IFA 2018: Die Highlights auf einen Blick

Verschiedene Produkte, welche an der IFA 2018 vorgestellt worden sind

Neuheiten für Windows 10 spielen auch auf der IFA 2018 wieder eine grosse Rolle für Microsoft und Partner. Im Rahmen seiner Keynote hat Microsoft den Namen des nächsten grösseren Updates für Windows 10 bekanntgegeben. Zudem präsentieren Partner auf der Berliner Messe die nächste Generation von modernen und vernetzten Geräten für die Windows-Plattform.

Windows 10 Oktober 2018 Update kommt für 700 Millionen Geräte

Auf der Bühne in Berlin hat Microsoft den Namen des nächsten Windows 10-Updates verraten: Das sechste grosse Update der Plattform heisst Windows 10 Oktober 2018 Update. Künftig werden rund 700 Millionen Windows 10-Geräte davon profitieren. Details zu den neuen Features sowie der Verfügbarkeit gibt Microsoft in Kürze bekannt.

Passend hierzu haben unsere Hardware-Partner auf der IFA 2018 spannende neue Geräte vorgestellt, welche für die nächste Windows Generation vorbereitet sind. Nachfolgend stellen wir Euch ein paar ausgewählte Devices vor, die grösstenteils auch auf der IFA-Keynote von Microsoft präsentiert wurden.

IFA-Trends: Vernetzte Verwandlungskünstler mit Windows 10

In Berlin gibt es aktuell die ganze Bandbreite an modernen Windows 10-Geräten zu sehen: hochwertige Laptops im leichten sowie dünnen Format, flexible und besonders mobile PCs, zum Beispiel mit Qualcomm Snapdragon 850 Chip, oder auch schicke „2in1“-Geräte mit innovativen Formfaktoren fürs Arbeiten sowie Spielen.

Unabhängig von ihrem Äusseren unterstützen die vorgestellten Rechner moderne Windows 10-Funktionen wie Windows InkCortana oder Windows Hello. Auch hardwareseitig sind sie auf dem Stand der Technik und bieten unter anderem leistungsstarke und energieeffiziente Prozessoren, wie die aktuellste Generation von Intels Core i7 Chips, ausdauernde Akkus sowie hochauflösende Bildschirme mit Touch-Funktion.

Lenovo Yoga C630 WOS: Lenovo hat auf der IFA 2018 den ersten Always Connected PC auf Basis des Qualcomm Snapdragon 850 präsentiert. Der Lenovo Yoga C630 WOS (Windows on Snapdragon) ist schlank, leicht und aus hochwertigem Aluminium gefertigt. Er bietet LTE-Konnektivität und eine aussergewöhnlich hohe Akkulaufzeit von bis zu 25 Stunden.

"Ein Bild des Lenovo Yoga C630 WOS auf dem eine Präsentation mit dem Pen bearbeitet wird"

Dell Inspiron 13 7000: Bei diesem Convertible von Dell steht der besonders hochwertige Bildschirm im Fokus. In der „Black Edition“ kommt es mit einem 17-Zoll IPS Touch-Screen mit UHD-Auflösung. Über eine „Modern Standby“-Funktion steht das Gerät auch nach einer Pause sofort wieder zur Verfügung und bietet die Möglichkeit, sich mit nur einem Tastendruck über den Fingerabdruckleser via Windows Hello anzumelden. Die eingebaute Miniatur-Webcam mit Rauschunterdrückung verbessert die Bildqualität auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

" Ein Dell Inspiron 13 7000 positioniert um eine Bilder-Präsentation zu schauen"

Acer Predator Triton 900: Dieser leistungsstarke Laptop von Acer ist mit dem neuesten Intel-Core-i7-Prozessor der 8. Generation ausgestattet und bietet Gamern neben jeder Menge Power auch ganz neue Möglichkeiten beim Zocken. Über ein besonders flexibles Scharnier lässt sich der Bildschirm so drehen, dass er sich mühelos jedem Blickwinkel anpasst. Zudem bietet der Rechner einen Xbox-Controller-Dongle für das Spielen von Xbox-Spielen, einen speziellen Dual-Lüfter für das Kühlen der Hardware, eine hintergrundbeleuchtete RGB-Tastatur sowie eine Übertaktungsfunktion für höhere Rechenleistung.

"Ein Bild des Acer Predator Triton 900"

Surface Go: Der kompakte Allrounder ist seit dem 28. August in der Schweiz erhältlich und bietet die gewohnte Flexibilität sowie Produktivität der Surface Reihe in einem besonders kompakten 10-Zoll-Format. Mit einem Gewicht ab 522 Gramm ist es das bisher dünnste Surface und passt leicht in jede Tasche. Trotz seiner geringen Masse lässt sich Surface Go vielseitig als Laptop, Tablet oder Desktop-PC einsetzen. Surface Go kommt mit innovativen Eingabemöglichkeiten wie der Multi-Touch-Bedienung oder der digitalen Stifteingabe. Mit dem eingebauten Kickstand lässt sich der Bildschirm in den Studio Modus bringen, einen Winkel bis maximal 165 Grad, welcher sich besonders für die kreative Arbeit eignet.

"Ein Bild des Surface Go mit der Tastatur, Maus und einem Pen"

Lenovo Yoga Book C930: Ein spannendes Gerät, dass in Partnerschaft mit Intel entstanden ist. Das „2in1“-Devices kommt mit zwei Displays und bietet so neue Möglichkeiten für die Eingabe sowie bei der Arbeit mit Windows 10 und den Produktivitätstools von Office 365. Das E-Ink-Display des Yoga Book C930 kann dabei als Tastatur, Notizbuch oder eReader genutzt werden.

"Ein Bild des Lenovo Yoga Book C930"

Noch mehr spannende Informationen zu den Windows 10-Neuheiten unserer Partner gibt es gebündelt auf dem Windows Blog. Umfassendes Bildmaterial zu den neuen Geräten haben wir für Euch auf OneDrive abgelegt.

Related Posts

Sieben Wege, wie KI unser Leben einfacher macht

Künstliche Intelligenz (KI) ist mehr als ein Werkzeug für Büroarbeiter*innen oder eine Produktivitätssoftware für Unternehmen. KI kann jederzeit und überall schnelle Antworten geben und dabei helfen, Ideen, Informationen und Inspiration für fast alle Situationen in Beruf und Freizeit zu entwickeln. Eine einfache Möglichkeit, KI zu nutzen, ist Microsoft Copilot auf dem iOS- oder Android-Smartphone zu installieren. Die kostenlose KI-Anwendung fasst Informationen aus dem Internet zusammen, hilft beim Recherchieren, Planen oder Erstellen von Texten oder Bildern auf Grundlage von Anfragen oder sogenannten “Prompts”. Hier sind sieben Tipps, um mit KI mehr aus dem Tag zu machen:  

Announcing new tools in Azure AI to help you build more secure and trustworthy generative AI applications

In the rapidly evolving landscape of generative AI, business leaders are trying to strike the right balance between innovation and risk management. Prompt injection attacks have emerged as a significant challenge, where malicious actors try to manipulate an AI system into doing something outside its intended purpose, such as producing harmful content or exfiltrating confidential data. In addition to mitigating these security risks, organizations are also concerned about quality and reliability. They want to ensure that their AI systems are not generating errors or adding information that isn’t substantiated in the application’s data sources, which can erode user trust.

Sulzer Schmid’s Blade Anomaly Detection AI with Microsoft Azure

Sulzer Schmid stands at the forefront of innovation in the energy service sector. Leveraging cutting-edge technology, the company’s rotor blade inspection process employs autonomous drones to capture repeatable and consistently high-quality images. The cloud-based 3DX™ Blade Platform offers a data driven approach, incorporating AI-enhanced analytics, providing customers with actionable insights to optimize performance of renewable energy assets.

Mit Copilot, Windows und Surface die neue Ära der Arbeit gestalten

Vor einem Jahr haben wir Copilot für Microsoft 365 vorgestellt. Die Daten aus unserer Work-Trend-Index-Studie zeigen, dass unsere Technologie Mitarbeitende produktiver und kreativer macht und manche dadurch bis zu 10 Stunden Arbeitszeit pro Monat sparen.[i] Deshalb arbeiten wir weiter an Innovationen und statten unser gesamtes Produktportfolio mit Copilot-Funktionen aus, einschliesslich all der Anwendungen und Dienste, auf die Unternehmen bauen – von Windows und Microsoft 365 bis hin zu Teams, Edge und mehr.