Über 30 Microsoft-Mitarbeitende engagieren sich beim Para-Weltcup in St. Moritz

Bei grossartigen Wetterbedingungen konnten an den Para-Weltcup-Rennen in St. Moritz 120 Athlet*innen aus 24 Nationen begrüsst werden. PluSport, Behindertensport Schweiz, und St. Moritz Tourismus präparierten die Pisten für die Rennfahrer*innen auf der Corviglia und sorgten für perfekte Wettkampfbedingungen.

Ein Microsoft-Team von über 30 Personen setzte seine Freiwilligen-Tage ein, um mit 120 weiteren Freiwillige das Rennen in St. Moritz zu unterstützen. Das Engagement wurde von Disability at Microsoft Schweiz organisiert, einem Mitarbeitenden-Netzwerk rund um das Thema Behinderung und Barrierefreiheit. Einige der Eindrücke sind in diesem Video festgehalten:

Microsoft ist davon überzeugt, dass die Zeit, das Geld und die Fähigkeiten seiner Mitarbeitenden wertvolle Ressourcen sind, um gemeinnützigen Organisationen zu helfen, ihre Aufgaben zu erfüllen. Deshalb stellt das Unternehmen seinen Mitarbeitenden pro Jahr mehrere Tage für solche Einsätze zur Verfügung. Weltweit leisten Microsoft-Mitarbeitende somit über 750’000 Freiwilligen-Stunden jährlich.

An den Weltcup-Rennen in St. Moritz bereits um sehr viel: Am 23. Dezember wird die Selektion für die Multisport-WM bekannt gegeben, die vom 12. bis 23. Januar in Lillehammer/NOR stattfindet und wo mehrere Sportarten gleichzeitig durchgeführt werden. Nach der WM gibt es mit den Weltcup-Rennen im schwedischen Are und Veysonnaz zwei weitere Möglichkeiten, um sich für die Paralympics zu empfehlen, die am 4. März in Peking beginnen. Die Selektionen zu den Paralympics werden am 16. Februar, unmittelbar nach den Weltcup-Rennen in Veysonnaz, bekannt gegeben.

Related Posts

Delica revolutioniert mit digitalen Zwillingen von Side Effects die Mitarbeiterschulung

Der Einsatz von digitalen Zwillingen ist in der Fertigung mehr und mehr zur Realität geworden. Diese digitalen Modelle können dazu verwendet werden, Erkenntnisse zu gewinnen, die zu besseren Produkten, optimierten Abläufen, reduzierten Kosten und bahnbrechenden Kundenerlebnissen führen. Der Schweizer Lebensmittelhersteller Delica nutzt digitale Zwillinge, die auf einer von Side Effects entwickelten Lösung basieren, um seine Mitarbeiterschulung zu verbessern.

Microsoft Build 2022: Neue Entwicklungswerkzeuge für intelligente Anwendungen

Microsoft präsentiert neue Entwicklungswerkzeuge und Produktivitätslösungen auf der Microsoft Build. In diesem Jahr stellt Microsoft über 50 neue Produkte und Funktionen vor. Zu den wichtigsten Neuheiten gehören Tools und Plattformen für die KI-gestützte Entwicklung intelligenter Software, hybride Entwurfsvorlagen für intelligente Endpunkte sowie Automatisierungsfunktionen für Power Apps, Dynamics 365 und Microsoft Teams.