Microsoft Bing: Intelligente Suchergebnisse der neuen Generation

Für den Erfolg einer Suchanfrage ist heute nicht mehr die möglichst hohe Anzahl der Ergebnisse entscheidend, sondern die Relevanz der Inhalte für den Anwender. „Die Internetnutzung beschränkt sich heute nicht mehr nur auf den heimischen oder Büro-PC – das Internet ist da, wo wir sind. Wir tragen es mit in den Park, auf dem Weg zur Arbeit, auf externen Kundengesprächen oder es begleitet uns sogar in den Urlaub. Das ist keine neue Entwicklung der letzten Monate, aber die Geschwindigkeit, mit der dieser Prozess voran schreitet, ist dennoch bemerkenswert. Umso wichtiger ist es daher, sich diesem veränderten Internet-Umfeld anzupassen und den Anwendern bedürfnisorientierte Lösungen anzubieten. Für Bing lautet der Lösungsansatz kontextabhängige Suchergebnisse und integrierte Technologie”, so Stefan Weitz, Director of Search bei Microsoft.

Durch die kontextsensitive Ausrichtung von Bing erhalten Anwender schnell auf ihre aktuellen Bedürfnisse zugeschnittene Ergebnisse über verschiedene Anwendungen und Plattformen hinweg. Sucht man beispielsweise nach einem Film im Kontext des Webs, werden häufig weiterführende Informationen oder Kritiken benötigt. Auf der Xbox hingegen könnte der Film zum Ausleihen oder Kaufen das relevanteste Ergebnis sein.

„Nicht nur die Integration von eigenen Diensten wie Maps für ortsbezogene Suchanfragen oder die Suche in der eigenen SkyDrive Cloud erlauben ein breites Spektrum an Ergebnissen. Durch die enge Partnerschaft mit z.B. Facebook und Twitter bieten wir Anwendern ein ganzheitliches Suchkonzept und eine gelungene Alternative zu anderen Suchmaschinen”, so Weitz weiter.

Neue Features: Hotspots und Videotour

Auf www.bing.de finden die inzwischen fast 10 Millionen regelmäßigen deutschen Bing-Nutzer ab sofort sogenannte „Hotspots” mit wissenswerten und unterhaltsamen Hinweisen. Die Hotspots erscheinen auf dem Bing-Startbild in Form von Infokacheln. Beim Darüberfahren mit der Maus erscheinen dem Nutzer redaktionelle Texte und weiterführende Links zum aktuellen Bild. Die Videotour führt – als weiteres neues Feature – Anwender in zwei Minuten durch sämtliche Funktionen und Möglichkeiten der Bing-Suche. Die Videotour kann unter http://www.bingtour.de/ gestartet werden.

Transparenter Datenschutz

Microsoft bietet für Bing und alle anderen eigenen Internetdienste verständliche und umfassende Datenschutzbestimmungen, die dem Anwender die volle Kontrolle über seine Daten erlaubt. Ein wichtiger Punkt hierbei ist, dass Anwender den Datenschutzbestimmungen nur für den jeweils in Anspruch genommenen Dienst von Microsoft zustimmen. Eine Verknüpfung der vom Anwender hinterlegten Daten bei unterschiedlichen Diensten von Microsoft findet nicht statt.

Die ausführlichen Datenschutzbestimmung finden Anwender unter:
http://privacy.microsoft.com/DE-DE/fullnotice.mspx.

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 69,94 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2011; 30. Juni 2011). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2011 betrug 23,15 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 37.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Thomas Baumgärtner
Communications Manager Security & Green IT

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Hanane Ghallab
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-42
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
E-Mail: [email protected]

2012-335 BusC

Weitere Infos zu diesem Thema

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.

7. Mai 2024
Neue Funktionen für IT-Sicherheit und Governance im KI-Zeitalter

Künstliche Intelligenz verändert unsere Welt und eröffnet uns neue Möglichkeiten, unsere Fähigkeiten zu verbessern und globale Herausforderungen zu meistern. Um das zu schaffen, müssen wir sicherstellen, dass KI auf verantwortungsvolle Weise entwickelt, eingesetzt und genutzt wird. Dabei stehen die Sicherheit von IT-Infrastrukturen und Daten sowie der Schutz der Privatsphäre im Mittelpunkt.