Collaboration und Kommunikation: Bundesagentur für Arbeit baut Zusammenarbeit mit Microsoft aus

„Mit dem Enterprise Agreement sind wir in der Lage, unseren Anwendern und unseren internen Kunden innovative und wirtschaftliche Lösungen anzubieten. Gerade in den Bereichen Collaboration und Videokonferenz steigen die fachlichen Anforderungen zur Verbesserung der internen und der externen Kommunikation”, so Klaus Vitt, CIO der Bundesagentur für Arbeit.

„Effektive Zusammenarbeit und barrierefreie Kommunikation sind für die 160.000 Arbeitsplatzsysteme in der Bundesagentur für Arbeit, die sich über ganz Deutschland verteilen, entscheidend. Damit baut die Behörde ihre digitale Kommunikation weiter aus. Microsoft steht mit seinem breiten Lösungsangebot und seinen intuitiven wie benutzerfreundlichen Front-End Systemen zur Seite”, so Dr. Marianne Janik, Senior Director Public Sector Microsoft Deutschland.

Über die BA-Informationstechnik
Die IT der BA gliedert sich in die Bereiche IT-Steuerung, IT-Systemhaus und regionaler IT-Service. Das IT-Systemhaus ist der operative IT-Dienstleister der BA und gliedert sich in die Bereiche Systementwicklung, IT-Produktion, IT-Anwenderservice und interner Service. Die IT der BA erbringt die komplette Rechenzentrumsleistung für 1.700 angebundene Liegenschaften. Mit rund 120 eigenen IT-Verfahren, 160.000 vernetzten PC-Arbeitsplätzen und der dazugehörigen Infrastruktur (z.B. 10.000 Server, drei zentrale Rechenzentren) betreibt die BA-Informationstechnik eine der größten IT-Landschaften Deutschlands und entwickelt diese ständig weiter.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 77,85 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2013; 30. Juni 2013). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2013 betrug 26,76 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 36.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Diana Heinrichs
Communications Manager Wettbewerbsstrategie & Social Enterprise

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Sven Labenz
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-72
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.