Bester Arbeitgeber 2008: Microsoft Deutschland erhält Sonderpreis für Chancengleichheit

„Unternehmen, die auch in Zukunft erfolgreich sein wollen, können es sich nicht erlauben, auf das Potenzial von Frauen zu verzichten“, sagt Brigitte Hirl-Höfer, Direktorin Human Resources Microsoft Deutschland anlässlich der Preisverleihung. „Für Microsoft hat das Thema bereits seit Langem höchste Priorität. Denn eine Unternehmenskultur, die Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördert, ist für uns nicht schmückendes Beiwerk, sondern ein zentraler Faktor für wirtschaftlichen Erfolg.“
 
Frauen und Karriere bei Microsoft Deutschland
 
So werden Frauen bei Microsoft mit einer Vielzahl von Angeboten und Programmen systematisch gefördert, z.B. durch Trainings, individuelle Coachings, Mentoring-Programme und die Unterstützung von nationalen und  internationalen Frauennetzwerken. Frauen werden bei Microsoft bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt und auch verstärkt für die Management Laufbahn qualifiziert.
 
Mit Erfolg: Im Top-Management-Team von Microsoft Deutschland sind vier Frauen tätig. 28 Prozent der Mitarbeiter von Microsoft Deutschland sind Frauen. Damit liegt Microsoft über dem Durchschnitt weiblicher Beschäftigter in der ITK-Branche in Deutschland.
 
Vereinbarkeit von Familie und Karriere
 
Ein zentrales Thema für Frauen wie auch Männer ist die Vereinbarkeit von Familie und Karriere. Dank Vertrauensarbeitszeit und flexibler Teilzeitarbeitsmodelle können sich die Microsoft-Mitarbeiter ihre Arbeitszeit frei einteilen und auch von zuhause aus arbeiten. Vertrauensarbeitszeit heißt bei Microsoft: Mit jedem neuen Mitarbeiter werden individuelle Ziele vereinbart. Wie und wo diese Arbeitsziele erreicht werden, ist von nachrangiger Bedeutung. Ausgestattet mit modernen Microsoft-Technologien, sind die Mitarbeiter mobil und zeitlich unabhängig und können zum Beispiel an virtuellen Teammeetings über das Internet teilnehmen.
 
Familienservice unterstützt in jeder Lebenslage
 
Darüber hinaus unterstützt Microsoft Deutschland Mütter und Väter, Kita-Plätze zu finden und leistet einen Beitrag zur Finanzierung. Für die Betreuung von Kindern und Familienangehörigen besteht seit 1998 eine Kooperation mit dem Dienstleister „Familienservice“, zum Beispiel zur Vermittlung von Au-Pairs, Krabbelgruppen und einer Hausaufgabenbetreuung für den Nachwuchs, aber auch für die Unterstützung bei der Pflege älterer Familienmitglieder. Beim „Lebenslagencoaching“ können sich die Microsoft-Mitarbeiter in persönlichen Krisensituationen beraten lassen. Microsoft übernimmt jeweils die Vermittlungsgebühr. Weitere Projekte sind in Planung: Im Unternehmens-Intranet wird zurzeit eine Eltern-Hilfs-Börse inklusive Babysitter-Börse eingerichtet.
 
Der Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“
 
Das Great Place to Work Institute ist ein Forschungs- und Beratungsunternehmen, das weltweit auf Basis einheitlicher Bewertungsstandards „Beste-Arbeitgeber-Listen“ ermittelt. In Deutschland werden seit 2002 jährlich die Wettbewerbe „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ (branchenübergreifend) und „Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen“ (branchenspezifisch) ausgerichtet.
 
Entscheidend für die Bewertung der Qualität und Attraktivität der Unternehmen als Arbeitgeber war eine anonyme Befragung der Mitarbeiter zur Glaubwürdigkeit und Fairness der Führungskräfte, zur Identifikation mit der eigenen Tätigkeit und dem Unternehmen insgesamt sowie zur Qualität der Zusammenarbeit. Darüber hinaus mussten Personalverantwortliche Auskunft zu den Leistungen, Konzepten und Maßnahmen der Unternehmen im Personalbereich geben. Alle Unternehmen mit Standort Deutschland ab 50 Mitarbeitern konnten an der Benchmark-Studie teilnehmen und sich um einen Platz auf der Liste der 100 besten Arbeitgeber bewerben.
 
Weitere Infos unter: www.greatplacetowork.de
 
 
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 51,1 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2007; 30. Juni). Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
 
 
Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Inger Paus
Leiterin Unternehmenskommunikation
 
2008-033 UK

Weitere Infos zu diesem Thema

10. April 2024
Besuchen Sie Microsoft auf der Hannover Messe 2024!

Vom 22. bis 26. April findet erneut die weltweit wichtigste Industriemesse in Hannover statt. Auch Microsoft wird dieses Jahr wieder mit mehr als 25 Kunden und Partnerunternehmen auf seinem 1.000 Quadratmeter großen Stand vertreten sein. Ein Schwerpunkt ist dabei der Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Industrie und wie Unternehmen die Technologie bereits erfolgreich in der Praxis einsetzen.

28. März 2024
Fünf Fragen zu Copilot Pro: Features und Abonnement-Details im Überblick

Mit der Einführung von Copilot Pro im Januar 2024 wurde Microsofts KI-Multitalent in den Microsoft 365-Apps auch für Privatpersonen verfügbar. Das Abonnement erweitert die Möglichkeiten von Apps wie Word, PowerPoint oder Excel und bietet völlig neue Funktionen. Ganz gleich, ob es ums Schreiben, Programmieren, Entwerfen, Recherchieren oder Lernen geht: Mit Copilot Pro haben Nutzer*innen einen Assistenten an ihrer Seite, der hilft, Aufgaben effektiver und kreativer zu erledigen.