Microsoft präsentiert Neuheiten im Bereich Inklusive Technologie

Es ist unsere Mission, jeden Menschen und jede Organisation auf der Welt zu befähigen, mehr zu erreichen. Aus diesem Grund arbeiten wir seit Jahren daran, Technologien zugänglicher zu gestalten – und haben mit dem Xbox Adaptive Controller und dem Surface Adaptive Kit bereits inklusive Produkte auf den Markt gebracht. Im Rahmen des diesjährigen Microsoft Ability Summit stellen wir heute unser erweitertes Inclusive Tech Lab und anpassungsfähiges Zubehör vor.

Das Microsoft Inclusive Tech Lab ist der Nachfolger des ursprünglichen Labs, das 2017 vom Xbox-Team eröffnet wurde. Das Inclusive Tech Lab führt dessen Zweck fort – es geht darum, zu lernen, wie Technologien gestaltet sein müssen, damit sie für alle Menschen funktionieren. Ein Showroom mit barrierefreier Hardware, Software und inklusiven Services von Microsoft sowie Projekte unserer Partner sind Teil des Konzepts.

Das Lab ist ein Inkubator für integratives Design, in dem wir gemeinsam mit der Disability Community Ideen für Produktdesigns entwickeln und bewerten können. Es ist ein Ort, der zeigen soll, was möglich ist, wenn Menschen mit Behinderung in den Entwicklungs- und Designprozess eingebunden werden: Produkte, die „inclusive by design“ sind.

Neues anpassungsfähiges Zubehör

Das neue Zubehör wurde zusammen mit Menschen mit Behinderung entwickelt. Es besteht aus drei Hauptkomponenten, die man entsprechend der eigenen Bedürfnisse zusammenstellen und mit Hilfe von 3D-Druck anpassen kann – unter anderem lassen sich individuelle Maus- und Tastatureingaben sowie Shortcuts konfigurieren.

  • Die erste Komponente ist die Microsoft Adaptive Mouse, die aus drei Teilen besteht: Korpus, Daumenstütze und Endstück ergeben zusammen eine traditionelle Maus. Das Endstück lässt sich mit Hilfe von 3D-Druck individuell anpassen und die Daumenstütze kann für Links- und Rechtshänder*innen eingestellt werden.
  • Mit dem Microsoft Adaptive Hub können Nutzer*innen eine herkömmliche Tastatur durch einen zentralen Hub und drahtlose Tasten ersetzen oder ergänzen. Der Microsoft Adaptive Hub kann drahtlos mit bis zu vier Microsoft Adaptive Buttons verbunden werden. Er funktioniert auch mit standardmässigen 3,5-Millimeter-Hilfsmittelschaltern und bietet drei verschiedene Profile für die Verwendung mit mehreren Geräten.
  • In Verbindung mit dem Microsoft Adaptive Hub kann der Microsoft Adaptive Button mit verschiedenen Tastaturaufsätzen angepasst werden. Anwender*innen wählen zwischen einem D-Pad, einem Joystick oder einer Doppeltaste und können eigene Tastenaufsätze für ihre individuellen Bedürfnisse mit einem 3D-Drucker erstellen.

Die Microsoft Adaptive Accessories werden im Herbst im Microsoft Store verfügbar.

Weitere Neuigkeiten vom Microsoft Ability Summit gibt es in diesem Blogpost sowie hier:

Related Posts

Microsoft’s AI Access Principles: Our commitments to promote innovation and competition in the new AI economy

As we enter a new era based on artificial intelligence, we believe this is the best time to articulate principles that will govern how we will operate our AI datacenter infrastructure and other important AI assets around the world. We are announcing and publishing these principles – our “AI Access Principles” – today at the Mobile World Congress in Barcelona in part to address Microsoft’s growing role and responsibility as an AI innovator and a market leader.

LUKS führt automatisierte Dienstplanung in Zusammenarbeit mit Polypoint und Microsoft Schweiz ein

In a pioneering move, Luzerner Kantonsspital (LUKS), one of the first hospitals in Switzerland, is implementing an AI-driven automated shift scheduling system. This initiative aims to significantly reduce planning efforts, allocate more time to core tasks, and enhance employee satisfaction, in collaboration with Polypoint and Microsoft Switzerland. The automated scheduling system is set to launch at LUKS in the first half of 2024 after successful pilot tests.

Microsoft Receives Award for Most Popular Employer 2024

Handelszeitung and PME, in collaboration with market research company Statista, have announced the “Best Employers 2024”. For the third year running, Microsoft Switzerland has secured the top spot as the best employer in the category “Internet, Telecommunications and IT”.

Microsoft erhält Auszeichnung zum beliebtesten Arbeitgeber 2024

Die Handelszeitung und PME haben in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen Statista die „Besten Arbeitgeber 2024“ gekürt. Microsoft Schweiz erreicht das dritte Jahr in Folge in der Kategorie „Internet, Telekommunikation und IT“ den Spitzenplatz.