Microsoft Cloud für Finanzdienstleister ab 31. März in der Public Preview verfügbar

 |   Microsoft Switzerland

FSI

Read the English post by Bill Borden, Corporate Vice President of Worldwide Financial Services at Microsoft

Der digitale Wandel stellt insbesondere hochregulierte Sektoren wie die Finanzbranche vor grosse Herausforderungen. Der Markt ist sehr komplex – „One size fits all“-Lösungen haben daher ausgedient. Um den speziellen Bedürfnissen von Finanzdienstleistern besser gerecht zu werden, haben wir heute die Microsoft Cloud für Finanzdienstleister angekündigt. Sie ist ab dem 31. März in der Public Preview verfügbar und ergänzt unser Angebot an massgeschneiderten Branchen-Clouds

Microsoft Cloud für Finanzdienstleister – die Neuerungen im Überblick

Die Microsoft Cloud für Finanzdienstleister ist eine ganzheitliche Lösung, die Microsoft-Lösungen, Vorlagen, APIs und zusätzliche branchenspezifische Standards mit einer mehrschichtigen Sicherheits- und Compliance-Strategie kombiniertSie ermöglicht es allen Unternehmen, sich auf neue Rahmenbedingungen und ein Marktumfeld im stetigen Wandel auszurichten. Ein leistungsstarkes Partner-Ökosystem erweitert unser neues Angebot um zusätzliche Lösungen für die drängendsten Herausforderungen, mit denen sich Finanzdienstleister heutzutage konfrontiert sehen.  

Mit vielschichtigen Sicherheitslösungen, umfangreichen ComplianceAngeboten sowie der Möglichkeit zur weltweiten Skalierbarkeit bieten wir Banken und Versicherern Unterstützung für eine differenzierte Customer Experience, verbesserte Zusammenarbeit von Beschäftigten, das Risikomanagement und die Modernisierung von Kern-Systemen. Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) macht es die Microsoft Cloud für Finanzdienstleister möglich, aus Erkenntnissen direkt konkrete Massnahmen abzuleiten. Zudem können Unternehmen das neue Cloud-Angebot mit Erweiterungen und zusätzlichen Lösungen auf ihre Bedürfnisse zuschneiden.

1. Kundenakquise und -bindung

Die Menge der verfügbaren Daten wächst exponentiell. Indem Unternehmen die Daten in ihrer gesamten Organisation vereinheitlichen, können sie Silos abbauen und eine umfassendere Sicht auf ihre Kund*innen erhalten. Die Microsoft Cloud für Finanzdienstleister bietet dazu folgende Funktionen: 

  • Einheitliche Kundenprofile: Durch eine 360-Grad-Sicht auf die Kund*innen erhalten Geschäftsbanken datenbasierte Handlungsempfehlungen. So ist eine massgeschneiderte Customer Experience für jede und jeden einzelnen Kunden möglich.
  • Mit Remote-Services können Organisationen die virtuelle Zusammenarbeit und den virtuellen Austausch sowohl mit ihren Beschäftigten als auch mit ihren Kund*innen stärken, Up- und Cross-Selling betreiben sowie neue Kund*innen gewinnen – und das unter Einhaltung aller regulatorischen Anforderungen.

Als einer der Finanzdienstleister, der diese Möglichkeiten bereits nutzt, ist die Banco Sabadell führend in ihrem Anspruch, einen agilen Zugang zu kompletten Kundenprofilen zu schaffen – inklusive allem, was sie für ihr personalisiertes Banking benötigen. Die Berater*innen der Bank können nun eine 360-Grad-Sicht zusammen mit integrierten Marketing- und Vertriebsdaten erhalten – das bietet sowohl größere Flexibilität als auch mehr Sicherheit.  

2. Onboarding, Kundenbetreuung und Support

Die Pandemie zwang die Finanzbranche dazu, ihre Kund*innen auf neuen Wegen zu erreichen. Die Kund*innen wiederum haben sich daran gewöhnt. Mit dem Ausbruch der Pandemie schufen die digitalen Kanäle auch die Erwartung an eine nahtlose Bindung – und daran, dass sich Produkte und Services leicht an die neuen Umstände anpassen lassen.

ABN AMRO hat beispielsweise bereits damit begonnen, das Kundenerlebnis über digitale Kanäle zu verbessern. Das Unternehmen nutzt Microsoft Teams, um Web- und Online-Kundenerlebnisse zu bereichern, z. B. mit Videobanking, der gemeinsamen Nutzung von Dokumenten und der digitalen Vertragsunterzeichnung. Dabei können Kund*innen und Berater*innen Anwendungen in der Teams-Umgebung nutzen und so an einem einzigen Ort auf alles zugreifen.  

Mit den neuen Funktionen der Microsoft Cloud für Finanzdienstleister können Unternehmen noch differenzierte Kundenerlebnisse schaffen, wie z. B.:  

  • Kunden-Onboarding: Bietet Kund*innen einen einfachen Zugang zu Kredit-Apps und Self-Service-Tools, die den Kreditprozess vereinfachen, um das Kundenerlebnis und die Kundenbindung zu verbessern und gleichzeitig die Produktivität von Unternehmen und Mitarbeiter*innen zu steigern.
  • KundenbindungPersonalisiert jede Interaktion mit Kund*innen durch die Hinzunahme von tiefergehenden Informationen, um sie auf ihrem bevorzugten Kanal ansprechen und den Serviceverlauf auf intelligente Weise kanalübergreifend verwalten zu könnenDer Einsatz von Sentiment-Analysen wirkt der Abwanderung von Kund*innen entgegen.  
  • Kredit-Manager: Ermöglicht Automatisierung, die Zusammenarbeit von Front- und Backoffice und verbessert die Kommunikation zwischen Unternehmen und Kund*innen, um Kreditprozesse zu beschleunigen, Fehler zu minimieren und das Kundenerlebnis zu verbessern.

3. Geschäftsbetrieb

Um in der heutigen Zeit erfolgreich zu sein, müssen Finanzdienstleistungsunternehmen agil und datenfokussiert arbeiten. Das erfordert die Modernisierung älterer Systeme. In einer hart umkämpften Branche, in der auch branchenfremde Akteure FinTech-Innovationen vorantreiben, kann diese Modernisierung dazu beitragen, die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen zu beschleunigen. So lassen sich die datenzentrischen Anforderungen und die Customer Experience unterstützen. Die Microsoft Cloud für Finanzdienstleister kann dabei helfen, ältere Batch-basierte Kernsysteme zu modernisieren, um agiler und datengesteuert in Echtzeit zu arbeiten. Die APIs unterstützen Ansätze wie das Open Banking und erfüllen die Anforderungen der Regulierungsbehörden. 

4. Risikomanagement

Die Betrugsmethoden in der Financial ServicesBranche werden immer raffinierter. Daher ist es wichtig, Vorfälle schneller zu identifizieren, um so auf die neuesten kriminellen Strukturen reagieren und Finanzinstitute und ihre Kund*innen schützen zu könnenDarüber hinaus müssen Banken mehr denn je ihre Portfolios ständig überprüfen, um Risiken zu managen. Dazu gehören auch die Verringerung des operativen Risikos und die Erfüllung regulatorischer Anforderungen. Finanzdienstleister, die ihre Daten gut verwaltenstärken dabei auch ihr Risikomanagement – das kann zu einem echten Wettbewerbsvorteil werden.

Zu den Fähigkeiten der Microsoft Cloud für Finanzdienstleister in diesem Bereich gehören:  

  • Financial Crime Protection: Unterstützt Finanzdienstleister bei der Abwehr von Betrug durch adaptive KI-Technologie, die kontinuierlich neue Betrugsmuster erlernt. 
  • Risikoanalytik: Ermöglicht die Nutzung skalierbarer Rechen- und Analysewerkzeuge für Modellierung, Insights sowie die aufsichtsrechtliche Berichterstattung. 

Capital One hat sich mit Microsoft zusammengetan, um eine cloudbasierte Autorisierungs-Engine zu implementieren, die die Genauigkeit der Betrugserkennung verbessert. In den letzten Monaten war das besonders wichtig, da die E-Commerce-Ausgaben gestiegen sind und die Zahl der Betrugsversuche im Zusammenhang mit COVID-19 zugenommen haben.  

Weitere Details zur Microsoft Cloud für Finanzdienstleister gibt es auf der virtuellen Konferenz Microsoft Ignite am 3. März 2021.

Fragen zur neuen Microsoft Cloud für Finanzdienstleister richten Sie bitte an Christian Thier, Head of Financial Services Industry von Microsoft Schweiz.