dmexco 2013: Microsoft Advertising präsentiert die nächste Stufe im Multiscreen Marketing

The Future of Brand Communication” heißt das diesjährige Motto von Microsoft Advertising auf der dmexco. In der eigens installierten Experience Area, die über ein Viertel der Standfläche einnimmt, bekommen die Besucher die Zukunft der Werbung des gesamten Microsoft-Universums präsentiert – von Windows 8 Apps über MSN, Xbox, Outlook.com bis hin zu Skype und Bing. „Wir machen erlebbar, wie Werbungtreibende in Zukunft ihre Marken über mehrere Bildschirme hinweg digital inszenieren können, wie die reale mit der digitalen Welt verschwimmen wird und wie Marken zu Geschichtenerzählern werden – zu jeder Zeit, an jedem Ort, auf jedem möglichen Endgerät. Kurz: Wir bieten die Zukunft von Multiscreen zum Anfassen”, so Markus Frank, Director Advertising & Online Microsoft, zum Messeschwerpunkt des Online-Vermarkters. Dazu finden am Messestand (Halle 8, Stand C-51 / D-50) regelmäßig Führungen durch die Experience Area statt. Neben neuen Devices werden auch internationale Case Studies vorgestellt. 

Zusätzlich zum Thema Multiscreen können Werbungtreibende und Interessierte in persönlichen Gesprächen mit dem Bing Expertenteam mehr über Suchmaschinenkampagnen im Yahoo! Bing Network erfahren, sich über neue Features der Werbeplattform Bing Ads informieren und von erfolgreichen Case Studies aus ganz Europa inspirieren lassen. Zudem können Sie sich in der Xbox Lounge über neue Werbemöglichkeiten auf der Entertainment Plattform Xbox 360 informieren.

Markus Frank und Anna Kirah stellen Windows 8 Nutzungsstudie vor
Wie wiederum Konsumenten die Multiscreen-Optionen rund um Windows 8 schon heute wahrnehmen und nutzen, präsentiert Markus Frank am zweiten Messetag zusammen mit der renommierten Design-Anthropologin und Psychologin Anna Kirah aus Norwegen. Für die tiefenpsychologische Studie wurden ausgewählte Berliner Familien im August dieses Jahres mit der kompletten Palette von Microsoft-Multiscreen-Endgeräten ausgestattet und ihr Mediennutzungsverhalten analysiert. Die Untersuchung gibt Antworten darauf, wie Apps und Touchscreen Devices die Erwartungen von Konsumenten an Online-Inhalte und Online-Werbung beeinflussen. Die Ergebnisse werden erstmalig auf der dmexco am Donnerstag, 19. September, um 11.00 Uhr im Seminarraum 3 vorgestellt.

Frank Holland zu Gast in der Debate Hall

Als internationaler Stargast reist in diesem Jahr Frank Holland, Corporate Vice President, Microsoft Advertising and Online, als Keynote-Speaker von Microsoft an den Rhein. Sein Vortrag „Using Technology to Help Brands Connect with Consumers”, findet am Dienstag, 18. September, um 11.15 Uhr in der Debate Hall statt. Ebenfalls in der Debate Hall diskutiert Markus Frank am Mittwoch, 18. September, um 14.10 Uhr mit weiteren Hochkarätern über „Programmatic Advertising: The new Normal for digital Media?”.

Zum Abschluss des ersten Messetages lädt Microsoft Advertising zu seiner Standparty ein: Ab 18.30 Uhr heißt es auch in diesem Jahr wieder „O‘zapft is”.

Mehr zum Auftritt von Microsoft Advertising auf der dmexco 2013 finden Sie hier.

Über Microsoft Advertising
Microsoft Advertising ist das Angebot der Microsoft Corporation für digitales Marketing. Der weltweit tätige Vermarkter bietet Werbekunden und Website-Herausgebern digitale Marketinglösungen, ein umfangreiches Portfolio von etablierten, starken Online-Marken und führende Werbetechnologien. Das Angebot erstreckt sich derzeit über die Online-Produkte MSN, Xbox, Skype, Windows 8 Apps, Bing sowie über Performance-Netzwerke, die Vermarktung von Inhalten auf mobilen Endgeräten, Video-Werbung und Partnerprogramme. Microsoft Advertising ist Mitglied der AGOF, der IVW sowie des OVK, des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., und verfügt in Deutschland laut AGOF „internet facts” 2013-6 über eine Reichweite von 7,35 Millionen Unique Usern  (Einzelmonat, Untersuchungszeitraum Juni 2013). Unter der Leitung von Markus Frank, Director Advertising & Online bei Microsoft Deutschland, ist Microsoft Advertising an den Standorten München, Hamburg und Köln vertreten. Microsoft Advertising ist Teil des Bereichs Advertising & Online, der alle Aktivitäten von Microsoft im Online-Bereich bündelt.

Weitere Informationen zu Microsoft Advertising sind unter http://advertising.microsoft.de  abrufbar sowie über Twitter unter http://twitter.com/MSAdvertisingDE.


Ansprechpartner Microsoft Advertising

Sonja Arndt
Tel: +49 (0) 89 / 3176 3626
E-Mail: [email protected]
Microsoft Newsroom: http://www.microsoft.de/presse

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Dirk Friedrichs
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-190
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

18. Juni 2024
Generative KI in der Industrie: Hohe Erwartungen, aber auch noch Zögern bei deutschen Unternehmen

Generative künstliche Intelligenz bietet Unternehmen faszinierende Möglichkeiten, ihre Digitalisierung voranzutreiben. Darüber herrscht große Einigkeit bei Analystenhäusern und Fachleuten. Aber wie sehen das die Entscheider*innen der deutschen Unternehmen? Haben Sie schon den Trend erkannt? Aktuelle Zahlen aus einer Civey-Umfrage im Auftrag von Microsoft Deutschland zeigen positive Entwicklungen im Vergleich zum vergangenen Jahr. Aber auch Potenzial, das noch nicht genutzt wird.

6. Juni 2024
Wir feiern Pride und ‘Radical Joy’

Angesichts Widrigkeiten mutig zu sein, zu inspirieren und Veränderungen anzustoßen, ist etwas, das man feiern sollte. Aus diesem Grund richten die LGBTQIA+-Communities bei Microsoft die 2024 Pride-Kampagne unter dem Motto „Radical Joy“ aus: Freude, die inspiriert.

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.