Microsoft Inspire 2019: Microsoft kündigt neue Dienste, Investitionen und Programme für Partnerunternehmen an

Satya an der Inspire

Auf seiner jährlichen Partner- und Netzwerkveranstaltung Inspire in Las Vegas hat Microsoft angekündigt, weiter in Programme zum Ausbau seines Partner-Netzwerks zu investieren. Zusammen mit wichtigen Neuerungen in Microsoft Teams, Dynamics 365 und Azure unterstützt das Unternehmen seine Partner dabei, die Möglichkeiten der Cloud besser zu nutzen.

Die Ankündigungen im Überblick:

  • Zwei Jahre nach dem Marktstart nutzen weltweit bereits 13 Millionen Menschen Microsoft Teams täglich. Nun kündigte das Unternehmen neue Funktionen für noch einfachere Zusammenarbeit in Microsoft Teams an – beispielsweise speziell für den Gesundheitssektor sowie Mitarbeiter in der Produktion. Außerdem werden neue Partnerintegrationen angekündigt, etwa die Unterstützung für Customer Centers und datenschutzkonforme Meeting-Aufzeichnung.
  • Das Business Applications ISV-Programm ist nun allgemein verfügbar und bietet neue Entwicklungstools und -leitlinien, stärkt die aktive Vermarktung von ISV-Lösungen auf dem Microsoft Marktplatz, erleichtert die enge Zusammenarbeit mit den Microsoft-Vertriebsteams beim Go-To-Market. Die neue Version von Dynamics 365 Nonprofit Accelerator unterstützt Partner und Kunden bei der Entwicklung gemeinnütziger Anwendungen. Der Dienst ist zunächst in den USA verfügbar. Mit zwei neuen Integrationen für Dynamics 365 adressiert Microsoft außerdem die Bedürfnisse der Automobil- und Finanzdienstleistungsbranche.
  • Azure Lighthouse bietet Partnerunternehmen ab Juli eine einheitliche Steuerungsebene, über die sie Microsoft Azure kundenübergreifend verwalten können. Dies ermöglicht einen höheren Automatisierungsgrad, bessere Skalierbarkeit und mehr Effizienz, was gleichzeitig zu mehr Transparenz und Kontrolle führt. So können mehr Kunden, größere Arbeitslasten und unternehmenskritische Anwendungen präziser bedient werden.
  • Das Azure-Migrationsprogramm (AMP) unterstützt Kunden dabei, ihre Migration nach Microsoft Azure weiter zu beschleunigen. AMP bietet dafür proaktive Beratung und Werkzeuge, mit denen sich Risiken minimieren lassen und häufig auftretende Probleme im Zusammenhang mit dem Verschieben von Workloads in die Cloud gelöst werden können.

https://youtu.be/NEkf7UuuGFs

Neue Kompetenzen und Spezialisierungen für Partner

Seit der Einführung des Co-Selling-Programms von Microsoft vor zwei Jahren hat das Programm einen jährlichen Umsatz von rund 9,5 Milliarden US-Dollar aus dem Vertragspartnergeschäft erzielt. Die in dieser Woche angekündigten Investitionen bauen auf dieser Chance auf:

  • Dieallgemeine Verfügbarkeit der Microsoft Security-Kompetenz ermöglicht es Partnern, ihr Fachwissen auf dem Gebiet stärker einzubringen. Partner können so sicherheitsrelevante Diensten auf Azure und Microsoft 365 bereitstellen und ihre Kunden beim Schutz vor Cyber-Bedrohungen unterstützen.
  • Fünf erweiterte Spezialisierungenstehen ab sofort zur Verfügung. Dazu gehören: Windows Server– und SQL Server-Migration zu Microsoft Azure, Linux- und Open-Source-Datenbank-Migration zu Microsoft Azure, Data Warehouse Migration zu Microsoft Azure, Modernisierung von Webanwendungen sowie Kubernetes in Microsoft Azure.
  • Zusätzliche Preismodelle, ein Prämienprogramm und neue Vertriebswege werden im Juli das Angebot auf dem Marktplatz erweitern. Sie richten sich an Unternehmen, die auf dem erweiterten kommerziellen Marktplatz von Microsoft transaktionsfähige (bereitstellbare und abrechenbare) Angebote veröffentlichen. Die Preismodelle umfassen die monatliche und jährliche SaaS-Abrechnung, flexible und benutzerdefinierte Abrechnungsoptionen, Standardverträge sowie kostenlose SaaS-Tests, die in kostenpflichtige Engagements umgewandelt werden können.

Weiterführende Informationen zu den Ankündigungen finden Sie hier (Englisch).

Related Posts

How to unlock new experiences on your Copilot+ PC

Copilot+ PCs are our fastest, most intelligent Windows PCs ever and are available for pre-order today and generally available beginning on June 18th. Today, we’re excited to share more information about our new advanced AI experiences that enable you to do things you can’t on any other PC, helping you be more productive, creative and communicate more effectively. These experiences are only available on new Copilot+ PCs.

Neue Anwendungen auf Copilot+ PC

Copilot+ PCs sind unsere schnellsten und intelligentesten Windows PCs. Sie können ab heute vorbestellt werden und sind ab dem 18. Juni im Handel verfügbar. Wir freuen uns, Ihnen heute Neuigkeiten zu fortschrittlichen KI-Anwendungen mitzuteilen, die so noch auf keinem anderen PC möglich und nur auf den neuen Copilot+ PCs verfügbar sind. Die Anwendungen werden Ihnen helfen, produktiver und kreativer zu sein und effektiver zu kommunizieren.

Catrin Hinkel im Interview mit SRF am Swiss Economic Forum 2024

Am Swiss Economic Forum in Interlaken kamen am 6. und 7. Juni bereits zum 26. Mal die wichtigsten Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen. Unter dem Motto «When the going gets tough» stand das Schweizer Unternehmertum im Fokus der Veranstaltung. Neben Bundespräsidentin Viola Amherd und dem ehemaligen US-Aussenminister Mike Pompeo war auch Catrin Hinkel, CEO Microsoft Schweiz, unter den Referentinnen und Referenten.

Johannes Prüller rejoint Microsoft en tant que Responsable des Relations Publiques et de la Communication pour l’Autriche et la Suisse

Microsoft annonce aujourd’hui que Johannes Prüller a pris ses fonctions de Responsable des Relations Publiques et de la Communication pour l’Autriche et la Suisse, à compter du 1er juin 2024. À ce poste, Prüller reportera directement à Michael Isaac et supervisera les communications externes et internes, ainsi que le positionnement en tant que leader d’opinion en Autriche et en Suisse.