Microsoft Build 2016: Neues für Xbox One und Windows 10

Phil Spencer – Head of Xbox

Auf Microsofts 2016 Build Developers Conference in San Francisco hat Phil Spencer, Head of Xbox, gestern neue Entwicklungen rund um Xbox One und Windows 10 vorgestellt:

  • UWP Updates – Entwickler von PC-Spielen werden dank der Universal Windows Platform (UWP) Zugang zu einem komplett offenen Ökosystem haben.
    • Entwicklung von Win32- sowie UWP-Spielen
    • Unterstützung für Mods, Overlays, Multi-GPU-Unterstützung und mehr
    • Freie Wahl bei der Store-Distribution
  • Xbox Dev Mode – Mit dem Xbox Dev Mode kann die Xbox One zukünftig in ein Entwickler-Kit verwandeln werden. Die Preview des Dev Modes ist bereits verfügbar (für erfahrene Entwickler empfohlen) und kommt mit dem Windows 10 Anniversary Update diesen Sommer auf allen Xbox One-Konsolen.
  • Windows 10 Anniversary Update – Im Sommer erwarten euch mit dem Windows 10 Anniversary Update noch weitere Gaming-Features für Windows 10 und Xbox One:
    • Windows 10- und Xbox-Store werden eins
    • Cortana kommt auf Xbox One
    • Ihr könnt endlich eure Lieblingsmusik mit den Xbox One-Apps im Hintergrund hören, während ihr auf der Konsole gleichzeitig spielt oder andere Aktivitäten ausführt.

Weitere Informationen zu kommenden Features auf Xbox One und Windows 10 findet ihr hier.

Weitere Informationen zur Build Developers Conference:

  • Die Aufzeichnungen der Keynotes sowie ausgewählte Vorträge werden kurz nach der Konferenz auf Channel 9 abrufbar.
  • Auf Twitter findet ihr Informationen der Microsoft Corporation rund um die Neuigkeiten der Entwicklerkonferenz auf @Microsoft@MSFTNews und @ch9. Aus Deutschland twittert Microsoft unter @MicrosoftDE und @msdev_de.
  • Technologieberater von Microsoft Deutschland fassen am 21. April 2016 zudem die wichtigsten Erkenntnisse der diesjährigen Build in einem TechTalk live für euch zusammen. Mehr Details zu dieser virtuellen ReBuild gibt es in Kürze auf aka.ms/build2016de.


Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 93,58 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2015; 30. Juni 2015). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2015 betrug 18,16 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft

Maxi Gräff
Xbox and Gaming Communications Manager

[email protected]
Tel +49 89 3176 1456

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zu aktuellen Spielen und Inhalten stehen auf Xbox Wire Post bereit. Zusätzlich bietet der offizielle Twitter-Kanal aktuelle Neuigkeiten aus der Microsoft Entertainment-Welt.

Für Fragen rund um Xbox steht selbstverständlich auch die Xbox Pressestelle zur Verfügung:
Edelman.ergo, Pelkovenstraße 147, D-80992 München Tel +49 89 41301-830, Fax +49 89 41301-700, [email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.

7. Mai 2024
Neue Funktionen für IT-Sicherheit und Governance im KI-Zeitalter

Künstliche Intelligenz verändert unsere Welt und eröffnet uns neue Möglichkeiten, unsere Fähigkeiten zu verbessern und globale Herausforderungen zu meistern. Um das zu schaffen, müssen wir sicherstellen, dass KI auf verantwortungsvolle Weise entwickelt, eingesetzt und genutzt wird. Dabei stehen die Sicherheit von IT-Infrastrukturen und Daten sowie der Schutz der Privatsphäre im Mittelpunkt.