Über 30 Microsoft-Mitarbeitende engagieren sich beim Para-Weltcup in St. Moritz

Bei grossartigen Wetterbedingungen konnten an den Para-Weltcup-Rennen in St. Moritz 120 Athlet*innen aus 24 Nationen begrüsst werden. PluSport, Behindertensport Schweiz, und St. Moritz Tourismus präparierten die Pisten für die Rennfahrer*innen auf der Corviglia und sorgten für perfekte Wettkampfbedingungen.

Ein Microsoft-Team von über 30 Personen setzte seine Freiwilligen-Tage ein, um mit 120 weiteren Freiwillige das Rennen in St. Moritz zu unterstützen. Das Engagement wurde von Disability at Microsoft Schweiz organisiert, einem Mitarbeitenden-Netzwerk rund um das Thema Behinderung und Barrierefreiheit. Einige der Eindrücke sind in diesem Video festgehalten:

Microsoft ist davon überzeugt, dass die Zeit, das Geld und die Fähigkeiten seiner Mitarbeitenden wertvolle Ressourcen sind, um gemeinnützigen Organisationen zu helfen, ihre Aufgaben zu erfüllen. Deshalb stellt das Unternehmen seinen Mitarbeitenden pro Jahr mehrere Tage für solche Einsätze zur Verfügung. Weltweit leisten Microsoft-Mitarbeitende somit über 750’000 Freiwilligen-Stunden jährlich.

An den Weltcup-Rennen in St. Moritz bereits um sehr viel: Am 23. Dezember wird die Selektion für die Multisport-WM bekannt gegeben, die vom 12. bis 23. Januar in Lillehammer/NOR stattfindet und wo mehrere Sportarten gleichzeitig durchgeführt werden. Nach der WM gibt es mit den Weltcup-Rennen im schwedischen Are und Veysonnaz zwei weitere Möglichkeiten, um sich für die Paralympics zu empfehlen, die am 4. März in Peking beginnen. Die Selektionen zu den Paralympics werden am 16. Februar, unmittelbar nach den Weltcup-Rennen in Veysonnaz, bekannt gegeben.

Related Posts

Catrin Hinkel im Interview mit SRF am Swiss Economic Forum 2024

Am Swiss Economic Forum in Interlaken kamen am 6. und 7. Juni bereits zum 26. Mal die wichtigsten Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen. Unter dem Motto «When the going gets tough» stand das Schweizer Unternehmertum im Fokus der Veranstaltung. Neben Bundespräsidentin Viola Amherd und dem ehemaligen US-Aussenminister Mike Pompeo war auch Catrin Hinkel, CEO Microsoft Schweiz, unter den Referentinnen und Referenten.

Johannes Prüller rejoint Microsoft en tant que Responsable des Relations Publiques et de la Communication pour l’Autriche et la Suisse

Microsoft annonce aujourd’hui que Johannes Prüller a pris ses fonctions de Responsable des Relations Publiques et de la Communication pour l’Autriche et la Suisse, à compter du 1er juin 2024. À ce poste, Prüller reportera directement à Michael Isaac et supervisera les communications externes et internes, ainsi que le positionnement en tant que leader d’opinion en Autriche et en Suisse.

EZRA Coaching now on Microsoft Teams

As the cornerstone of its technology ecosystem, Microsoft Teams will allow EZRA to expand their state-of-the-art learning and development programs, which bring positive behaviour change to people and businesses worldwide.