modern.IE erhält Update – Toolkit ab sofort auf Deutsch verfügbar

modern.IE bietet eine Reihe neuer Features für Web-Entwickler. Neben der erweiterten Unterstützung von insgesamt 18 Sprachen erhalten Entwickler durch das Update die Möglichkeit, neue virtuelle Maschinen für den Internet Explorer 10 auf Windows 7 und den IE8 auf Windows XP herunterzuladen. Zudem wurde der Code Review verbessert, sodass Websites nun unter anderem auch hinter einer Firewall gescannt werden können.

„modern.IE hat sich innerhalb kürzester Zeit als eine essentielle Werkzeugkiste für Web-Entwickler in Deutschland erwiesen”, so Frank Maenz, Produktmanager Internet Explorer bei Microsoft Deutschland. „Seit dem Launch vor knapp drei Monaten verzeichnet modern.IE bereits mehr als 30.000 Zugriffe deutscher Developer. Die Zahlen, aber auch das positive Feedback aus der Entwickler-Community zeigen uns die Relevanz eines solchen Toolkits hierzulande.”

modern.IE ist eine Sammlung von Werkzeugen für Web-Entwickler zur einfachen und effizienten Verbesserung ihrer Websites. Es besteht aktuell aus drei Kernkomponenten: Mit Hilfe eines Assistenten zum automatischen Code Review können Entwickler ihre Websites einfach auf Kompatibilitätsprobleme mit älteren IE-Versionen testen und schnell hilfreiche Verbesserungsvorschläge erhalten. Tools wie BrowserStack erlauben Tests auf verschiedenen Betriebssystemen und Browsern. Der Bereich „Best Practices” bietet Entwicklern Orientierungspunkte bei der Programmierung moderner Browser und zeigt kosteneffiziente Wege auf, ältere Browserversionen zu unterstützen.

Weitere Informationen zum Update gibt es auf dem IE Blog.

Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Irene Nadler
Communications Manager Consumer

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
André Gensch
FAKTOR 3 AG
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6110
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

15. Februar 2024
Fit für das KI-Zeitalter: Microsoft investiert 3,2 Milliarden Euro, um KI-Infrastruktur und Cloud-Kapazitäten in Deutschland mehr als zu verdoppeln sowie Fachkräfte zu qualifizieren

Microsoft hat heute die größte Investition seiner 40-jährigen Geschichte in Deutschland angekündigt, um die Möglichkeiten und den Nutzen von künstlicher Intelligenz (KI) in der Bundesrepublik beschleunigt voranzubringen. Microsoft wird seine Rechenzentren für Cloud- und KI-Anwendungen ausbauen sowie bis Ende 2025 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Bereich digitale Kompetenzen weiterbilden.

15. Januar 2024
Die Microsoft Cloud ermöglicht Kunden, sämtliche personenbezogenen Daten innerhalb der europäischen Datengrenzen zu halten

Microsoft hat wichtige Verbesserungen und neue Funktionen der EU-Datengrenze für die Microsoft Cloud angekündigt. Mit diesem Update geht Microsoft einen weiteren Schritt zur Ausweitung seines Angebots an vertrauenswürdigen Cloud-Diensten, die europäische Werte respektieren und die spezifischen Anforderungen unserer Kunden aus dem gewerblichen und öffentlichen Sektor in Europa erfüllen.