Das Ganze hören: KIND Hörgeräte setzt auf Potenzial der Digitalisierung mit Multi-Channel-Strategie

Microsoft Dynamics AX als Basis für Transparenz und durchgängige Wertschöpfungsprozesse / impuls Informationsmanagement GmbH implementiert Business Intelligence für Echtzeit-Analysen

 Großburgwedel/Unterschleißheim, 23. Oktober 2015. Das Familienunternehmen KIND Hörgeräte GmbH aus Großburgwedel setzt für einheitliche IT-Prozesse und die Optimierung seiner Warenwirtschaft auf Microsoft Dynamics AX. Somit kann sich der führende Hörgeräteakustiker optimal mit dem zur KIND Gruppe gehörenden Hörgerätehersteller audifon vernetzen. Die Implementierung durch den Microsoft Partner impuls Informationsmanagement GmbH ist gruppenweit vollumfänglich abgeschlossen und das System deckt die komplette Wertschöpfungskette des Unternehmens ab. In die neue Multi-Channel-Strategie wurden zudem alle 650 dezentralen Standorte eingebunden. Damit schafft das neue standardisierte ERP-System beim komplizierten Prozess des Hörgerätekaufs die nötige Transparenz. Dank durchgängiger Multi-Channel-Prozesse und Business-Intelligence-Auswertungen kann KIND deutlich an Produktivität zulegen.

 „Um unsere KIND Vision ‚Das ganze Leben hören‘ in die Tat umzusetzen, brauchten wir eine neue flexible und skalierbare ERP-Lösung, die zudem einheitliche IT-Prozesse garantiert“, so Jörg Hensel, Head of Operations/COO von KIND Hörgeräte. „Mit dem neuen ERP-System wollten wir aber nicht alles über Bord werfen, sondern bewährte Prozesse optimieren.“

Von „Made in Germany“ in den weltweiten Vertrieb

Das Familienunternehmen KIND vertreibt in seinen Fachgeschäften moderne Hörgeräte, die aufgrund des Trends zur Miniaturisierung heute oftmals nahezu unsichtbar sind. audifon, ein Unternehmen der KIND Gruppe, entwickelt und produziert die leistungsstarken Hörgeräte als einziger Anbieter der Branche zu 100 Prozent in Deutschland. Der weltweite Vertrieb der Produkte erfolgt über audifon Vertriebsgesellschaften sowie Distributionspartner in über 65 Ländern.

Das von impuls implementierte ERP-System auf Basis von Microsoft Dynamics AX sorgt für einheitliche IT-Prozesse zwischen dem Retailunternehmen KIND und dem Hersteller audifon. Dank des speziell auf KIND zugeschnittenen Multi-Channel-ERP-Systems werden alle dezentralen Standorte, also alle Fachgeschäfte, nahtlos angebunden, so dass eine überregionale und reibungslose Zusammenarbeit gewährleistet wird. Hierbei wurden auch alle IT-Systeme über einen Enterprise Service Bus integriert, um eine objektorientierte Architektur zu schaffen, die sowohl flexibel und skalierbar ist.

Hörgeräte-Kauf taucht in die Zukunft des Multi-Channel Handels ein

„In Zeiten wachsender Digitalisierung, zunehmend globalisierter Märkte sowie mobile und social Shoppings sind Unternehmen gefordert, den Kunden verschiedene Vertriebskanäle anzubieten. Doch vor allem bei der Anpassung gelebter Prozesse stehen die Unternehmen vor komplexen Herausforderungen“, sagt Andreas Dutz, Director Marketing & Business Development Microsoft Dynamics bei Microsoft Deutschland. „Unternehmen wie KIND, die mit einer durchgängigen Multi-Channel-Strategie diese Welten in Einklang bringen, profitieren von neuen Synergien einer integrierten und kanalübergreifenden Vertriebsstruktur und gewinnen durch die Nutzung der vorhandenen Daten an Prozessintelligenz.“

Die Lösungen für die neue Multi-Channel-Strategie bei KIND berücksichtigen dabei die Herausforderungen des Hörgerätekaufs, denn dieser unterliegt einer speziellen Abwicklung. Für jeden Auftrag werden oft mehrere Rechnungen fällig – für Krankenkassen, private Zusatzversicherungen, Berufsgenossenschaften und den Kunden selbst. Bei einer Rückgabe muss dieser Prozess auch rückwärts nachvollziehbar sein. Das neue standardisierte ERP-System schafft an dieser Stelle die nötige Transparenz. Dank des neuen Systems sind alle Aufträge von der Bestellung bis hin zum Packet-Tracking komplett nachvollziehbar. Zudem hat der BI-Spezialist impuls mit der Business Intelligence-App ein zuverlässiges Echtzeit-Analysetool in die Lösung eingebunden.

„Das von impuls implementierte ERP-System hat uns gerade in Bezug auf Flexibilität und Anpassungsfähigkeit vollends überzeugt“, so Thomas Mussler, Bereichsleitung Group Logistics bei KIND Hörgeräte. „Zum einen wurden die Insellösungen zwischen den Unternehmen KIND und audifon sowie den dezentralen und internationalen Standorten durch ein einheitliches System ersetzt, was eine internationale Zusammenarbeit über alle Ebenen hinweg ermöglicht. Zum anderen war das Projekt ein echter Meilenstein für unsere Warenwirtschaft. Denn dank der durchgängigen Prozesse über alle Standorte hinweg und der verlässlichen Zahlen konnten wir den Umfang unserer Lagerhaltung erheblich reduzieren“, so Mussler weiter.

Einen Einblick, wie die Warenwirtschaft von KIND dank des von der impuls Informationsmanagement GmbH implementierten ERP-Systems revolutioniert wird, bekommen Sie hier. Eine Video-Referenz steht Ihnen hier zur Verfügung.

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 93,58 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2015; 30. Juni 2015). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2015 betrug 18,16 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft

Barbara Steiger
Communications Manager Innovation & Security

Tel. +49 (89) 3176 3717
E-Mail: Barbara.Steiger[at]microsoft.com

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG

Jens Schleife

Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg

Tel.: +49 (40) 67 94 46-6127
Fax: +49 (40) 67 94 46-11

E-Mail: j.schleife[at]faktor3.de

Tags:

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Januar 2021
SAP und Microsoft erweitern Partnerschaft und integrieren lösungsübergreifend Microsoft Teams

Die SAP SE und Microsoft planen, Microsoft Teams mit der intelligenten Suite von Lösungen von SAP zu integrieren. Zudem arbeiten beide Unternehmen daran, die bestehende strategische Partnerschaft zur beschleunigten Einführung von SAP S/4HANA auf Microsoft Azure umfassend auszuweiten. Diese Kooperation beruht auf einer gemeinsamen Verpflichtung der Unternehmen, den Umstieg in die Cloud für Kunden zu vereinfachen und zu verbessern.

20. Januar 2021
Commerzbank und Microsoft vertiefen strategische Partnerschaft

Microsoft agiert als wichtiger strategischer Partner für die digitale Transformation der Bank. In den kommenden fünf Jahren möchte die Commerzbank mit der Unterstützung von Microsoft den Weg in die Public Cloud weiter ebnen und einen signifikanten Teil ihrer Anwendungen in die Cloud-Computing-Plattform Microsoft Azure auslagern.

19. Januar 2021
BettFest 2021: Unterstützung für Lernende – überall, jederzeit

Das vergangene Jahr war geprägt von beispiellosen Veränderungen, komplexen Herausforderungen und Neuorientierung im Lehren und Lernen. Auf der virtuellen Bildungskonferenz BettFest 2021 erwartet uns vom 20.-22. Januar 2021 ein spannender Austausch zur Zukunft der Bildung.

19. Januar 2021
Im Daten-Dschungel: Wie können wir Zusammenarbeit in einer hybriden Arbeitswelt besser gestalten?

Eine veränderte Arbeitswelt erfordert neue Tools, um die Zusammenarbeit zu organisieren und zu optimieren – doch wie evaluieren Unternehmen, ob die technische Ausstattung den Anforderungen der täglichen Arbeit entspricht? Der Productivity Score, MyAnalytics und Workplace Analytics sind drei Lösungen, mit denen Unternehmen Antworten auf diese Fragen finden können. Wozu sie dienen und wie wir dabei die Daten der Beschäftigten schützen, erklären wir in diesem Beitrag aus unserer Reihe „Im Daten-Dschungel“.