Happy Birthday: Microsoft Solitaire wird 30

Es ist eines der beliebtesten digitalen Kartenspiele für Jung und Alt: Microsoft Solitaire feiert am 22. Mai zum National Solitaire Day 2020 sein 30-jähriges Jubiläum! Höchste Zeit, „Danke“ an alle treuen Spieler der letzten 30 Jahre zu sagen und einen Moment in Erinnerungen zu schwelgen.

Das heute unter dem Namen Microsoft Solitaire Collection bekannte Spiel geniesst weltweite Bekanntheit. Stolze 35 Millionen Spieler zocken jeden Monat eine Runde Karten – sie kommen aus mehr als 200 Ländern und Regionen und sprechen 65 Sprachen. Auch nach 30 Jahren werden die Fans nicht müde: Solitaire gilt weltweit mit mehr als 100 Millionen Spielern täglich noch immer als eines der meistgespielten Games.

Solitaire

In den Neunzigern war das beliebte Kartenspiel unter dem Namen Windows Solitaire auf Windows 3.0 zu finden. Neu war damals vor allem, Gegenstände mit der Maus über den Computerbildschirm zu ziehen und abzulegen – das Spiel brachte den Menschen diese Funktion näher.

Microsoft Solitaire: Auch mobil ein Hit!

2020 wird Microsoft Solitaire nicht nur auf Computern, sondern auch auf Laptops, Tablets und Smartphones gespielt. Und das von einem äusserst vielfältigen Publikum – selbst an den abgelegensten Orten dieser Welt. Besonders die familiäre Vertrautheit und die einfache Verfügbarkeit machten Solitaire zu einem absoluten Kultspiel. Mit mehr als einer halben Milliarde Spieler allein in den letzten zehn Jahren verdiente sich das Spiel 2019 die Aufnahme in die Video Game Hall of Fame.

Wir freuen uns sehr darüber, dass ein Spiel wie Microsoft Solitaire so viele Menschen rund um den Globus zusammenbringt.

Wir wünschen euch auch weiterhin viel Spass mit jeder neu aufgedeckten Karte! Übrigens: Wusstet ihr, dass es neben Solitaire auch noch viele weitere kostenlose Windows Games gibt?

Related Posts

Microsoft’s Work Trend Index 2024: Swiss Knowledge Workers Outpace Global AI Adoption Trend

Microsoft’s Annual Work Trend Index highlights a significant embrace of generative AI among Swiss knowledge workers, with the vast majority incorporating it into their regular workflow. Additionally, a substantial number of Swiss managers prioritize AI proficiency over experience when hiring new talent. However, over half express concern about their organization’s top leadership not having a clear strategy or vision for AI integration.

Microsofts Work Trend Index 2024: Schweizer Wissensarbeiter liegen über dem globalen Durchschnitt beim Einsatz von KI

Der jährliche Work Trend Index von Microsoft zeigt, dass generative KI bei Schweizer Wissensarbeitern hoch im Kurs steht und von einer grossen Mehrheit in die regulären Arbeitsabläufe integriert wird. Darüber hinaus gibt eine beträchtliche Anzahl von Schweizer Managern bei der Einstellung neuer Talente KI-Kenntnissen Vorrang vor Erfahrung. Mehr als die Hälfte der Befragten ist jedoch besorgt darüber, dass die Führungsspitze ihres Unternehmens keine klare Strategie oder Vision für die Integration von KI hat.

Rapport Work Trend Index 2024 par Microsoft: Les travailleurs du savoir suisses dépassent les tendances mondiales en matière d’adoption de l’intelligence artificielle

Le rapport Work Trend Index 2024 de Microsoft a révélé l’adoption significative de l’IA générative parmi les travailleurs du savoir suisses, la grande majorité d’entre eux intégrant cette technologie à leur routine professionnelle. Beaucoup de managers suisses privilégient également la maîtrise de l’IA à l’expérience lorsqu’ils recrutent de nouveaux talents. Cependant, plus de la moitié s’inquiètent du fait que les dirigeants n’ont pas de stratégie ou de vision claires en matière d’intégration de l’IA.