Fact Sheet Windows Live Messenger

Überblick
Er  steht in 59 Ländern zur Verfügung und wird von rund 330 Millionen aktiven Anwendern genutzt. Allein in Deutschland zählt er rund 10 Millionen User. Weltweit wird täglich ein Volumen von mehr als 8,2 Milliarden Nachrichten via Windows Live Messenger verschickt.
Mit dem Windows Live Messenger lassen sich schriftliche Nachrichten sofort verschicken und empfangen sowie Audio- und Video-Funktionen nutzen oder Dateien und Fotos austauschen. Der Instant Messaging Service  ist eng mit weiteren Windows Live Angeboten verzahnt – so mit Windows Live Hotmail oder Windows Live SkyDrive. Windows Live Messenger Nutzer können außerdem auch mit Yahoo Messenger Nutzern und kommunizieren, und umgekehrt.
Der Windows Live Messenger verfügt über eine große Zahl von Funktionen in den Bereichen
  • Kommunikation
  • Kontaktpflege und Adressbuch
  • Multimedia und Interaktivität
  • Personalisierung und Einstellungen
  • Integration mit anderen Windows Live Diensten
  • Sicherheit
In der aktuellen Version zeigt sich der Windows Live Messenger in völlig neuem Gewand. Dank Microsoft Silverlight konnten moderne und transparente Formen umgesetzt werden. Bei einem Mouse-Over über einen Kontakt in der Liste erscheint zum Beispiel ein schwebendes Auswahlmenü, das eine Reihe von Optionen bereit hält, wie die Möglichkeit eine Sofortnachricht oder eine E-Mail an den Kontakt zu senden. Darüber hinaus lassen sich Kontakte per Drag & Drop in die Kategorie Favoriten verschieben. Nutzer haben außerdem die Möglichkeit, auf mehreren Computern gleichzeitig angemeldet zu sein.
Features Kommunikation
  • Video-Unterhaltung: Der Windows Live Messenger ermöglicht kostenlose, synchronisierte Audio- und Video-Unterhaltungen von PC zu PC. Die User können ihre Gesprächspartner per Webcam im Vollbildmodus sehen und sich in Echtzeit unterhalten.
  • Audio-Unterhaltung: Sie ermöglicht kostenlose Gespräche von PC zu PC.
  • Gruppen-Funktion: Mit bis zu 20 Mitgliedern gleichzeitig chatten? Einfach eine Gruppe festlegen und sich nach allen Seiten hin austauschen.
  • Voice Clip: Die Option ermöglicht die Aufnahme von kurzen Audio-Sequenzen, die über den Windows Live Messenger an Kontakte gesendet werden können.
  • Offline-Sofortnachricht: Damit geht keine Nachricht verloren. Sofortnachrichten, die im Offline-Modus empfangen werden, können abgerufen werden, sobald man wieder online ist.
  • Unterhaltungen speichern: Unterhaltungen sind mit einem Klick auf einer lokalen Festplatte gespeichert und lassen sich jederzeit wieder aufrufen. Wenn das Unterhaltungsfenster zu früh oder unbeabsichtigt geschlossen wurde, können Gespräche wieder hergestellt werden.
 
Features Dateien austauschen:
  • Datenübertragung: Der Windows Live Messenger bietet dem Nutzer die Möglichkeit, sehr große Dateien zu übertragen, entweder einzeln oder als .zip gebündelt. Die Dateien dazu einfach nur per Drag & Drop auf den Namen des Gesprächspartners in der Kontaktliste oder direkt in das Unterhaltungsfenster ziehen. Die Dateigröße ist unbegrenzt, die Dauer des Versands abhängig von der Stabilität und Bandbreite der Internetverbindung. 
  • Virenschutz: User können ihr eigenes Virenschutz-Programm im Windows Live Messenger nutzen und alle Dateien, die sie mittels File Transfer Option empfangen, auf Viren scannen lassen.
Features Fotos:
  • Mit der aktuellen Version des Messenger können Fotos nicht nur versendet, sondern auch gemeinsam betrachtet werden. Werden Fotos zum Beispiel per Drag & Drop dem Unterhaltungsfenster hinzugefügt, erweitert sich das Unterhaltungsfenster um ein Fotomodul, das beide Gesprächspartner steuern können. Vor- und Zurückblättern, neue Fotos hinzufügen und Abspeichern von Fotos ist möglich. 
  • Forts werden für die Onlinepräsentation optimiert dargestellt und können in Originalgröße abgespeichert werden 
Features Kontaktpflege
  • Kontakte: Die beliebtesten Kontakte können als „Favoriten“ gekennzeichnet und über eine Kurzwahl erreicht werden. Erfolgt das hinzufügen eines Kontaktes aus Messenger ist dieser Kontakt auch aus dem Windows Live Hotmail Adressbuch abrufbar oder umgekehrt. Das produktübergreifende Adressbuch ermöglicht auch z.B. die Freigabe von einzelnen Dateien oder Ordnern in Windows Live SkyDrive an bestehende Kontakte.  Eine sehr nützliche Funktion ist Live Contacts. Diese stellt sicher, dass ausgewählte Kontakte automatisch über Änderungen im eigenen Adressbuch und umgekehrt informiert werden.
  • Neuigkeiten Feed: Dank der Integration eines News-Feeds können die User über die Aktivitäten der Windows Live Kontakte auf dem Laufenden bleiben, ohne sich auf anderen Diensten einzuloggen.
  • Kontaktsuche: Gibt man in das Suchfeld den Namen des gesuchten Kontaktes ein, ruft das Programm diesen direkt aus der Liste auf. Per Rechtsklick auf den Kontakt werden alle Kontaktmöglichkeiten wie Chat, Video-Telefonie und Dateiübertragung angezeigt.
Features Multimedia und Interaktivität
  • Online-Spiele: Der Windows Live Messenger bietet eine Vielzahl beliebter Spiele kostenfrei an. Die Messenger-Nutzer können gemeinsam online spielen, zum Beispiel Uno, Bejeweled oder Sudoku.
  • Remote-Unterstützung: Der Windows Live Messenger kann, wenn es die System-Einstellungen des Rechners zulassen, als Fernwartungs-Tool verwendet werden. Dabei wird einem Kontakt aus der Buddy-Liste über eine gesicherte Verbindung Zugriff auf den eigenen PC gewährt.
  • Agents: Diese automatisierbaren interaktiven Anwendungen werden im Windows Live Messenger zur Kontaktliste hinzugefügt und übernehmen standardisierte Antworten. So gibt es seit kurzem den Windows Live Translator. Über die Live ID [email protected] wird der Bot zur Buddy Liste hinzugefügt und liefert nach der Einstellung der Ausgangs- und Zielsprache Übersetzungen für die meisten Phrasen. Für die Ausgangssprache Deutsch stehen zurzeit 14 unterschiedliche Sprachen (Arabisch, Chinesisch traditionell, Chinesisch vereinfacht, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Spanisch, Hebräisch, Polnisch, Russisch) zur Verfügung.
  • Benachrichtigungen/Alerts: Der Alerts Service stellt sicher, dass User wichtige Nachrichten jederzeit empfangen können – ob im Windows Live Messenger, in Windows Live Hotmail oder auf dem Mobiltelefon. Während des Setups kann der Nutzer festlegen, wann und wie er diese Nachrichten erhalten möchten.
 
Features Personalisierung und Einstellungen
 
  • Persönliche Benutzeroberfläche und Notizen inkl. Musik: Nutzer des Windows Live Messenger können Profilfotos oder –videos einstellen, im Chat-Fenster ein persönliches Bild von sich zeigen und den Hintergrund des Tools nach ihren Vorlieben gestalten. Zusätzlich zu Namen und Status kann eine persönliche Statusnachricht eingegeben werden. Sie kann eine persönliche Notiz oder das Feature „Was ich gerade höre“ sein. Für noch mehr Personalisierung einfach neue Lieblings-Links oder –lieder hinzufügen.
 
  • Animoticons und andere personalisierte Inhalte: Mit Animoticons gewinnt man auf witzige Art und Weise die Aufmerksamkeit seines Gesprächspartners. Schickt man einem Kontakt ein Animoticon, so erscheint im Unterhaltungsfenster des Gesprächspartners ein animiertes Bild mit Ton, das abgespielt wird und dann im Hintergrund verschwindet.
 
  • Themenpakete: Um die Messenger-Gespräche nach den persönlichen Vorlieben zu gestalten, werden für den Windows Live Messenger verschiedene Themenpakete angeboten. Neben umfangreichen kostenlosen Inhalten gibt es auch kostenpflichtige Premium-Inhalte.
 
Features Sicherheit
 
  • Schutz vor Spam und Spim: Der User entscheidet, wer ihm Instant Messages schicken darf oder wen er blockiert. Bevor die Nachricht eines neuen Kontaktes zugestellt wird, muss der User zustimmen. Dies schützt ihn vor unerwünschten Nachrichten durch Spam und Spim (Spam via Instant Message).
 
  • Links deaktivieren: Zu den Sicherheitsfunktionen gehört auch die Möglichkeit, unsichere Links zu deaktivieren, die während eine Kommunikation zugeschickt werden. User, die diese Funktion nutzen, sehen zwar den Link im Unterhaltungsfenster des Windows Live Messenger, können ihn aber nicht direkt anklicken.
 
  • Kindersicherung: Kinder können nur mit Kontakten chatten, die die Eltern zuvor freigegeben haben.
 
 
Web Messenger
Mit dem Web Messenger können Nutzer von Windows Live Hotmail Sofortnachrichten direkt über die E-Mail Plattform versenden und empfangen. Dazu reicht es aus, sich bei Hotmail einzuloggen, den Web Messenger mit einem Click zu aktivieren, und schon kann der Nutzer, während er seine E-Mails checkt, Sofortnachrichten empfangen und versenden. Das ist beispielsweise im Urlaub oder auf Geschäftsreisen besonders praktisch. Außerdem kann sich der Nutzer gleichzeitig über den Web Messenger und seinen installierten Client einloggen, so dass man auch bei der Arbeit auf mehreren Rechnern keine Nachricht mehr verpasst.
 
 
Windows Live Messenger für Kids
Microsoft hat in Zusammenarbeit mit Jugendschutz.net, der FSM (Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter) und der Johanniter Unfallhilfe e.V. den ersten Messenger entwickelt, der speziell auf die Bedürfnisse von Kindern zwischen acht und zwölf Jahren zugeschnitten ist. Die Software ist kostenlos online unter www.kinder-messenger.de erhältlich. Der Kindermessenger verzichtet auf Features wie den Austausch von Dateien via Messenger. 
 
Die Kinder erhalten aktuelle kindgerechte Spiele- und Surftipps und können in einem eigenen Surfraum für Kinder im zielgruppengerechten Look&Feel sicher das Internet erkunden. Der Registrierungsprozess für den Messenger funktioniert nur mit Einverständnis der Eltern – so ist eine Kontrolle über das persönliche Profil und die Kontaktliste des jungen Nutzers automatisch gegeben. Das Profil des Kindes selbst zeichnet sich durch Datensparsamkeit aus – das Veröffentlichen persönlicher Daten oder Fotos unterbleibt. Sollte es bei einem Chat wirklich einmal zu problematischen Situationen kommen, führt eine integrierte Schnittstelle im Kindermessenger direkt zu einer Beratungshotline der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
 
Zusatzprodukte Hardware
Microsoft LifeCams für den Windows Live Messenger: Speziell für den Einsatz mit dem Windows Live Messenger hat Microsoft Hardware eine neue Produktserie von Webcams vorgestellt: Die Microsoft LifeCams. Sie enthalten Funktionen wie den Windows Live Call Button für Video-Gespräche per Knopfdruck, das LifeCam Dashboard für die einfache Bedienung der Kamera und das One-Touch Blogging, mit dem der Nutzer Bilder in seinen Windows Live Space einstellen kann. Eine Übersicht über die aktuellen Microsoft LifeCams finden Sie auf der Webseite von Microsoft Hardware unter: http://www.microsoft.com/germany/hardware/digitalcommunication.
 
Systemanforderungen
  • Prozessor: 800 MHz
  • RAM: 128 MB
  • Internetanschluss
  • 50 MB Festplattenspeicher
  • 1024×768 Bildschirmauflösung oder höher
 
Systemvoraussetzungen empfohlen:
  • Prozessor: 1 GHz
  • RAM: 256 MB
  • Breitband-Internetanschluss
  • Microsoft Passport oder Windows Live ID Account
Für Video-Unterhaltungen ist eine Webcam erforderlich.

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.