Prozesse vernetzen, mobil verwalten, live anpassen: Cloud-Therapie von PlanSo für das Gesundheitswesen

„Mit PlanSo haben unsere Kunden weniger Verwaltungsaufwand und können auf der Basis ihrer Geschäftsdaten Entscheidungen im laufenden Betrieb treffen”, erläutert Stephan Helbig, General Manager der PlanSo GmbH i.G. aus Düsseldorf.

In Kleinbetrieben sind meist Insellösungen im Einsatz
Schaut man sich kleine und mittelständische Betriebe genauer an, dann trifft man in der Regel auf eine gewachsene Sammlung vieler Einzelprogramme wie Outlook für E-Mail- und Terminverwaltung, Buchhaltungssoftware und Anwendungen für die Kundenkommunikation. „Am Ende weiß nur der Steuerberater, was in den Unternehmen wirklich passiert”, sagt Stephan Helbig. „Mit PlanSo machen wir die Prozesse transparent und fassen sie in einer einzigen Lösung zusammen. So können sich die Unternehmer jederzeit in Echtzeit über das informieren, was in ihrer Firma passiert, und eingreifen, wenn es nötig ist.”

Grundlage für eine moderne und mobile Arbeitsumgebung
Physiotherapeuten zum Beispiel erhalten mit dem PlanSo Tool ein modernes, Cloud-basiertes Management, mit dem sie Termine koordinieren, Mitarbeiterschichten planen und Patientendaten zu den Behandlungen mobil verwalten können. „Wir jonglieren täglich mit kurzfristigen Terminabsagen, möglichen Überschneidungen von Behandlungen oder Ausfälle von Mitarbeitern. Ohne zu viel Zeit und personellen Aufwand in die Verwaltung zu investieren, müssen wir hier die Balance zwischen einer optimalen Auslastung unserer Praxis und der Zufriedenheit unserer Patienten halten. Das war nicht immer einfach”, erklärt Steffi Küpper, Inhaberin der Ativo Physiotherapie aus Düsseldorf.

Eine optimale Lösung bietet hier die Cloud und das speziell an den Bedarf der Physiotherapie-Praxis angepasste PlanSo-Tool. „Doppelbelegungen und lange Wartezeiten für Patienten waren gestern. Heute planen wir Terminserien in nur einem Arbeitsschritt. Wir wissen zu jeder Zeit, welcher Behandler verfügbar ist und greifen auf diese Informationen auch ganz bequem von unterwegs zu. Gleichzeitig konnten wir Wartezeiten und Terminausfälle verringern. Dazu erhält jeder Patient eine automatische, personalisierte Erinnerung via SMS, E-Mail oder Ausdruck – ohne zusätzlichen administrativen Aufwand.” Innerhalb von Minuten konnte Ativo so mit Hilfe von PlanSo eine zeitgemäße und mobile Arbeitsumgebung realisieren.

Microsoft Azure macht kleine IT ganz groß
Dass kleine Betriebe über IT-Kapazitäten und Möglichkeiten zur digitalen Gestaltung ihrer Geschäfte verfügen, wie sonst nur große Unternehmen, ist bei PlanSo das Ergebnis eines konsequenten Cloud-Einsatzes mit Microsoft Azure. Die gesamte Anwendung, selbst entwickelt, mit Schnittstellen zu Datenbank- und Kommunikationsstandards, liegt als Software-as-a-Service bei Microsoft Azure. Alles, was die Kunden für den Einsatz von PlanSo benötigen, ist ein Internetzugang, ein Browser und ein Kundenkonto.

„Microsoft Azure hilft uns, jederzeit optimale Leistungsreserven bereit zu halten, ohne dass wir uns aktiv darum kümmern müssen”, sagt Stephan Helbig. Das System ist einmal konfiguriert worden und stellt seitdem die nötige Performance und den frei skalierbaren Speicher automatisch zur Verfügung. Auch in punkto Sicherheit ist Helbig überzeugt: „Ein Rechenzentrum in der Cloud ist gegen Ausfälle und mit seinem 24/7-Service durch professionelles Personal sehr viel besser geschützt und arbeitet zuverlässiger, als ein Server in einem kleinen Unternehmen.” Ein weiteres wichtiges Argument für die Datensicherheit seiner Kunden ist, dass Microsoft sich mit der Zustimmung zu den europäischen Standardvertragsklauseln zum Datenschutzrecht und der sicheren Speicherung von Cloud-Daten verpflichtet hat. „So viel Sicherheit kann die IT eines Kleinunternehmens normalerweise nicht vorhalten”, so Helbig.

Die Microsoft-Cloud hilft auch Start-ups beim Markteintritt
Nicht zuletzt auch für sein eigenes, noch junges Start-up war die Microsoft Cloud wichtig: PlanSo ist Teilnehmer am BizSpark-Plus-Programm und erhält von Microsoft während der Gründungsphase kostenlosen Zugang zu Microsoft Azure. „Das hat uns den Start sehr erleichtert”, sagt Stephan Helbig. „Gerade zu Anfang hätten wir es uns gar nicht leisten können, diese Technologie einzusetzen, und so macht Microsoft damit den Markteintritt vieler Unternehmen überhaupt erst möglich.” Die Entscheidung für Azure ist aber schon vor BizSpark gefallen, so Helbig, „weil wir von den Konditionen und der technischen Leistungsfähigkeit überzeugt waren. Und wir werden Azure auch nach dem Ende der BizSpark-Förderung nutzen.” Ziel der nächsten Monate ist es, PlanSo für alle Branchen liefern zu können. „Wir haben Module für KFZ-Betriebe, Friseure und für die Gastronomie entwickelt, wollen aber auch andere Branchen und vor allem Selbstständige aller Branchen mittelfristig bedienen.”

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 86,83 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2014; 30. Juni 2014). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2014 betrug 22,07 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Angestellte. Im Verbund mit rund 36.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Barbara Steiger
Communications Manager Cloud, Entwicklungsplattform, MBS und Innovation

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Jens Schleife
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 040 – 67 94 46-6127
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

4. August 2021
Microsoft Edge: Sichere Passwörter und clevere Erweiterungen

Unsere Entwickler liefern für Microsoft Edge fleißig neue Features. Da ist es schon sportlich dranzubleiben und wir haben die Qual der Wahl, welche der vielen Funktionen wir näher vorstellen sollen. Zwei interessante Bereiche, bei denen sich in unserem Browser derzeit viel tut, sind Passwort-Manager und Add-Ons.

4. August 2021
„Mixed Reality im Einsatz“ und „Nachgefragt“: Wir zeigen, wie unsere Partner mit Mixed Reality und Microsoft HoloLens 2 Innovation fördern

Microsoft HoloLens 2 ist eine faszinierende Möglichkeit, um die reale Welt mit Hilfe von Mixed Reality zu erweitern. Dabei kann die immersive Technologie in ganz verschiedenen Bereichen der Wertschöpfungskette einen Mehrwert bieten – von der Produktentwicklung über Fertigung und Wartung bis zu Marketing und Vertrieb. In unseren zwei Beitragsreihen möchten wir die Einsatzszenarien und das Potenzial von Mixed Reality näher betrachten.

3. August 2021
Weniger ist mehr fürs Klima: Bosch Energy and Building Solutions verbessert Energieeffizienz mit Cloud-Plattform

Beim Klimaschutz spielen auch Gebäude eine wichtige Rolle, die nach Angaben der Bundesregierung allein 14 Prozent der gesamten CO2-Emissionen in Deutschland verursachen. Das sind 120 Millionen Tonnen pro Jahr. Die gute Nachricht dabei ist: Wo viel verbraucht wird, da lässt sich auch viel einsparen. Moderne Technologien können dazu beitragen. Das zeigt beispielsweise unser Kunde Bosch Energy and Building Solutions mit seiner cloudbasierten Energy Platform, die wir neulich beim Microsoft Innovation-Talk vorstellten.