maxdome entwickelt Deutschlands größte Online-Videothek als erster VoD-Anbieter als Windows 8.1 App

Ab sofort können maxdome Paket-Kunden, die Windows 8.1 nutzen, noch bequemer Inhalte von Deutschlands größter Online-Videothek abrufen. Die Applikation steht ab sofort im Windows Store zum Download bereit. maxdome entwickelte in Kooperation mit Microsoft eine Applikation eigens für PCs, Laptops und Tablets, die auf dem Betriebssystem Windows 8.1 laufen und ist damit das erste Video-on-Demand Angebot, das über eine Windows-Applikation direkt abrufbar ist.

Windows 8.1-Nutzer bleiben mit der maxdome App jederzeit informiert zu ihren Lieblingsserien, -spielfilmen und -videos und erhalten via Live Tiles neue und interessante Updates in Echtzeit direkt auf den Startbildschirm. Zudem können Nutzer ganz einfach Videos über die Such- und Share-Funktion suchen und in sozialen Netzwerken teilen.

Paket-Kunden, die Windows 8.1 nutzen, finden im Windows Store eine Applikation, die ihnen eine optimierte Nutzung ermöglicht. Über die Applikation können die Kunden die kompletten Paketinhalte komfortabel abrufen. Neukunden können das maxdome-Paket einen Monat lang kostenlos testen und zahlen dann 7,99 Euro pro Monat. Das Paket ist monatlich kündbar.

Anfang 2014 wird die Applikation auch für Windows Phone gelauncht.

Ansprechpartner Microsoft
Barbara Steiger
Communications Manager Entwicklungssoftware & Integration

Microsoft Neswdesk
E-Mail: [email protected]
http://www.microsoft.de/newsroom
http://twitter.com/microsoftpresse

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Jens Schleife
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6127
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.