Perfect Match: ReDI School wird Teil der Workforce of the Future Initiative

Das Bild zeigt eine Gruppe mit Personen. Über den Personen liegt der Schriftzug "Workforce of the Future"

Die gemeinnützige Technologieschule ReDI School wird Teil der Weiterbildungsinitiative Workforce of the Future. Diese umfasst sechs Programme für die Aus- und Weiterbildung von IT-Fachkräften bei Microsoft-Partnerunternehmen. Die Kooperation ist für die Absolventen der Schule der Türöffner für eine Karriere in der Tech-Branche und gestaltet den Talentpool für Microsoft Partner diverser.

Im April 2019 hat Microsoft die Weiterbildungsinitiative Workforce of the Future mit insgesamt sechs Programmen gegen den Fachkräftemangel ins Leben gerufen. Ziel ist die Aus- und Weiterbildung von bis zu 100.000 Berufseinsteigern und Mitarbeitern bei Microsoft Partnern bis zum Jahr 2024. Erste Erfolge sind bereits sichtbar: 1.600 IT-Fachleute haben die Intelligent Cloud Bootcamps genutzt und sich anhand von Anwendungsszenarien auf die Projektbasis beim Kunden vorbereitet, 550 Seller wurden in der Cloud Sales Academy fit gemacht für den Vertrieb der Cloud, 70 neue Data Scientists und AI-Ingenieure wurden in der AI Academy aus- und weitergebildet.

Durch die Kooperation mit der ReDI School erweitert Microsoft nun nicht nur die Talentpipeline für die Partnerunternehmen, sondern gestaltet sie auch diverser. Denn Die ReDI School vermittelt in erster Linie Geflüchteten und Arbeitssuchenden IT-Kenntnisse, um ihnen den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Die Integration der Talente in die Microsoft Partnerunternehmen trägt damit maßgeblich zur Weiterentwicklung ihrer Unternehmenskultur im Hinblick auf Diversity und Inclusion bei. Darüber bietet die Kooperation für Partner eine Möglichkeit, ihr eigenes Engagement im Bereich Corporate Social Responsibility auszubauen.

Start der Kooperation war der ReDI School HR Summit unter dem Motto #SharedIntelligence. Auf der zugehörigen Jobmesse wurden bereits erste Absolventen der ReDI School an Microsoft Partner vermittelt.

 


Ein Beitrag von Astrid Aupperle
Leiterin Gesellschaftliches Engagement bei Microsoft Deutschland

Astrid Aupperle Portrait

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.