Dr. Dirk Kleine wird Chef des Informations- und Unterhaltungsportals MSN.de

„Wir freuen uns, mit Dr. Dirk Kleine einen ausgewiesenen Medienprofi für unser Team gefunden zu haben. Mit seinem Know-how – vor allem für Bewegtbildinhalte – wird er das Business Development und die strategische Ausrichtung von MSN maßgeblich vorantreiben. Das gilt auch für übergreifende Produkte und Bereiche wie Bing, Windows Live, Windows 7, Windows Phone oder Gaming“, so Dorothee Ritz.
 
Seit 2002 arbeitete Dr. Kleine in verschiedenen Führungspositionen bei der ProSiebenSat.1 Guppe. Als Geschäftsführer von SevenSenses etablierte er die PayTV Sender Sat.1 Comedy und kabel eins classics und entwickelte das mobile TV-Geschäft der Gruppe. Zusätzlich verantwortete er als Geschäftsführer von maxdome, einem Gemeinschaftsunternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG und der United Internet AG, den Aufbau von Deutschlands größter Video-on-Demand Plattform.
 
Dr. Dirk Kleine: „Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen. Microsoft bietet hervorragende Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten bei Medieninhalten, insbesondere im Bewegtbildbereich.“
 
Vor seiner Tätigkeit bei ProSiebenSat.1 sammelte Dr. Kleine berufliche Erfahrung als Internal Strategy Consultant bei BSH Bosch und Siemens Hausgeräte. Im Anschluss übernahm er als Leiter die Unternehmensentwicklung bei Kirch Intermedia und Sport1.de.
 
In den 90er Jahren studierte der Betriebswirt an der Berufsakademie in Mannheim und absolvierte das MBA-Programm an der Lancaster University und der Wirtschaftsuniversität Wien. 1998 wurde Dirk Kleine von der Universität St. Gallen zum Dr. oec. promoviert. Der 38-Jährige ist verheiratet und hat drei Kinder.
 
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 58,44 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2009; 30. Juni 2009). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2009 betrug 20,36 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
 
Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Miriam Köp
Teamlead Consumer Communications
 
 
2010-043 ConC

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.