DMS Expo 2009: Microsoft präsentiert gemeinsam mit Partnern neue SharePoint-Anwendungen

Die vorgestellten Lösungen werden in den Bereichen Collaboration, Enterprise Search, Verwaltung, Erfassung und Archivierung von Dokumenten, Web Content Management für Onlinepräsenzen, Business Intelligence, Records Management, Rights Management sowie Formulare und Workflows eingesetzt. Durch die Konsolidierung dieser Anwendungen auf der einheitlichen Plattform SharePoint Server 2007 lassen sich IT-Kosten und -Komplexität deutlich reduzieren. Die integrierten Enterprise 2.0-Applikationen wie Blogs, Wikis, RSS-Feeds und soziale Netzwerke oder Präsenz-Information stärken den Wissensaustausch im Unternehmen. Mit dem Podcasting-Kit – einer Art Youtube für die unternehmensinterne Anwendung werden Trainings- und Reisekosten gesenkt. Zudem vereinfacht die Plattform die Einhaltung von Compliance-Regeln sowie den einheitlichen Aufbau von Intranet, Extranet und Internet. 
 
„Kunden wollen mit den Microsoft-Produkten Kosten sparen und gleichzeitig Erfolg in IT Projekten haben“,  sagt Ralph Haupter, Chief Operating Officer bei Microsoft Deutschland. „Mit SharePoint meistern sie Konsolidierungsprojekte, bieten Compliance benutzerfreundlich an, nutzen vorhandenes Wissen besser und bauen auf der gleichen Plattform ihren Internetauftritt. SharePoint ist nicht umsonst das am schnellsten wachsende Serverprodukt von Microsoft. Der starken Kundennachfrage möchten wir zusammen mit unseren SharePoint-Partnern entgegenkommen und treten dieses Jahr mit einer deutlich vergrößerten Fläche auf der DMS Expo auf.“
 
Enterprise 2.0 out-of-the-box
 
SharePoint bietet ECM und Enterprise 2.0 out-of-the-box. Damit vereinfacht es die Zusammenarbeit in Teams und beschleunigt strukturierte Geschäftsprozesse wie Vertragsmanagement oder Rechnungsprüfung. Einfache Bedienung und Integration in die vertraute Arbeitsumgebung erhöhen die Benutzerakzeptanz und damit die tatsächliche Verwendung im Unternehmen. Zudem werden Implementierungs- und Wartungskosten gegenüber fragmentierten Lösungen erheblich reduziert.
 
Partnerlösungen
 
Auf dem Microsoft-Stand stellen folgende Partner ihre auf SharePoint basierenden Lösungen vor:
 
  • ACTIWARE präsentiert Dokumenten- und Workflowmangement: Integration Dynamics AX, NAV, CRM und vorgangsbezogener Verarbeitung aus Microsoft Office
  • Alegri zeigt Lösungen zu Intranet, Internet, ECM & SAP und CRM
  • BearingPoint demonstriert Risk-, Compliance- und Sicherheitslösungen
  • busitec stellt ganzheitliche ECM-Lösungen am Beispiel von Rechnungs-, Vertrags- und Personaldokumenten vor
  • datafino präsentiert Software für das Ressourcen- und Service-Management in Unternehmen
  • d.velop zeigt eine Plattform für dokumentenbasierte Prozesse
  • Easy Software präsentiert Dokumentenmanagementlösungen
  • eDoc solutions stellt eine ganzheitliche ECM-Plattform vor
  • Hewlett-Packard präsentiert technische Redaktionsprozesse und eine Kollaborationslösung mit integriertem Records Management System HP TRIM zur digitalen Archivierung
  • H&S zeigt mit Metalogix eine Archivierungslösung und diverse Migrations Tools
  • INOSOFT präsentiert unternehmensweiten Datenzugriff
  • it-function stellt die qsolutions-Suite für optimierte VISIO-Prozesse und einen optimalen SharePoint-Betrieb vor
  • IPI präsentiert SharePoint Business Produkte wie das IPI Contract Center für die Vertragsverwaltung sowie Innovations- und Knowledge Management
  • itsystems präsentiert die automatische Verschlagwortung von Inhalten
  • Logica zeigt den Next Generation Workplace und integrative Branchenlösungen mit Enterprise 2.0
  • Merentis präsentiert Produkte für Rechnungsverarbeitung, Dokumenten-, Daten- und E-Mail-Archivierung sowie Aktenmanagement
  • NetApp präsentiert revisionssichere, effiziente Archivierung mit NetApp SnapLock und Deduplizierung für Compliance-Daten
  • NTeam stellt Szenarien im Internet vor
  • PlanB. präsentiert eine Collaborative Business Intelligence-Lösung
  • Siemens zeigt die Integration mit SAP, elektronische Akten sowie Compliance-relevante Prozesse
  • VIPROCOM stellt den direkten Zugriff aus Office auf DMS, Archiv-Systeme und SAP für kontextsensitives Arbeiten vor 
 
 
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 58,44 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2009; 30. Juni 2009). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2009 betrug 20,36 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
 
Microsoft Information Worker
Der Bereich Information Worker bietet mit dem 2007 Microsoft Office System eine optimale Produktivitäts-, Informations- und Kommunikations-Plattform. Anwender erstellen damit professionelle Dokumente, managen Aufgaben und arbeiten mit anderen Nutzern im Büro und über unterschiedliche Standorte weltweit zusammen. Acht verschiedene Editionen sind jeweils auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen in großen, mittleren und kleinen Unternehmen sowie für den privaten Gebrauch zugeschnitten. Das 2007 Microsoft Office System besteht aus einer Vielzahl nahtlos integrierter Einzelanwendungen, darunter Desktop-Produkte wie Microsoft Office Word 2007, Microsoft Office Excel 2007, Microsoft Office PowerPoint 2007 oder Microsoft Office Outlook 2007. Ergänzt wird dieses Angebot durch Server-Software wie Microsoft Office SharePoint Server 2007, Microsoft Office Communications Server 2007 R2, Microsoft Exchange Server 2007 oder Microsoft Office Project Server 2007.
 
 
Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Ines Gensinger
Communications Manager Infrastruktursoftware
 
2009-137 BusC

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.