Cloud made in Germany: Microsoft und T-Systems bieten Großkunden in Deutschland sichere Cloud-Services

Microsoft bringt in die strategische Partnerschaft die Produkte Microsoft Office, Exchange, Lync und SharePoint ein. Kunden können mit den neuen Angeboten die Kommunikation und die Zusammenarbeit ihrer Mitarbeiter im Unternehmensverbund erhöhen. T-Systems stellt die Software über seine deutschen Hochsicherheitsrechenzentren zur Verfügung und integriert sie als Cloud in die ICT-Landschaft (ICT: Information and Communication Technology) der Konzerne.

„Mit dem Ausbau der strategischen Zusammenarbeit mit T-Systems erhalten Kunden die Option auf Rechenzentren in Deutschland zuzugreifen”, erklärt Ralph Haupter, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland. „So folgt die Kooperation mit T-Systems unserer Philosophie, jede Form der Cloud, sei es Public, Private oder Hybrid, je nach Kundenwunsch bereit zu stellen und damit unsere Kunden flexibel zu unterstützen.”

Auch die technische Grundlage des Angebots stammt von Microsoft. Die Architektur basiert auf Microsofts Dynamic Data Center mit Hyper-V zur Virtualisierung und Microsoft System Center zur Systemverwaltung.

Das neue gemeinsame Angebot richtet sich unter anderen an Branchen wie  Banken und Versicherungen, Automobil- und Zulieferindustrie sowie Energie.

Die Vermarktung unter dem Namen „Dynamic Services for Collaboration” soll zur CeBIT 2011 starten.

Bildmaterial zu der Pressemitteilung erhalten Sie unter folgendem Link:
http://www.microsoft.com/germany/presseservice/news/bilddatenbank.mspx?id=3669

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 62,48 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2010; 30. Juni 2010). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2010 betrug 24,10 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das European Microsoft Innovation Center (EMIC) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Über die Deutsche Telekom AG
Die Deutsche Telekom ist mit mehr als 129 Millionen Mobilfunkkunden sowie rund  37 Millionen Festnetz- und 16 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 30. September 2010). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit über 250.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 64,6 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2009).

Über T-Systems
Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems die Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Auf dieser Basis bietet die Großkundensparte der Deutschen Telekom integrierte Lösungen für die vernetzte Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 45.300 Mitarbeiter verknüpfen bei T Systems Branchenkompetenz mit ICT-Innovationen, um Kunden in aller Welt spürbaren Mehrwert für ihr Kerngeschäft zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte die Großkundensparte einen Umsatz von rund 8,8 Milliarden Euro.

Ansprechpartner Microsoft
Frank Mihm-Gebauer
Communications Manager Anwendungssoftware

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Dr. Claudia Rudisch
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-65
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

2010-182 BusC

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.