Kai Göttmann übernimmt Leitung Server, Tools & Cloud Business bei Microsoft

„Mit Kai Göttmann haben wir einen erfahrenen Nachfolger von Andreas Hartl für die Leitung unseres Server & Tools Business gefunden. Kai bringt mehr als 15 Jahre IT-Erfahrungen im Bereich Vertrieb, Marketing und Business Development mit”, gratuliert Jane Gilson, COO bei Microsoft Deutschland. „Mein besonderer Dank gilt aber auch Andreas Hartl für seine erfolgreiche Arbeit in Deutschland.”

Kai Göttmann verantwortete über vier Jahre als Vertriebsdirektor Mittelstand und Partner den gesamten Vertrieb über die verschiedenen Partnerchannels: Large Account Resellers (LARs), Lösungspartner (SIs), Hosting, Software Asset Management (SAM) und Independent Software Vendors (ISVs). Er kam 2005 als Pre-Sales Vertriebsmanager bei SMS&P zu Microsoft und entwickelte das Competitive Partnerrecruitment. Innerhalb der Partner Sales Lead Community wird unter seiner Führung das deutsche Team als das Best Performing Team und Role Model weltweit anerkannt und wertgeschätzt.

Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann studierte Kai Göttmann Betriebswirtschaft an der Universität Mainz. Vor seiner Tätigkeit bei Microsoft war er zehn Jahre beim Softwarehaus Oracle. Mit seiner Frau und Tochter lebt er heute in München, ist begeisterter Marathonläufer und teilt seine Leidenschaft für die Berge beim Skifahren und Mountainbiken mit Freunden und Familie.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 69,94 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2011; 30. Juni 2011). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2011 betrug 23,15 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 37.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das European Microsoft Innovation Center (EMIC) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ein Bild von Kai Göttmann finden Sie unter:
http://www.microsoft.com/germany/presseservice/news/bilddatenbank.mspx?id=4376

Ansprechpartner Microsoft
Frank Mihm-Gebauer
Communications Manager Anwendungs- & Infrastruktursoftware

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Claudia Rudisch
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-65
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

2012-302 BusC

Weitere Infos zu diesem Thema

15. Februar 2024
Fit für das KI-Zeitalter: Microsoft investiert 3,2 Milliarden Euro, um KI-Infrastruktur und Cloud-Kapazitäten in Deutschland mehr als zu verdoppeln sowie Fachkräfte zu qualifizieren

Microsoft hat heute die größte Investition seiner 40-jährigen Geschichte in Deutschland angekündigt, um die Möglichkeiten und den Nutzen von künstlicher Intelligenz (KI) in der Bundesrepublik beschleunigt voranzubringen. Microsoft wird seine Rechenzentren für Cloud- und KI-Anwendungen ausbauen sowie bis Ende 2025 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Bereich digitale Kompetenzen weiterbilden.

15. Januar 2024
Die Microsoft Cloud ermöglicht Kunden, sämtliche personenbezogenen Daten innerhalb der europäischen Datengrenzen zu halten

Microsoft hat wichtige Verbesserungen und neue Funktionen der EU-Datengrenze für die Microsoft Cloud angekündigt. Mit diesem Update geht Microsoft einen weiteren Schritt zur Ausweitung seines Angebots an vertrauenswürdigen Cloud-Diensten, die europäische Werte respektieren und die spezifischen Anforderungen unserer Kunden aus dem gewerblichen und öffentlichen Sektor in Europa erfüllen.