Microsoft mit neuem General Manager Europe der Health Solutions Group (HSG)

„In einem Krankenhaus zeichnen heute im Durchschnitt 200 medizinische IT-Systeme Daten auf – viele davon sind nicht miteinander kompatibel“, erklärte Alexander Britz anlässlich seines Starts bei der Health Solutions Group von Microsoft. „Wenn man die vorhandene Datenflut bedarfsgerecht managt, profitieren nicht nur Ärzte und Patienten durch schnellere und bessere Informationen zugunsten einer optimalen Behandlung, sondern auch das Risikomanagement in allen relevanten Bereichen. Mit speziell für das Gesundheitswesen entwickelten Microsoft-Produkten werden wir uns dieser Herausforderung stellen.“

Vor seinem Antritt bei Microsoft war Britz seit 1995 in verschiedenen Führungspositionen bei Philips tätig. Beim niederländischen Elektronik-Konzern verantwortete der gebürtige Heidelberger unter anderem als Senior Director die internationalen Vertriebsaktivitäten des Bereichs Magnetresonanztomographie. Zuvor war er dort für den Bereich Healthcare IT im deutschsprachigen Raum zuständig. Alexander Britz hat an der Technischen Universität Darmstadt und dem State University College Buffalo (NY) studiert. Alexander Britz berichtet direkt an Peter Neupert, Corporate Vice President der Microsoft Corporation.

 

Weitere Informationen:

http://www.microsoft.com/hsg
http://www.microsoft.com/germany/government/gesundheitswirtschaft/default.mspx
http://www.healthvault.com/Industry/index.html (Englisch)
Bild von Alexander Britz, General Manager Europe der Health Solutions Group

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 62,48 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2010; 30. Juni 2010). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2010 betrug 24,10 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das European Microsoft Innovation Center (EMIC) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Microsoft in der Gesundheitswirtschaft
In der Gesundheitswirtschaft engagiert sich Microsoft weltweit dafür, die medizinische Versorgung der Menschen durch Software-Innovationen zu verbessern. In den vergangenen 12 Jahren hat Microsoft kontinuierlich seine Investitionen im Gesundheitsbereich erhöht. Der Fokus lag dabei darauf, die weltweiten Herausforderungen anzugehen, denen Verbraucher und Leistungserbringer in der Gesundheitswirtschaft, Pflege- und Sozialeinrichtungen sowie den Kassen und Forschungseinrichtungen gegenüberstehen. Microsoft arbeitet eng mit einem breiten Partner-Netzwerk zusammen und entwickelt darüber hinaus eigene leistungsstarke Gesundheitslösungen wie beispielsweise Amalga und HealthVault. Gemeinsam arbeiten wir daran, unsere Vision von integrierten und stets verfügbaren Gesundheitsdaten zu verwirklichen, um eine bestmögliche Lebensqualität sowie eine Versorgung, die sich jeder leisten kann, zu gewährleisten.

Ansprechpartner Microsoft
Astrid Aupperle
Communications Manager Public Sector

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Maren Lesche
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6173
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

2010-143 BusC

Weitere Infos zu diesem Thema

6. Juni 2023
Developer Stories: Julia Kasper, Produkt-Visionärin

Julia Kapser wirkt als Program Managerin in der Developer Division der Microsoft Corporation daran mit, Developer Tools zu entwickeln und mit einer vollständigen Produktgeschichte zu erzählen. In der aktuellen Ausgabe der Developer Stories erzählt sie uns von ihrer persönlichen Geschichte, die in München begann und sie in die Konzernzentrale von Microsoft brachte.

25. Mai 2023
Business Campus Digital: Neue Microsoft-Lernpfade zu Hybrid Work und KI im Mittelstand

Mit einem neuen Lernangebot rund um Hybrid Work und künstliche Intelligenz unterstützt Microsoft den Aufbau neuer Kompetenzen für eine moderne Arbeitswelt. Das Angebot ist Teil des Business Campus Digital und steht seit dem 1. März 2023 Unternehmen zur Verfügung. Ab sofort ist es nun auch kostenfrei für Einzelnutzer*innen zugänglich.