Office für Android: Microsoft schließt mit Word, Excel und PowerPoint sowie einer neuen Outlook App für Android die letzte Lücke

Microsoft Office ist nun auch für Android-Tablets final verfügbar. Word, Excel, PowerPoint sowie eine neue Outlook App sind ab sofort für jeden Gerätetyp von PC und Notebook (Windows und Mac), Tablets und Smartphones mit Windows Phone, iOS und Android erhältlich.

Ähnlich wie Office für Windows 10 oder Office für das iPad hat Microsoft Office für Android von Grund auf neu entwickelt. Die Bedienung wurde für Touch optimiert, so dass sich auch dieses Office optimal für die mobile Nutzung eignet.

Touch-optimiert, aber mit vertrauter Bedienung
Die Android-Apps bieten genau das Office, das mehr als eine Milliarde Menschen auf der Welt nutzen: Anwender werden sich damit schnell zurechtfinden, weil sie über das vertraute Menüband auf alle wichtigen Funktionen zugreifen können. Dank Microsoft OneDrive können Nutzer zudem geräte- und plattformübergreifend produktiv sein: Über die Funktion „zuletzt verwendete Dokumente” haben sie Zugriff auf die wichtigsten Dateien – egal, auf welchem Gerät sie zuletzt damit gearbeitet haben.

Innerhalb der Apps hat sich Microsoft auf die wichtigsten Funktionen für die mobile Arbeit mit Office konzentriert:

  • Word-Dokumente werden schnell gerendert und zeigen Texte, Bilder, Fußnoten, Tabellen und Diagramme gut sichtbar an. Diese Dokumente lassen sich sowohl ansehen, als auch bearbeiten und kommentieren, sowie innerhalb von Teams mit Kollegen teilen.
  • In Excel unterstützt die App Formeln, Diagramme, Tabellen, Pivot-Tabellen sowie das Sortieren, Filtern und Kommentieren von Daten.
  • PowerPoint-Präsentationen zeigen auch auf Android-Tablets ihren vollen Funktionsumfang mit formatierten Texten, eingebetteten Videos, Übergängen und Animationen. Die PowerPoint-App bietet darüber hinaus ein handliches Zeichenwerkzeug, das ebenfalls für die Touch-Bedienung optimiert ist.

Preview von Outlook für Android
Die heute veröffentlichte Preview von Outlook für Android sowie die neue Outlook App für iOS bieten einen universellen Mail-Client, der nicht nur mit Microsoft Exchange und Office 365 kompatibel ist, sondern auch Gmail, Yahoo Mail und Apples iCloud unterstützt. Outlook für Android bringt neben den E-Mail-Funktionen einen Kalender mit, der sich über Exchange, aber auch mit Google Kalender synchronisieren lässt. Outlook für Android kann Mails mit Anhängen verschicken, die lokal vom mobilen Gerät, aber auch aus OneDrive und Dropbox geladen werden können. Microsoft Outlook für Android bietet zusätzlich Filterfunktionen, mit denen sich der Posteingang schnell sortieren lässt, wichtige und unwichtige Mails getrennt werden, um einen guten Überblick über ungelesene, markierte sowie Mails mit Anhang zu bekommen.

Großes Feedback aus der Community
Microsoft hat sich für die Entwicklung von Office für Android in den vergangenen drei Monaten viel Unterstützung und Feedback aus der Community geholt, um das neue Office noch besser an die Bedürfnisse seiner Nutzer anzupassen. Die Preview-Version in 33 Sprachen haben mehr als 250.000 Nutzer aus insgesamt 111 Ländern heruntergeladen. Für die Tests der App hat Microsoft insgesamt 3.000 Android-Varianten auf mehr als 500 Gerätemodellen mit unterschiedlichen Bildschirmgrößen und Speicherkapazitäten genutzt. Feedback hat Microsoft von mehr als 30.000 Anwendern aus unterschiedlichen Communities weltweit bekommen.

Office für Android für private Anwender kostenlos
Die nun veröffentlichten Office-Apps sind für Geräte mit einer Bildschirmgröße von sieben Zoll oder größer sowie für die Android-Version KitKat 4.4.x optimiert. Office ist auch auf Android 5.0 (Lollipop) lauffähig, allerdings bietet Microsoft derzeit dafür keinen Support an. Unterstützung hat Microsoft auch für Android-Tablets mit Intel-Prozessoren angekündigt, die im Laufe des ersten Quartals 2015 auf den Markt kommen werden. Office für Android benötigt zurzeit ARM-Prozessoren und einen Arbeitsspeicher von mindestens 1 GByte. Für Geräte mit einer Bildschirmgröße von mehr als 10,1 Zoll ist ein Office 365-Abonnement nötig, um Dokumente erstellen und bearbeiten zu können.

Für Anwender, die Office für Android privat nutzen, stehen die Basisfunktionen zum Bearbeiten und Ansehen von Dokumenten kostenlos zur Verfügung. Weitergehende Funktionen sind über eine Office 365-Lizenz zugänglich. Für die kommerzielle Nutzung ist grundsätzlich eine Office 365-Lizenz nötig.

Word, Excel, PowerPoint und die Preview von Outlook für Android stehen ab sofort im Google Play Store bereit. Ein Video zu den neuen Funktionen Sie zudem hier, weitere Informationen zur neuen Outlook App für iOS stehen hier zur Verfügung.

Ansprechpartner Microsoft
Diana Heinrichs
PR Managerin Vernetztes Arbeiten

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Sven Labenz
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-72
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.