Jobscouting Day bringt stellensuchende ICT-Führungskräfte mit Arbeitgebern zusammen

Jobscouting Day

Am zweiten Jobscouting Day trafen 120 stellensuchende ICT-Führungskräfte auf Vertreterinnen und Vertreter von 16 Partnerunternehmen der Microsoft Schweiz. Die Initiative, die in enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich (AWA) und der RAV im Kanton Zürich geplant und durchgeführt wurde, ist Teil des Engagements von Microsoft Schweiz für eine moderne Aus- und Weiterbildung in der Schweiz.

Der Jobscouting Day, den Microsoft in Kooperation mit dem Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich (AWA) im vergangenen Jahr ins Leben rief, vernetzt Stellensuchende ICT-Fachkräfte und Stellenanbieter aus dem Microsoft Partner-Ökosystem. Ziel der Veranstaltung ist es, stellensuchenden IT-Führungskräften aus den Bereichen Entwicklung, Architektur, Projektleitung und Verkauf auf die offenen Stellen bei den Partnerunternehmen von Microsoft aufmerksam zu machen.

Die Zürcher Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh meint: «Das Format des Jobspeed-Dating ist unkompliziert, effizient und ermöglicht es, Arbeitgebende mit Kandidatinnen und Kandidaten zusammenzubringen. Darüber hinaus ist es ein wichtiger Beitrag gegen den Fachkräftemangel.» Jobspeed-Datings werden mittlerweile an vielen Veranstaltungen der RAV des Kantons Zürich durchgeführt.

Für Marianne Janik, CEO der Microsoft Schweiz, ist diese Veranstaltung nicht nur eine Herzensangelegenheit: «Natürlich sind wir stolz, wenn wir mithelfen können, dass stellensuchende Menschen wieder in den Arbeitsprozess zurückfinden. In den Gesprächen mit den Partnern hören wir inzwischen auch immer öfter, dass Aufträge nicht abgearbeitet werden können oder gar abgelehnt werden müssen, weil die Fachkräfte fehlen.» Alleine im Partner-Ökosystem der Microsoft Schweiz, so die Schätzung, gibt es aktuell über 15’000 offene Stellen. Gemäss Prognosen der ICT-Berufsbildung Schweiz werden 2026 hierzulande sogar rund 40’000 ICT-Fachkräfte fehlen. «Fehlende Fachkräfte bremsen den digitalen Wandel und damit das Wachstum der Schweizer Wirtschaft», ist Marianne Janik überzeugt. «Das ist ein Problem, das uns alle betrifft und das wir gemeinsam mit unseren Partnern aktiv anpacken wollen.»

300 interessierte Stellensuchende

Am ganztägigen Anlass im Microsoft-Hauptsitz in Wallisellen trafen 120 Stellensuchende auf 16 Partnerunternehmen. Die 120 Personen, die am Event teilnahmen, wurden aus rund 300 Stellensuchenden ausgewählt, die sich über die RAV im Kanton Zürich für eine Teilnahme bewarben. Die Auswahl der Teilnehmenden erfolgte über ein Fachgremium unter der Leitung des RAV Zürich Nansenstrasse. Wichtige Kriterien für die Auswahl waren Fachkompetenz, Erfahrung und Sprachkenntnisse. Aufgrund der guten Resonanz planen die Organisatoren 2020 eine weitere Durchführung der Jobscouting Days.

Die folgenden Partnerunternehmen von Microsoft Schweiz nahmen am Job-Scouting-Day 2019 teil: Swisscom, Codit Switzerland, Trivadis AG, P-Connect GmbH, ORBIS Schweiz AG, One Step Beyound Group SA, itnetx, Dolphin Systems AG, EFEXCON AG, BitHawk AG, first frame networkers AG, Corporate Software AG, ELCA Informatik AG, UMB AG, Artis itech GmbH, IT-Logix AG, redIT Services AG.

Related Posts

LUKS führt automatisierte Dienstplanung in Zusammenarbeit mit Polypoint und Microsoft Schweiz ein

In a pioneering move, Luzerner Kantonsspital (LUKS), one of the first hospitals in Switzerland, is implementing an AI-driven automated shift scheduling system. This initiative aims to significantly reduce planning efforts, allocate more time to core tasks, and enhance employee satisfaction, in collaboration with Polypoint and Microsoft Switzerland. The automated scheduling system is set to launch at LUKS in the first half of 2024 after successful pilot tests.

Microsoft Receives Award for Most Popular Employer 2024

Handelszeitung and PME, in collaboration with market research company Statista, have announced the “Best Employers 2024”. For the third year running, Microsoft Switzerland has secured the top spot as the best employer in the category “Internet, Telecommunications and IT”.

Microsoft erhält Auszeichnung zum beliebtesten Arbeitgeber 2024

Die Handelszeitung und PME haben in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen Statista die „Besten Arbeitgeber 2024“ gekürt. Microsoft Schweiz erreicht das dritte Jahr in Folge in der Kategorie „Internet, Telekommunikation und IT“ den Spitzenplatz.