Microsoft präsentiert Neuheiten im Bereich Inklusive Technologie

Es ist unsere Mission, jeden Menschen und jede Organisation auf der Welt zu befähigen, mehr zu erreichen. Aus diesem Grund arbeiten wir seit Jahren daran, Technologien zugänglicher zu gestalten – und haben mit dem Xbox Adaptive Controller und dem Surface Adaptive Kit bereits inklusive Produkte auf den Markt gebracht. Im Rahmen des diesjährigen Microsoft Ability Summit stellen wir heute unser erweitertes Inclusive Tech Lab und anpassungsfähiges Zubehör vor.

Das Microsoft Inclusive Tech Lab ist der Nachfolger des ursprünglichen Labs, das 2017 vom Xbox-Team eröffnet wurde. Das Inclusive Tech Lab führt dessen Zweck fort – es geht darum, zu lernen, wie Technologien gestaltet sein müssen, damit sie für alle Menschen funktionieren. Ein Showroom mit barrierefreier Hardware, Software und inklusiven Services von Microsoft sowie Projekte unserer Partner sind Teil des Konzepts.

Das Lab ist ein Inkubator für integratives Design, in dem wir gemeinsam mit der Disability Community Ideen für Produktdesigns entwickeln und bewerten können. Es ist ein Ort, der zeigen soll, was möglich ist, wenn Menschen mit Behinderung in den Entwicklungs- und Designprozess eingebunden werden: Produkte, die „inclusive by design“ sind.

Neues anpassungsfähiges Zubehör

Das neue Zubehör wurde zusammen mit Menschen mit Behinderung entwickelt. Es besteht aus drei Hauptkomponenten, die man entsprechend der eigenen Bedürfnisse zusammenstellen und mit Hilfe von 3D-Druck anpassen kann – unter anderem lassen sich individuelle Maus- und Tastatureingaben sowie Shortcuts konfigurieren.

  • Die erste Komponente ist die Microsoft Adaptive Mouse, die aus drei Teilen besteht: Korpus, Daumenstütze und Endstück ergeben zusammen eine traditionelle Maus. Das Endstück lässt sich mit Hilfe von 3D-Druck individuell anpassen und die Daumenstütze kann für Links- und Rechtshänder*innen eingestellt werden.
  • Mit dem Microsoft Adaptive Hub können Nutzer*innen eine herkömmliche Tastatur durch einen zentralen Hub und drahtlose Tasten ersetzen oder ergänzen. Der Microsoft Adaptive Hub kann drahtlos mit bis zu vier Microsoft Adaptive Buttons verbunden werden. Er funktioniert auch mit standardmässigen 3,5-Millimeter-Hilfsmittelschaltern und bietet drei verschiedene Profile für die Verwendung mit mehreren Geräten.
  • In Verbindung mit dem Microsoft Adaptive Hub kann der Microsoft Adaptive Button mit verschiedenen Tastaturaufsätzen angepasst werden. Anwender*innen wählen zwischen einem D-Pad, einem Joystick oder einer Doppeltaste und können eigene Tastenaufsätze für ihre individuellen Bedürfnisse mit einem 3D-Drucker erstellen.

Die Microsoft Adaptive Accessories werden im Herbst im Microsoft Store verfügbar.

Weitere Neuigkeiten vom Microsoft Ability Summit gibt es in diesem Blogpost sowie hier:

Related Posts

Open Systems est le partenaire national suisse de Microsoft de l’année 2022

Chaque année, Microsoft honore ses partenaires qui ont répondu aux besoins critiques de leurs clients régionaux avec des solutions innovantes basées sur les technologies Microsoft. Cette année, le titre de “Microsoft Swiss Partner of the Year” revient à Open Systems. Nous félicitons également Tata Consultancy Services qui a remporté le prix Microsoft Global Partner Award dans la catégorie SAP on Azure.

Open Systems ist Schweizer Microsoft Country Partner of the Year 2022

Jedes Jahr zeichnet Microsoft seine Partner aus, die mit innovativen Lösungen auf Basis von Microsoft-Technologien die kritischen Bedürfnisse ihrer regionalen Kunden erfüllen. Dieses Jahr geht der Titel «Microsoft Swiss Partner of the Year» an Open Systems. Gratulation auch an Tata Consultancy Services für den Gewinn des Microsoft Global Partner Award in der Kategorie SAP on Azure.