportal Stifter-helfen.ch können sie künftig ihre IT auf den neuesten Stand bringen, gleichzeitig Kosten sparen und ihre gesellschaftlichen Ziele effizienter erreichen. Das eingesparte Geld können die Non-Profits statt in IT in ihre gemeinnützigen Projekte investieren.

„Das gesellschaftliche Engagement von SAP verfolgt im gemeinnützigen Sektor das gleiche Ziel, wie wir dies in unserem Kerngeschäft tun: Wir wollen das Leben und die Arbeit von Unternehmen und Menschen verbessern. Mit Stifter-helfen.ch sind wir nun gemeinsam in der Lage, NPO-Organisationen in der Schweiz unsere Software zur Verfügung stellen“, so Stephan Sieber, Managing Director, SAP Schweiz.

„Durch die Abwicklung unseres Software-Spendenprogramms über Stifter-helfen.ch ist es nun möglich, noch mehr Organisationen zu erreichen und ihnen zu ermöglichen, Infrastrukturausgaben gering zu halten und Arbeitsabläufe zu optimieren“, meint Petra Jenner, Country Manager Microsoft Schweiz.

Über Stifter-helfen
:


Das IT-Spendenportal Stifter-helfen.ch wird von der Münchner Haus des Stiftens gemeinnützige GmbH, vormals Stiftungszentrum.de Servicegesellschaft (www.stiftungszentrum.de), in Kooperation mit der amerikanischen Nicht-Regierungsorganisation TechSoup Global betrieben.

Die Internet-Plattform www.stifter-helfen.de gibt es in Deutschland bereits seit Oktober 2008. Innerhalb der ersten fünf Jahre haben sich dort mehr als 18.000 Non-Profit-Organisationen unterschiedlichster Couleur – von der Jugendhilfeeinrichtung über die Naturschutzstation bis hin zum Sportverein – registriert. In diesem Zeitraum spendeten die mittlerweile mehr als 20 IT-Stifter über 400.000 Produkte, die Non-Profits sparten dadurch insgesamt mehr als 115 Millionen Euro.

Darüber hinaus bietet Stifter-helfen.de in Kooperation mit den IT-Stiftern kostenlose Workshops und Webinare an, um bei den NPOs digitale Kompetenz aufzubauen. Im Programm ‚Hardware wie Neu‘ vermittelt Stifter-helfen.de seit 2011 generalüberholte, gebrauchte Hardware an Non-Profits zum Selbstkostenpreis.

Auch in Österreich gibt es das IT-Spendenportal. Dort haben NPOs seit September 2012 Zugang zu den Spendenprogrammen von mittlerweile acht IT-Unternehmen und können ebenso an Workshops und Webinaren teilnehmen sowie Geräte aus dem Programm ‚Hardware wie Neu‘ beziehen.

Related Posts

Microsoft Build 2023: Intelligente Tools für die Zukunft der Software-Entwicklung

Der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) steht im Mittelpunkt der diesjährigen Microsoft Build. Die Developer-Konferenz umfasst neben Keynotes, unter anderem von Microsoft-CEO Satya Nadella und CTO Kevin Scott, auch 250 Breakout-Sessions, Labs und Demos. Insgesamt stellt Microsoft im Rahmen der Konferenz vom 23. bis 25. Mai mehr als 50 neue Produkte und Funktionen vor. Zu den wichtigsten Neuheiten gehören dabei die Erweiterung des KI-Plugin-Ökosystems, neue Tools für die KI-gestützte Entwicklung intelligenter Software sowie Copilot für Windows 11, der künftig das Arbeiten in der Windows-Umgebung unterstützt.