isolutions ist Schweizer «Country Partner of the Year 2019»

isolutions

Microsoft kürt die isolutions AG zum Schweizer «Country Partner of the Year 2019». Die Preisübergabe findet im Rahmen der weltweiten Partnerkonferenz Microsoft Inspire statt, die dieses Jahr vom 14. bis 18. Juli in Las Vegas durchgeführt wird.

Microsoft zeichnet jedes Jahr Partnerunternehmen aus, die ihre Kunden mit technischem Know-how und innovativen Lösungen auf Basis von Microsoft-Technologien und -Plattformen voranbringen. 2019 fällt die Wahl auf das Microsoft-Partnerunternehmen isolutions AG mit Hauptsitz in Bern.

Thomas Winter, Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Schweiz und Verantwortlicher für das Partnergeschäft, begründet die Wahl wie folgt: «isolutions überzeugt einerseits durch die technische Kompetenz und die fachliche Expertise der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Digitale Transformation und Modern Workplace. Zudem beeindruckt das Team von isolutions uns auch in der Art und Weise, wie sie Kundenprojekte mit praxisnahen Kultur- und Veränderungsprogrammen begleiten. Dank diesem starken Einbezug der Kundenorganisation können Projekte schneller umgesetzt werden und die Akzeptanz in der Anwendung der modernen Technologien enorm gesteigert werden.»

isolutions navigiert Unternehmen durch den digitalen Wandel: Über 120 Mitarbeitende in Bern, Zürich, Basel und Barcelona sorgen mit innovativen und auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnittenen Lösungen dafür, dass Unternehmen näher zu ihren Kunden rücken und Mitarbeitende besser und produktiver zusammenarbeiten.

«In der Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der isolutions spürt man deutlich, dass die Kundenfokussierung Teil der Unternehmenskultur ist», sagt Thomas Winter. «Das Team hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Kunden immer wieder neu zu begeistern und auch zu fordern, was natürlich bedingt, dass sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kontinuierlich mit den neusten Technologien, wie zum Beispiel Künstliche Intelligenz, Data Mining und IoT beschäftigen, um ihren Kunden die richtigen Impulse und Inputs geben zu können. Diese Lern-Mentalität ist aus unserer Sicht ein ganz wichtiger Erfolgsfaktor – nicht nur für zufriedene Kunden, sondern auch für zufriedene und arbeitsmarktfähige Mitarbeitende.»

Josua Regez, CEO und Gründer isolutions, freut sich über die Auszeichnung: «Für uns ist die Wahl zum Schweizer Country Partner of the Year 2019 ein Meilenstein. Sie ist die Bestätigung dafür, dass wir für unsere Kunden dank dem digitalen Wandel Geschäftsnutzen generieren. Dass wir diese Auszeichnung im zwanzigsten Jahr unseres Bestehens erhalten, steigert die Freude zusätzlich. Ausschlaggebendes Kriterium in der Begründung von Microsoft Schweiz ist, dass wir dabei eben nicht nur technologische Aspekte, sondern insbesondere auch die Kulturtransformation und Geschäftsprozesse der Unternehmen berücksichtigen. Wir werden diesen Weg als führender Microsoft-Gesamtdienstleister konsequent weiter verfolgen».

Mit dem Country Partner of the Year wird ein Gold-Partner auf Länderebene ausgezeichnet, der in seinem Geschäft ein starkes Wachstum verzeichnen konnte, insbesondere im Zusammenhang mit den Microsoft Cloud-Angeboten. Die für diese Auszeichnung nominierten Partner verfügen über eine hohe Kompetenz in den Bereichen Modern Workplace, Business Applications und Infrastruktur sowie Data und AI.

Lesen Sie hier den offiziellen Blog von Microsoft zur Verleihung der Partner of the Year Auszeichnung

Lesen Sie hier den Blog-Post von Gavriella Schuster, Corporate Vice President, One Commercial Partner von Microsoft

Related Posts

Sieben Wege, wie KI unser Leben einfacher macht

Künstliche Intelligenz (KI) ist mehr als ein Werkzeug für Büroarbeiter*innen oder eine Produktivitätssoftware für Unternehmen. KI kann jederzeit und überall schnelle Antworten geben und dabei helfen, Ideen, Informationen und Inspiration für fast alle Situationen in Beruf und Freizeit zu entwickeln. Eine einfache Möglichkeit, KI zu nutzen, ist Microsoft Copilot auf dem iOS- oder Android-Smartphone zu installieren. Die kostenlose KI-Anwendung fasst Informationen aus dem Internet zusammen, hilft beim Recherchieren, Planen oder Erstellen von Texten oder Bildern auf Grundlage von Anfragen oder sogenannten “Prompts”. Hier sind sieben Tipps, um mit KI mehr aus dem Tag zu machen:  

Announcing new tools in Azure AI to help you build more secure and trustworthy generative AI applications

In the rapidly evolving landscape of generative AI, business leaders are trying to strike the right balance between innovation and risk management. Prompt injection attacks have emerged as a significant challenge, where malicious actors try to manipulate an AI system into doing something outside its intended purpose, such as producing harmful content or exfiltrating confidential data. In addition to mitigating these security risks, organizations are also concerned about quality and reliability. They want to ensure that their AI systems are not generating errors or adding information that isn’t substantiated in the application’s data sources, which can erode user trust.

Sulzer Schmid’s Blade Anomaly Detection AI with Microsoft Azure

Sulzer Schmid stands at the forefront of innovation in the energy service sector. Leveraging cutting-edge technology, the company’s rotor blade inspection process employs autonomous drones to capture repeatable and consistently high-quality images. The cloud-based 3DX™ Blade Platform offers a data driven approach, incorporating AI-enhanced analytics, providing customers with actionable insights to optimize performance of renewable energy assets.

Mit Copilot, Windows und Surface die neue Ära der Arbeit gestalten

Vor einem Jahr haben wir Copilot für Microsoft 365 vorgestellt. Die Daten aus unserer Work-Trend-Index-Studie zeigen, dass unsere Technologie Mitarbeitende produktiver und kreativer macht und manche dadurch bis zu 10 Stunden Arbeitszeit pro Monat sparen.[i] Deshalb arbeiten wir weiter an Innovationen und statten unser gesamtes Produktportfolio mit Copilot-Funktionen aus, einschliesslich all der Anwendungen und Dienste, auf die Unternehmen bauen – von Windows und Microsoft 365 bis hin zu Teams, Edge und mehr.