Chancenrepublik Deutschland: Kanzlerin Merkel startet Innovationsinitiative von Microsoft

Mit dem „Talentmobil” Berlin und dem Caritas-Projekt „Computer für alle” aus Mainz wurden die ersten Projekte auf der CeBIT vorgestellt. Microsoft unterstützt die Konzepte mit Know-how, technischer Infrastruktur und fördert sie im Rahmen der Innovationsinitiative mit jeweils 100.000 Euro. Beide Pilotprojekte vermitteln jungen Menschen wichtige IT-Kenntnisse (eSkills) und erhöhen damit deren Möglichkeiten am Arbeitsmarkt. „Dank der Unterstützung von Microsoft können wir unsere Vision vom Talentmobil verwirklichen und das Konzept auf eine breitere Basis stellen. Gerade in einer Großstadt wie Berlin können wir damit hervorragend auf bestehende Projekte und Jugendarbeit aufbauen und so viele Jugendliche erreichen,” erklärt Jutta Schneider, Projektleiterin im Förderverein für Jugend- und Sozialarbeit e.V.

Vorbildfunktion und Multiplizierbarkeit

Das Talentmobil bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, ihre eigenen Talente und Fähigkeiten spielerisch mit Hilfe von IT zu erkennen. Das Berliner Projekt geht dabei direkt auf die Jugendlichen in ihren Lebensräumen wie Sportvereinen, Jugendzentren und Schulen zu. Im Mainzer Projekt werden junge Arbeitslose zu IT-Botschaftern ausgebildet. Sie stehen mit ihren neu erworbenen Kenntnissen vor allem sozial schwachen Familien zur Verfügung und helfen bei dem Umgang mit modernen IT-Anwendungen.

„Wir starten mit zwei herausragenden Projekten in die Chancenrepublik. Beide Projekte haben das Potenzial, auch auf andere Organisationen übertragen zu werden und damit eine Vorbildfunktion zur Verbesserung von eSkills zu übernehmen. Wir brauchen genau solche Leuchtturmprojekte, um einen gesellschaftlichen Fortschritt erzielen zu können und damit auch für eine neue Innovationskultur zu werben,” so Haupter.

Pilotprojekte konkretisieren Chancen

Mit den Pilotprojekten der Chancenrepublik wird Microsoft Deutschland konkret zeigen, wie IT gesellschaftliche Veränderungen u.a. in den Bereichen Bildung, Arbeit, eGovernment, Gesundheitswesen und Umwelt beschleunigen und vorantreiben kann. Sie verdeutlichen, dass IT-Innovationen Lösungen für zentrale gesellschaftliche Herausforderungen (zum Beispiel: digitaler Graben, relative Bildungsarmut, Auswirkungen der Überalterung auf das Gesundheitssystem, Klimawandel, politische Partizipation) liefern können.

Die ersten beiden Projekte wurden über eine vierwöchige, öffentliche Ausschreibung für gemeinnützige Vereine und Organisationen (NGOs) im Vorfeld des Initiativenstarts ermittelt. In den kommenden drei Monaten werden weitere Bildungsprojekte ausgewählt und umgesetzt.

Weitere Informationen über die Chancenrepublik Deutschland finden Sie unter:
http://www.Chancenrepublik-Deutschland.de
http://www.facebook.com/Chancenrepublik
http://www.twitter.com/Chancenrepublik

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 62,48 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2010; 30. Juni 2010). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2010 betrug 24,10 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das European Microsoft Innovation Center (EMIC) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Microsoft Corporate Citizenship
Microsoft hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur wirtschaftliche, sondern auch gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, um einen Beitrag zu Wachstum und Entwicklung des Standorts Deutschlands zu leisten. Aus diesem Grunde engagiert sich das Unternehmen gemeinsam mit kompetenten Partnern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in zahlreichen Initiativen und Projekten. Dabei konzentriert sich Microsoft auf folgende Kernthemen: Bildung fördern, Wissenschaft unterstützen, Wachstum schaffen und IT-Sicherheit verbessern. Zu den wichtigsten Initiativen von Microsoft Deutschland gehören die High-Tech-Gründerinitiative „unternimm was.”, die Innovationsinitiative „Chancenrepublik Deutschland” und das Projekt „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache”.

Ansprechpartner Microsoft
Dr. Astrid Kasper
Teamlead Public Affairs Communications

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Kirsten Kurze
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6174
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

2011-208 CorC

Weitere Infos zu diesem Thema

18. Juni 2024
Generative KI in der Industrie: Hohe Erwartungen, aber auch noch Zögern bei deutschen Unternehmen

Generative künstliche Intelligenz bietet Unternehmen faszinierende Möglichkeiten, ihre Digitalisierung voranzutreiben. Darüber herrscht große Einigkeit bei Analystenhäusern und Fachleuten. Aber wie sehen das die Entscheider*innen der deutschen Unternehmen? Haben Sie schon den Trend erkannt? Aktuelle Zahlen aus einer Civey-Umfrage im Auftrag von Microsoft Deutschland zeigen positive Entwicklungen im Vergleich zum vergangenen Jahr. Aber auch Potenzial, das noch nicht genutzt wird.

6. Juni 2024
Wir feiern Pride und ‘Radical Joy’

Angesichts Widrigkeiten mutig zu sein, zu inspirieren und Veränderungen anzustoßen, ist etwas, das man feiern sollte. Aus diesem Grund richten die LGBTQIA+-Communities bei Microsoft die 2024 Pride-Kampagne unter dem Motto „Radical Joy“ aus: Freude, die inspiriert.

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.