Microsoft bietet mit WebsiteSpark neue Möglichkeiten für Web-Entwickler und -Designer

Neben BizSpark und DreamSpark arbeitet Microsoft nun auch über die Initiative WebsiteSpark mit wichtigen Communities zusammen. Das Angebot stellt Entwicklern umfangreiche Ressourcen für die unterschiedlichen Gestaltungsaufgaben im Webumfeld zur Verfügung: Software und Lösungen von Microsoft sowie damit verwandte Tools, Training und Support. Durch die Verbindung von Web-Profis und Hostern mit Kunden, Partnern und anderen IT-Experten sowie neuen Technologien wird die Verwirklichung neuer Geschäftsmöglichkeiten gefördert.
 
„Kleinere Agenturen und technische Dienstleister spielen eine sehr wichtige Rolle in der Web-Entwicklung“, sagt Dr. Said Zahedani, Senior Director Developer Platform and Strategy Group bei Microsoft Deutschland. „Daher möchten wir sie bestmöglich unterstützen. Mit dem WebsiteSpark-Programm und der Microsoft Web-Plattform können sie innovative Web-Anwendungen auf einfache, kostengünstige Weise entwickeln und erhalten große Visibilität im Markt.“
 
„Das WebsiteSpark-Paket ist ein idealer Einstieg für uns kreative Dienstleister, die Vielfalt der Microsoft-Tools kennen zu lernen und unsere Angebotspalette erweitern zu können“, meint Torsten Bartel, Managing Director von usability.de (http://usability.de) aus Hannover.
 
WebsiteSpark-Programm
 
Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern können drei Jahre lang am WebsiteSpark-Programm teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos, bei Abmeldung oder Auslaufen des Programms wird lediglich eine Schutzgebühr von 100 US-Dollar (etwa 70 Euro) erhoben. Das WebsiteSpark-Programm bietet Zugriff auf:
 
  • Microsoft Webdesign- und Entwicklungslösungen, inklusive drei Lizenzen für Microsoft Visual Studio 2008 Professional Edition, zwei Lizenzen für Microsoft Expression Web 3 und eine Lizenz für Microsoft Expression Studio 3
 
  • Zwei Produktionslizenzen für Microsoft Windows Web Server 2008 (oder R2 nach Verfügbarkeit) und zwei Produktionslizenzen für Microsoft SQL Server 2008 Web Edition
 
  • Die Website-Bedienoberfläche des Drittanbieters DotNetPanel
 
  • Zwei technische Supportanfragen pro Unternehmen
 
  • Community-Support durch Netzwerkpartner, Hosting-Partner und andere Experten mit entsprechenden Services und Technologien
 
  • Alle technischen Newsgroups auf MSDN
 
  • Unbegrenzten Programm-Support für nicht-technische Fragen
 
Zusätzlich können die teilnehmenden Unternehmen voraussichtlich ab Ende dieses Jahres ihre Lösungen auf der Internetseite http://www.microsoft.com/web/websitespark/market weltweit vermarkten.
 
Web Platform Installer 2.0
 
Der Web Platform Installer 2.0 ermöglicht Entwicklern eine vereinfachte Installation von Microsoft-Produkten und -Technologien. Er enthält auch neue Lösungen wie das IIS Media Pack und das Windows Azure SDK. Entwickler können nun Komponenten der Microsoft Web-Plattform nach einmaligem Herunterladen auf verschiedenen Maschinen installieren oder erneut installieren. Dies reduziert die benötigte Zeit und Bandbreite.
 
Mit der Microsoft Web-Plattform erhalten Entwickler Zugriff auf zahlreiche kostenlose, sofort installierbare Open-Code Web-Anwendungen, die sie für ihre Websites und Applikationen nutzen können – sowohl unter ASP.NET als auch PHP. Dazu zählen mehr als 20 neue Anwendungen von Microsoft und anderen Anbietern wie WordPress, DotNetNuke, Acquia Drupal, SugarCRM und Umbraco. Sie werden über die Windows Web Application Gallery zur Verfügung gestellt. Microsoft Web Platform Installer, die Windows Web Application Gallery und die Website http://www.microsoft.de/web werden in neun Sprachen angeboten, darunter seit heute auch in Deutsch.
 
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 58,44 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2009; 30. Juni 2009). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2009 betrug 20,36 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
 
Developer Platform and Strategy Group
Die Developer Platform & Strategy Group der Microsoft Deutschland GmbH informiert Unternehmen über aktuelle und zukünftige Microsoft .NET Software-Technologien. Ziel ist es, gemeinsam diese Technologien für neue Geschäftsmöglichkeiten, innovative Software-Architekturen und -Funktionalitäten weiterzuentwickeln. Neben dem Austausch mit Entwicklern, Architekten, Designern sowie technischen und kaufmännischen Entscheidern als auch mit Partnern wie Software-Händlern und Systemintegratoren unterstützt die Developer Platform & Strategy Group Universitäten und Hochschulen. Das Microsoft Developer Network (MSDN, www.msdn-online.de) unterstützt Entwickler mit einer Reihe von Online- und Offline-Services und liefert mit seinem umfangreichen Know-How-Fundus effiziente Hilfe, wenn es um Fragen der Anwendungsprogrammierung auf Basis von Microsoft-Produkten und -Technologien geht.
 
 
Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Barbara Steiger
Communications Manager Entwicklungssoftware
 
2009-146 BusC

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.