Groupe Mutuel setzt auf Dynamics 365, Power Platform und Azure aus der Microsoft Cloud in der Schweiz

GM2

Français | English

Die Groupe Mutuel ist ein führender Versicherer in der Schweiz und in der beruflichen Vorsorge (BVG), Lebensversicherung und Unternehmensversicherung tätig. Das Unternehmen nutzt nun Microsoft Azure, Dynamics 365 und die Power Platform in seinem digitalen Transformationsprozess.

Um sich im dynamischen Versicherungsumfeld und dem sich im Umbruch befindenden Gesundheitswesen noch besser zu positionieren, befindet sich die Groupe Mutuel in einem in der Gesamtstrategie verankerten digitalen Transformationsprozess, der Veränderungen in der Organisation, Kultur, Arbeitsmethoden und IT mit sich bringt. Das erklärte Ziel der Groupe Mutuel: Die Kund*innen sollen verstärkt in den Mittelpunkt gestellt werden. «Die zentrale Frage für uns ist, wie wir die Erwartungen unserer Kundschaft noch besser erfüllen können», erklärt Pierre Maroye, Strategic Project Manager der Groupe Mutuel. «Deshalb wollen wir die gesamte administrative und kaufmännische Interaktion mit unserer Kundschaft digital abbilden. Die Daten, die uns die Kundinnen und Kunden zur Verfügung stellen, nutzen wir in einer sinn- und verantwortungsvollen Art und Weise, um ihre Bedürfnisse zu erkennen und daraus zu lernen, sei es um ihnen einen besseren Service zu bieten oder bedürfnisgerechte Dienstleistungen und Produkte zu entwickeln.»

Die Groupe Mutuel setzt neu auf Microsoft Azure, Dynamics 365 und die Power Platform aus den Schweizer Datencentern der Microsoft Cloud. Der Plattform-Entscheid basiert auf der Strategie des Unternehmens, ihren Mitarbeitenden integrierte und kollaborative Tools anzubieten, die das Microsoft-Ökosystem nutzen. «Dank der lokalen Datenhaltung der Microsoft Cloud in der Schweiz sind wir jetzt in der Lage Cloud-Technologie einzusetzen, die modern und zukunftssicher ist, aber auch unsere strengen Vorgaben in den Bereichen Datenschutz, Sicherheit und Schutz der Privatsphäre vollumfänglich erfüllt», sagt Maroye. Das sei besonders wichtig, betont Maroye, weil der Umgang mit den Kund*innendaten enorme Sorgfalt verlange: «Sicherheit und der Schutz der Privatsphäre gehören zu unseren eisernen Prinzipien, bei denen wir keine Kompromisse eingehen. Aus diesem Grund wird die Speicherung in der Microsoft-Cloud nur die administrativen und kommerziellen Daten unserer Kundschaft betreffen. Informationen, die sich auf die medizinischen und vertraglichen Aspekte unserer Versicherungsnehmenden beziehen, werden weiterhin auf den Servern der Groupe Mutuel gespeichert.»

«Die Nutzung der Microsoft Cloud in der Schweiz wird es uns erlauben, die Qualität und Genauigkeit der Daten zu gewährleisten», erklärt Maroye. «Zusätzlich ermöglicht uns die Cloud schneller und flexibler zu agieren, und neue Ideen zu testen.» Diesen Weg möchte die Groupe Mutuel weitergehen. Der Plan sieht vor, künftig weitere Technologien aus der Microsoft Cloud zu nutzen, zum Beispiel um gewisse Prozesse zu automatisieren, oder den Dialog mit den Kund*innen weiter zu vertiefen. Und auch die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen und Organisationen soll gemäss Maroye Schritt für Schritt ausgebaut werden: «Wir wollen das grosse Ökosystem von Microsoft für neue Kollaborationen nutzen, um unser Angebot für die Kundinnen und Kunden noch attraktiver zu machen.»

Related Posts

Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

Introducing Copilot+ PCs

Today, at a special event on our new Microsoft campus, we introduced the world to a new category of Windows PCs designed for AI, Copilot+ PCs.