didacta 2011: Microsoft startet Innovative Schools Programm in Deutschland

Das Innovative Schools Programm ist Teil der Microsoft-Bildungsinitiative Partners in Learning. Basierend auf einem vollständig in der Cloud entwickelten Internetportal erhalten alle beteiligten Schulen Zugang zu innovativen Lehr- und Lernmaterialien sowie Fortbildungsangeboten. Mit einem Online-Evaluierungstool können Schulen ihren konkreten Entwicklungsbedarf ermitteln und erhalten so maßgeschneiderte Lösungen für den Einsatz von IT im Unterricht und in der Schulverwaltung. Damit schärfen sie nicht nur ihr Profil, sondern kommen auch dem Wunsch von vielen Schülern und Eltern nach einer stärkeren Fokussierung auf IT- und Medienthemen entgegen.

Johannes-Brahms-Schule erste deutsche Innovative School

Für die Pinneberger Johannes-Brahms-Schule hat die Entwicklung von Medienkompetenz der Schüler einen hohen Stellenwert. „Als zukunftsorientierte Schule möchten wir unseren Schülern zeitgemäße Arbeits- und Unterrichtsformen anbieten und ihnen dadurch den Weg in die Informationsgesellschaft ebnen”, erklärt Ortrud Bruhn, Schulleiterin der Johannes-Brahms-Schule. „Das Innovative Schools Programm von Microsoft hilft uns dabei, unsere Ziele zu erreichen. Wir sind glücklich, das wir als erste deutsche Schule dabei sind.”

Zeitgemäßes Lehren und Lernen

„Schüler nutzen heute in ihrem Alltag ganz selbstverständlich Internet, Chats, und Blogging, um miteinander zu kommunizieren. Moderne Bildungseinrichtungen sollten dieser Entwicklung Rechnung tragen. Das Innovative Schools Programm unterstützt Schulen dabei, IT sowohl in den Unterricht als auch in die Kommunikation und die Schulverwaltung zu integrieren”, so Norbert Hähnel, Leiter Forschung und Lehre, Microsoft Deutschland GmbH. Deutschlandweit können sich interessierte Schulen ganz unkompliziert am Innovative Schools Programm von Microsoft beteiligen. Nach der Registrierung auf dem Online-Portal www.innovative-schools.de haben sie die Möglichkeit, einen Evaluierungsprozess zu durchlaufen. So erfährt die Schule in wenigen Schritten, wo ihr Entwicklungspotenzial liegt – ein wichtiger Ausgangspunkt zur Erstellung eines Maßnahmenplans. Für diesen und die weitere Umsetzung unterstützt die Plattform mit hilfreichen Materialien, Ressourcen und Trainings. Neben den virtuellen Angeboten finden auch Fachworkshops und deutschlandweite Tagungen für Lehrerinnen und Lehrer statt, die sowohl Qualifizierung als auch Erfahrungs- und Ergebnisaustausch ermöglichen. Bei der Einführung von modernen cloud-basierten Kommunikationsdiensten wie z.B. der kostenfreien Onlineplattform Live@edu leisten Microsoft und Partner wichtigen Support. USB-Sticks, Versionskonflikte und die Nutzung privater Mailkonten gehören so der Vergangenheit an.

didacta, 22. – 26.Februar 2011 in Stuttgart

Die didacta ist Europas größte und wichtigste Fachmesse für Lehrkräfte aller Bildungsbereiche. Rund 800 Aussteller zeigen ihre Angebote aus den Bereichen Kindergarten, Schule, Hochschule, Ausbildung, Qualifikation und Weiterbildung sowie Beratung. Microsoft ist in Halle 5, Stand C69 zu finden. Weitere Informationen zur Messe unter: http://cms.messe-stuttgart.de/cms/didacta11-besucher_messe.0.html?&L=0

Weitere Informationen finden Sie auf dem Microsoft-Bildungsportal im Internet:
http://www.microsoft.com/germany/bildung/default.mspx

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 62,48 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2010; 30. Juni 2010). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2010 betrug 24,10 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das European Microsoft Innovation Center (EMIC) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Über Microsoft Forschung & Lehre
Forschung & Lehre der Microsoft Deutschland GmbH verantwortet die deutschlandweite Kundenbetreuung für den gesamten Bildungsbereich. Die Bildungsprogramme von Microsoft sollen möglichst vielen Menschen Zugang zu neuen Technologien ermöglichen und den sinnvollen Umgang damit vermitteln. Das Engagement von Microsoft Deutschland reicht von einer Reihe kostenloser Initiativen für Kinder im Vorschulalter über die Zusammenarbeit mit Schulen mit Programmen wie „Partners in Learning”, „Innovative Teachers Network”, „IT Academy” bis hin zur Hochschulförderung. Ziel ist die Integration von IT und Computern als selbstverständliches Werkzeug in Lehr- und Lernprozesse sowie als Instrument für die Unterrichtsvorbereitung. Weitere Informationen über Microsoft Forschung & Lehre finden Sie unter:

http://www.microsoft.com/germany/bildung
http://facebook.com/MicrosoftBildung
http://www.twitter.com/msftbildung
http://www.youtube.com/microsoftbildung
http://www.microsoft.de/edublog/

Ansprechpartner Microsoft
Astrid Aupperle
Communications Manager HR und Public Sector

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Kirsten Kurze
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6174
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

2011-194 CorC

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.