Jetzt verfügbar: Spring Wave Updates für Dynamics CRM, Social Engagement und Dynamics Marketing

Im Rahmen der Convergence 2015 im März in Atlanta hatte Microsoft die Verfügbarkeit wichtiger neuer Produkte und Dienstleistungen für das zweite Quartal bekanntgegeben, mit denen Unternehmen sich neue Geschäftsmodelle, eine erhöhte Produktivität und bessere Kundenbeziehungen erschließen können. Ein Schwerpunkt lag dabei auf dem Spring 2015-Update für Microsoft Dynamics CRM, mit dem Unternehmen jetzt in der Lage sind, ihre Kunden persönlicher, proaktiver und agiler zu bedienen 

Mit den aktuellen Produktfreigaben führt Microsoft in sämtlichen Bereichen – Marketing, Vertrieb, Service und Social CRM – eine Reihe von Neuerungen und Verbesserungen ein. Über allem steht die enge Verzahnung der CRM-Funktionen mit den Microsoft-Produktivitätswerkzeugen wie Office 365.

Die wichtigsten Neuerungen im Zuge der Spring Wave Updates stellen wir Ihnen hier kurz vor:

Microsoft Social Engagement: Die Lösung für Social CRM geht weit über das reine Social Listening und Stimmungsanalysen hinaus und ist zentrales Arbeitswerkzeug, um mit Kunden, Fans und Kritikern zu interagieren. Somit wurde aus „Microsoft Social Listening” „Microsoft Social Engagement” mit einem kompletten optischen Facelift und einer Vielzahl neuer und erweiterter Funktionen im Gepäck.

 

  • Die völlig neu gestaltete Oberfläche bietet in allen Bereichen der Anwendung einen verbesserten Nutzerkomfort, beispielsweise durch interaktive Dashboards, neue Filter (Verfasser, Beitragstyp, Begünstigter, Labels) sowie zwei neue Farbschemata.
  • Social-Analysen: Unternehmen erhalten umfassendere Erkenntnisse, da sie ihre Daten anreichern und Ergebnisse umfassend visualisieren können, beispielsweise mit Schlagwortwolken oder einer Anzeige wichtiger Fans, Kritiker und Hashtags.
  • Social Center: Das Social Center ist das zentrale Arbeitswerkzeug für Social Media Manager oder Community Manager, um mit Kunden, Fans und Kritikern zu interagieren. Darüber hinaus kann es auch Mitarbeiter im Kundenservice dabei unterstützen, Beiträge in sozialen Netzwerken zu verfolgen und Kunden proaktiv anzusprechen. Neue Posts erscheinen in individuell konfigurierbaren Streams, die verschiedene Medien parallel anzeigen und einfach mit anderen Nutzern geteilt werden können.

 

Seit kurzem sind auch die Spring Wave Updates für Dynamics CRM Online verfügbar. Um Unternehmen zu mehr Proaktivität und Agilität zu verhelfen, sind insbesondere die folgenden Bereiche und Funktionen erweitert worden:

 

  • Neue Optionen für noch produktiveres Arbeiten, beispielsweise durch die nochmals verbesserte Integration in Produktivitätswerkzeuge aus der Office-Welt, allen voran OneNote und Excel, sowie die neue CRM-App für Outlook.
  • Mobiles Arbeiten auf Tablets und Smartphones mit der neuen App für iPhone, Android und Windows Phone sowie leistungsstarken Entwicklungswerkzeugen, mit denen Kunden einfach ihre eigenen Apps für mehr Produktivität von unterwegs gestalten können.
  • Analysen und Auswertungen für bessere Geschäftsentscheidungen dank enger Integration in Power BI (Live-Dashboards und umfassende, interaktive Drill-through- und Visualisierungswerkzeuge) und Unterstützung für Abfragen in natürlicher Sprache.
  • Wissensmanagement im Service durch das nahtlose Zusammenspiel mit der Knowledge Base aus Parature von Microsoft.

 

Zeitgleich mit den Spring Wave Updates für Dynamics CRM Online sind neue Funktionen für Microsoft Dynamics Marketing freigegeben worden, unter anderem für E-Mail-Marketing, Kampagnensteuerung, Leadmanagement und -nurturing sowie Analysen, einschließlich rollenbasierter, anpassbarer Dashboards mit Power BI. Als Lösung für Integrated Marketing Management (IMM) unterstützt Dynamics Marketing Unternehmen dabei, Kunden in jedem Channel professionell und individuell anzusprechen, ihre Vertriebspipeline aufzubauen und den ROMI ihrer Maßnahmen in Echtzeit zu belegen.

Weitere Ressourcen und Hintergrundinformationen:
Mehr über die Neuerungen in Dynamics CRM Online erfahren Sie in dem Blog Post „Customer Productivity, New Innovations Spur Microsoft Dynamics CRM Online Growth“ von Wayne Morris, Corporate Vice President Microsoft Business Solutions Marketing bei Microsoft.

Alles zu Microsoft Social Engagement lesen Sie im Blog Post „Get ready to Engage!“ von Bob Stutz, Corporate Vice President Microsoft Dynamics CRM. Ein weiterer Blog von Bob Stutz geht ausführlich auf die Neuerungen im Spring ’15 Release und die Verfügbarkeit von Microsoft Dynamics Marketing ein.

Den Release Preview Guide mit den Funktionsbeschreibungen der Spring Wave Updates können Sie hier kostenlos herunterladen.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 86,83 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2014; 30. Juni 2014). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2014 betrug 22,07 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Angestellte. Im Verbund mit rund 36.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Barbara Steiger
Communications Manager Cloud, Entwicklungsplattform, MBS und Innovation

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Jens Schleife
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 040 – 67 94 46-6127
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.