Markus Nitschke neuer Leiter Geschäftsbereich Windows Consumer bei Microsoft Deutschland

„Mit Windows befinden wir uns aktuell auf einem spannenden Weg. Wir entwickeln mit Windows 10 eine neue Generation unseres Betriebssystems, das die Bedürfnisse der Anwender noch konsequenter in den Fokus stellt”, so Oliver Gürtler, Leiter Geschäftsbereich Windows Microsoft Deutschland. „Mit Markus Nitschke gewinnen wir einen erfahrenen Manager, der das Windows Consumer Geschäft bestens kennt und es versteht, komplexe Technologien jedermann verständlich zu machen. Damit sind wir zukünftig und insbesondere für die spannenden Aufgaben der nächsten Monate optimal aufgestellt.”

Nitschke wird sich auf die weitere Positionierung von Windows als Basis einer einheitlichen und plattformübergreifenden Nutzererfahrung im Rahmen von Microsofts „Mobile first, Cloud first” Philosophie fokussieren. Die Windows Plattform bietet Anwendern völlig neue Szenarien für produktives Arbeiten und Entertainment über alle Geräte hinweg. In Kombination mit einer noch nie dagewesenen Vielfalt an Windows Devices in allen Preisklassen, Größen und Formfaktoren erfüllt Windows heute mehr denn je die individuellen Bedürfnisse der modernen Anwender. Schwerpunkt von Nitschkes Rolle wird es daher sein, die daraus resultierenden Mehrwerte für den privaten Endverbraucher erlebbar zu machen.

Markus Nitschke ist seit 2005 bei Microsoft, wo er als Director Brand Strategy für die Microsoft Corporation in Redmond seine Laufbahn begann. Seine Erfahrungen mit dem Consumer Geschäft sammelte er ab 2008, wo er als Director of Product Marketing Windows Consumer die Markteinführung von Windows 7 und Windows 8 strategisch im Bereich Produktmarketing verantwortete. In seiner neuen Position ist Nitschke zukünftig vor allem für den Consumer Launch von Windows 10 zuständig.


Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 86,83 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2014; 30. Juni 2014). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2014 betrug 22,07 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 36.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Irene Nadler
Communications Manager Devices und Services

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
André Gensch
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 040 – 67 94 46-6110
[email protected]

 

Weitere Infos zu diesem Thema

29. Februar 2024
Microsoft führt Copilot for Finance ein – den neuesten Copilot für Microsoft 365, um das moderne Finanzwesen zu transformieren

Heute kündigt Microsoft die öffentliche Vorschau von an, der neuesten rollenbasierten Erweiterung von Microsoft Copilot für Microsoft 365. Das Add-on soll die tägliche Arbeit von Finanzteams transformieren. Copilot for Finance ergänzt Copilot for Sales und Copilot for Service, die jetzt allgemein verfügbar sind. Diese Tools bieten KI-gestützte, rollenspezifische Workflow-Automatisierung, Empfehlungen sowie geführte Aktionen im Arbeitsablauf.

15. Februar 2024
Fit für das KI-Zeitalter: Microsoft investiert 3,2 Milliarden Euro, um KI-Infrastruktur und Cloud-Kapazitäten in Deutschland mehr als zu verdoppeln sowie Fachkräfte zu qualifizieren

Microsoft hat heute die größte Investition seiner 40-jährigen Geschichte in Deutschland angekündigt, um die Möglichkeiten und den Nutzen von künstlicher Intelligenz (KI) in der Bundesrepublik beschleunigt voranzubringen. Microsoft wird seine Rechenzentren für Cloud- und KI-Anwendungen ausbauen sowie bis Ende 2025 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Bereich digitale Kompetenzen weiterbilden.