Stefano Mallè zum neuen Director DPE und Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Schweiz ernannt

Stefano Mallè wird per 1. April 2014 neuer Director der Developer & Platform Group (DPE) von Microsoft Schweiz. In dieser Funktion übernimmt er die Verantwortung für die gewinnbringende Implementierung aktueller und zukünftiger Technologien der Microsoft Entwicklungsplattformen bei Kunden und Software-Partnern. Er tritt damit in die Fussstapfen von Christof Zogg, der das DPE-Team seit 2009 erfolgreich geführt hat. Zogg verlässt das Unternehmen per Ende Juni auf eigenen Wunsch.

Stefano Mallè ist seit über 10 Jahren bei der Microsoft Schweiz GmbH tätig und fungierte bisher innerhalb des DPE-Teams als Stellvertreter von Christof Zogg. Im Jahr 2003 begann er als Platform Strategy Advisor und leitete danach das Technical Evangelists Team der DPE Group. In dieser Position betreute er Grosskunden und Betreiber bekannter Webportale, indem er gemeinsam mit seinem Team den erfolgreichen Einsatz der neuesten Technologien begleitete. Zuletzt beschäftigte er sich mit Cloud Projekten auf Basis von Windows Azure und mit der Entwicklung und Monetisierung Moderner Apps für Windows und Windows Phone.

Bevor Stefano Mallè zu Microsoft kam arbeitete er langjährig im Finanzsektor, wobei er bei der UBS AG und der Credit Suisse First Boston Positionen im IT Architecture und Management innehielt. Stefano Mallès Wurzeln sind im Tessin. Er lebte in Bellinzona bis er für seinen Master in Computer Science an der ETH nach Zürich zog.

Petra Jenner, Country Manager der Microsoft Schweiz GmbH, zum Wechsel in der Geschäftsleitung: „Wir bedauern den Weggang von Christof Zogg. Er konnte als Director DPE den Umsatz der Microsoft Developer Tools um 42% steigern, evangelisierte als Mr. Cloud seit 2009 Public Cloud Services erfolgreich und leitete mit dem Launch von Windows 8 am Zürich HB das grösste Schweizer Marketing-Projekt souverän.“

Gleichzeitig wünscht Petra Jenner Stefano Mallè einen guten Start in seiner neuen Rolle: „Die Beziehungen zu Entwicklern und Partner sind für unseren Erfolg im Markt zentral. Mit Stefano Mallè, der bereits mehrere Führungsrollen innerhalb des DPE-Teams innehatte, ist die notwendige Kontinuität gewährleistet.“

Stefano Mallè

DPE Director Microsoft Schweiz GmbH ab 1. April 2014

Links


http://www.microsoft.com/de-ch/newsroom/press/newsarchive.aspx

Kontakt

Medienkontakt:

Barbara Josef, PR-Manager/Mediensprecherin, [email protected]

Microsoft Schweiz GmbH, Richtistrasse 3, 8304 Wallisellen

Telefon: 078 844 65 85

Newsroom:


http://www.microsoft.ch/presse

Related Posts

Sulzer Schmid’s Blade Anomaly Detection AI with Microsoft Azure

Sulzer Schmid stands at the forefront of innovation in the energy service sector. Leveraging cutting-edge technology, the company’s rotor blade inspection process employs autonomous drones to capture repeatable and consistently high-quality images. The cloud-based 3DX™ Blade Platform offers a data driven approach, incorporating AI-enhanced analytics, providing customers with actionable insights to optimize performance of renewable energy assets.

Mit Copilot, Windows und Surface die neue Ära der Arbeit gestalten

Vor einem Jahr haben wir Copilot für Microsoft 365 vorgestellt. Die Daten aus unserer Work-Trend-Index-Studie zeigen, dass unsere Technologie Mitarbeitende produktiver und kreativer macht und manche dadurch bis zu 10 Stunden Arbeitszeit pro Monat sparen.[i] Deshalb arbeiten wir weiter an Innovationen und statten unser gesamtes Produktportfolio mit Copilot-Funktionen aus, einschliesslich all der Anwendungen und Dienste, auf die Unternehmen bauen – von Windows und Microsoft 365 bis hin zu Teams, Edge und mehr.

Advancing the new era of work with Copilot, Windows, and Surface

It’s been one year since we first introduced the world to Copilot for Microsoft 365, and data from our Work Trend Index research shows it’s already making employees more productive and creative, saving some as much as 10 hours per month.1 We’re continuing to innovate, bringing Copilot capabilities to our entire product portfolio, including the applications and services organizations are built on—from Windows and Microsoft 365 to Microsoft Teams, Edge, and more.

Microsoft annonce de nouveaux PC Surface pour entreprises boostés à l’IA

Nous sommes ravis d’annoncer aujourd’hui nos premiers PC Surface boostés à l’IA et pensés exclusivement pour les entreprises : les Surface Pro 10 et Surface Laptop 6, qui seront disponibles à partir d’avril 2024. Ces PC ont été conçus pour intégrer les fonctionnalités demandées par les professionnels : optimisation pour Copilot, une connectique revisitée, un lecteur NFC1, un focus mis sur les performances et la sécurité avec les derniers processeurs Intel Core Ultra et intégrant un NPU (Neural Processor unit ou unité de traitement neuronal) permettant d’alimenter les expériences d’IA (économisant l’usage de la batterie, du CPU et du GPU).