Herzliche Gratulation: Swisscom ist Schweizer «Microsoft Country Partner of the Year 2020».

Potya

Lire ce communiqué en français
Leggi questo annuncio in italiano

Microsoft zeichnet jedes Jahr Partnerunternehmen aus, die ihre Kunden mit technischem Know-how und innovativen Lösungen auf Basis von Microsoft-Technologien und -Plattformen voranbringen. Dieses Jahr geht der Titel «Microsoft Country Partner of the Year» für die Schweiz an Swisscom.

Mit über 250 zertifizierten Microsoft-Ingenieuren (MCP) und -Sicherheitsconsultants ist Swisscom der grösste Microsoft-Partner in der Schweiz. Als Full-Service-Provider mit einem auf der Microsoft Cloud aufbauenden Managed Services Portfolio ist Swisscom ausgezeichnet positioniert, um Unternehmen jeder Grösse auf ihrer Reise in die Cloud zu unterstützen. Zudem verfügt das Unternehmen auch über die technische Kompetenz, komplexe Projekte in Wachstumstechnologien wie Künstliche Intelligenz oder IoT (Internet of Things) zu konzipierien und umzusetzen. Swisscom kombiniert dabei traditionelle Telekommunikationsdienste wie Konnektivität und Gerätemanagement mit fundierten Kenntnissen von Microsoft Azure, einschliesslich Analysen und Vorhersagen, um sicherzustellen, dass Kunden von allen Möglichkeiten der Microsoft Cloud-Plattform profitieren können.

Den Ausschlag für die Wahl zum Schweizer Microsoft Country Partner of the Year gab ein Projekt für SGS, das weltweit führende Inspektions-, Verifizierungs-, Test- und Zertifizierungsunternehmen mit Sitz in Genf. In enger Zusammenarbeit mit Swisscom hat SGS die Überwachung von Getreidesilos modernisiert, in dem die statischen Momentaufnahmen auf eine kontinuierliche Videoüberwachung auf dem Microsoft Azure IoT Hub umgestellt wurden. Dank der neuen Lösung ist SGS in der Lage, eine datengesteuerte Überwachung rund um die Uhr und somit eine Echtzeit-Situationserkennung für die Kunden bereitzustellen. Die vorausschauende Analyse und Wartung (Predictive Analytics and Maintenance) ermöglicht es darüber hinaus, Kontaminationen zu verhindern, was zu erhöhter Qualität und minimalem Getreideverlust führt. Darüber hinaus werden Inspektionszeiten und Betriebskosten vor Ort erheblich reduziert. Die Lösung – ein Pionier im Bereich der digitalen IoT-Dienste – ist skalierbar und soll jetzt auch industrieübergreifend in anderen Unternehmen und Organisationen eingesetzt werden.

Thomas Winter, Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Schweiz und Verantwortlicher für das Partnergeschäft, begründet die Wahl wie folgt: «Die Unternehmen Swisscom und Microsoft verbindet eine langjährige und sehr enge Partnerschaft, die mit der Einführung der Microsoft Cloud in der Schweiz noch einmal stark an Dynamik dazu gewonnen hat. Das Projekt mit SGS beweist eindrücklich, wie es dem Team der Swisscom immer wieder gelingt am Puls der Zeit zu sein und die neusten Technologien zum Vorteil ihrer breiten Kundenbasis zu nutzen. Dieser Innovationsgeist und die fundierte Kompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Unternehmen auch in komplexen Projekten zu unterstützen, machen die Swisscom für uns zu einem sehr wichtigen Partner. Ich gratuliere dem Swisscom-Team auch im Namen meiner Kolleginnen und Kollegen der Geschäftsleitung ganz herzlich zu dieser Auszeichnung.»

Urs Lehner, Leiter Swisscom Business Customers, sagt: «Wir freuen uns sehr über die Wahl zum Microsoft Country Partner of the Year. Starke Partnerschaften mit Technologieführern wie Microsoft ermöglichen es uns, die Kunden mit zukunftsgerichteten Lösungen zu begeistern und deren Prozesse in allen Bereichen der Digitalisierung einen grossen Schritt weiter zu bringen. Bei SGS ist uns das gemeinsam gelungen.».

Mit dem Country Partner of the Year wird ein Gold-Partner auf Länderebene ausgezeichnet, der in seinem Geschäft ein starkes Wachstum verzeichnen konnte, insbesondere im Zusammenhang mit den Microsoft Cloud-Angeboten. Die für diese Auszeichnung nominierten Partner verfügen über eine hohe Kompetenz in den Bereichen Modern Workplace, Business Applications und Infrastruktur sowie Data und AI.

Dieses Jahr haben sich weltweit mehr als 3’300 Partnerunternehmen aus 101 Ländern für die Partner of the Year Awards beworben. Die Preisübergabe findet im Rahmen der weltweiten Partnerkonferenz Microsoft Inspire statt, die dieses Jahr am 21. und 22. Juli virtuell durchgeführt wird.

Herzliche Gratulation auch an AskMeWhy, die in der Kategorie «Apps & Solutions for Microsoft Teams» als Finalist ausgezeichnet wurden.

Lesen Sie hier den offiziellen Blog von Microsoft zur Verleihung der Partner of the Year Auszeichnung.
Die offizielle Medienmitteilung lesen Sie hier.

Related Posts

Announcing new tools in Azure AI to help you build more secure and trustworthy generative AI applications

In the rapidly evolving landscape of generative AI, business leaders are trying to strike the right balance between innovation and risk management. Prompt injection attacks have emerged as a significant challenge, where malicious actors try to manipulate an AI system into doing something outside its intended purpose, such as producing harmful content or exfiltrating confidential data. In addition to mitigating these security risks, organizations are also concerned about quality and reliability. They want to ensure that their AI systems are not generating errors or adding information that isn’t substantiated in the application’s data sources, which can erode user trust.

Sulzer Schmid’s Blade Anomaly Detection AI with Microsoft Azure

Sulzer Schmid stands at the forefront of innovation in the energy service sector. Leveraging cutting-edge technology, the company’s rotor blade inspection process employs autonomous drones to capture repeatable and consistently high-quality images. The cloud-based 3DX™ Blade Platform offers a data driven approach, incorporating AI-enhanced analytics, providing customers with actionable insights to optimize performance of renewable energy assets.

Mit Copilot, Windows und Surface die neue Ära der Arbeit gestalten

Vor einem Jahr haben wir Copilot für Microsoft 365 vorgestellt. Die Daten aus unserer Work-Trend-Index-Studie zeigen, dass unsere Technologie Mitarbeitende produktiver und kreativer macht und manche dadurch bis zu 10 Stunden Arbeitszeit pro Monat sparen.[i] Deshalb arbeiten wir weiter an Innovationen und statten unser gesamtes Produktportfolio mit Copilot-Funktionen aus, einschliesslich all der Anwendungen und Dienste, auf die Unternehmen bauen – von Windows und Microsoft 365 bis hin zu Teams, Edge und mehr.

Advancing the new era of work with Copilot, Windows, and Surface

It’s been one year since we first introduced the world to Copilot for Microsoft 365, and data from our Work Trend Index research shows it’s already making employees more productive and creative, saving some as much as 10 hours per month.1 We’re continuing to innovate, bringing Copilot capabilities to our entire product portfolio, including the applications and services organizations are built on—from Windows and Microsoft 365 to Microsoft Teams, Edge, and more.

Microsoft annonce de nouveaux PC Surface pour entreprises boostés à l’IA

Nous sommes ravis d’annoncer aujourd’hui nos premiers PC Surface boostés à l’IA et pensés exclusivement pour les entreprises : les Surface Pro 10 et Surface Laptop 6, qui seront disponibles à partir d’avril 2024. Ces PC ont été conçus pour intégrer les fonctionnalités demandées par les professionnels : optimisation pour Copilot, une connectique revisitée, un lecteur NFC1, un focus mis sur les performances et la sécurité avec les derniers processeurs Intel Core Ultra et intégrant un NPU (Neural Processor unit ou unité de traitement neuronal) permettant d’alimenter les expériences d’IA (économisant l’usage de la batterie, du CPU et du GPU).