Einen Tag durch Wien mit coral and mauve

Mirela Hrnic arbeitet in einer Kommunikationsagentur und hat zusätzlich einen spannenden Nebenberuf: Bloggerin. An einem typischen Arbeitstag begleitet sie Office365 auf Schritt und Tritt.

Ein typischer Tag im Leben von Mirela Hrnic beginnt bereits früh: Noch bevor sie ins Büro fährt, nimmt sie sich Zeit für ihr Herzensprojekt: ihren Blog „coral and mauve“. Die Morgenstunden nutzt sie um die neuesten Kommentare zu ihren letzten Blogbeiträgen zu lesen und mit ihrer Community in Kontakt zu treten. „Wenn mir Personen Nachrichten zukommen lassen und sagen, dass sie die Restaurants besucht haben, die ich empfohlen oder die Rezepte nachgekocht, die ich kreiert habe, ist das ein unglaublich schönes Gefühl. Ich trete gerne in Austausch mit meinen Leserinnen und Lesern – ihr Feedback motiviert mich immer wieder aufs Neue, kreativ zu werden“, beschreibt die 26-jährige Bloggerin ihr Hobby.

Coral and mauve ist ein Lifestyle Blog, den Mirela seit mittlerweile 7 Jahren mit viel Herzblut betreibt – alle Fotos, Texte und Empfehlungen werden in akribischer Detailarbeit von der Wienerin selbst produziert. Dabei bemüht sie sich ihre Themenauswahl stets, abwechslungsreich zu gestalten: „Früher habe ich hauptsächlich über Beautythemen geschrieben, mittlerweile schreibe ich eigentlich über alles, was mich beschäftigt und ich mit anderen teilen möchte. Meine Leserschaft ist sehr vielschichtig, sie interessieren sich nicht nur für ein Thema – genauso wenig wie ich.“

Mit Smartphone, Kamera, Laptop und Office 365 perfekt ausgerüstet
Nachdem alle Kommentare gelesen sind, macht sich Mirela auf den Weg ins Büro, wo sie bis zum Abend als Digital Strategist bei einer Kommunikationsagentur im Einsatz ist. Wenn ihr auf dem Weg in die Arbeit ansprechende Motive auffallen, fotografiert sie diese direkt mit ihrem Smartphone oder ihrer Spiegelreflexkamera: „Man weiß nie, wo einen die Inspiration für einen neuen Blogbeitrag packt. Meine Kamera habe ich so gut wie immer dabei, vor allem wenn ich neue Lokale ausprobiere. Die Schnappschüsse kann ich gleich auf Facebook und Instagram mit meinen Followern teilen. Zusätzlich lade ich sie auf OneDrive, falls ich sie für einen späteren Blogpost verwenden möchte.“

In Büro angekommen, warten auch schon Meetings und Besprechungen auf Mirela. Sie schreibt in jedem Meeting eifrig in Word mit und formuliert anschließend aus ihren Aufzeichnungen ein geeignetes Briefing. Dieses kann sie direkt mit ihren Chefs per OneDrive teilen: „Vernetztes Arbeiten ist heutzutage in einer Agentur ein absolutes Muss. Meine Kollegen und ich sind regelmäßig bei Meetings in ganz Österreich verteilt, deshalb ist es oft schwierig, die Entwürfe persönlich zu besprechen. Die Arbeit mit Office 365 aus der Cloud und der Datenaustausch über OneDrive macht unsere Zusammenarbeit erst möglich.“

Nach getaner Arbeit im Büro nutzt Mirela den frühen Abend, um an ihrem Blog zu feilen: Sie verfasst und editiert Beiträge, brainstormt neue Ideen, bearbeitet Fotos oder aktualisiert ihr Mediakit – eine Infosammlung in Form von PowerPoint Slides über ihre Person, ihren Blog und ihre Reichweite. Denn regelmäßig warten Kooperationsanfragen in ihrem Outlook-Postfach, die es fleißig zu beantworten gilt. „Mein Mediakit muss übersichtlich sein und zeigen, was meinen Blog und meine LeserInnen ausmacht. Ich update es regelmäßig mit den neuesten Zugriffszahlen und Statistiken, aber bringe es auch optisch immer wieder auf Vordermann.“
Zum Abschluss des Tages steht noch ein Restaurantbesuch am Naschmarkt auf dem Programm. Mit Freunden und ihrer Kamera im Gepäck macht sich Mirela auf, um ein neues Lokal zu testen und die Speisen zu fotografieren, um in den nächsten Tagen ihre Eindrücke mit ihrer Community teilen zu können.