Microsoft Convergence 2014 Europe: Für den Kundenservice beginnt schon heute der Cloud-Frühling

„Um Kunden einen besseren Service bieten zu können, setzen Unternehmen zunehmend auf Cloud-Lösungen, damit sie sowohl die Zusammenarbeit einzelner Abteilungen optimieren als auch für Unternehmensentscheidungen wichtige Einblicke aus dem Kundenverhalten gewinnen können”, erklärt Kirill Tatarinov, Executive Vice President, Microsoft Business Solutions, in seinem Eröffnungsvortrag. „Microsoft durchdenkt und erfindet die Produktivität in gewisser Weise neu: Wir unterstützen Unternehmen dabei, gezielter und effizienter mit ihren Kunden zu interagieren. Dafür bieten wir ihnen ein mächtiges Cloud-Paket – bestehend aus der flexiblen Cloud-Plattform Microsoft Azure, der Produktivitätssuite Office 365 und den CRM-Lösungen Microsoft Dynamics.”

Microsoft löst Silos zwischen Sales und Marketing auf
Microsoft Dynamics CRM 2015 ist ab Dezember 2014 allgemein verfügbar und versteht sich als Antwort auf das wachsende Bedürfnis von Unternehmen, ihren Kunden nahtlose und optimale Einkaufserlebnisse bereitzustellen. Mit Dynamics endet der Kundenservice nicht an Abteilungsgrenzen; Dynamics CRM 2015 erlaubt vielmehr im Gegenteil eine stärkere abteilungsübergreifende Zusammenarbeit und verringert damit deutlich die Reaktionszeit auf Kundenanfragen. Zu den neuen Funktionen zählen eine verbesserte Benutzeroberfläche sowie die Integration von Cortana, dem persönlichen Assistenten von Microsoft. Cortana wird zunächst in Englisch verfügbar sein und Anwender dabei unterstützen, per Sprachsteuerung Meetings zu planen, Erinnerungen einzurichten, nach Kontakten, Konten oder Aktivitäten zu suchen, Kundenlisten zu betrachten und neue Kundendaten anzulegen.

Microsoft bietet seinen Kunden neben den normalen Lizenzen für Dynamics CRM 2015 auch ein attraktives Bundle bestehend aus Dynamics CRM 2015, Office 365 und Power BI Analytics, die nahtlos mit unterschiedlichen Geschäftsanwendungen zusammenarbeiten. Das Paket ist für Kunden zum ermäßigten Preis von 52,70 Euro pro Anwender und Monat verfügbar. Bestehende Office 365-Kunden können zum Preis von 34,50 Euro pro Anwender und Monat auf die Sales Productivity-Lösung upgraden.

Die Cloud verändert Geschäftsprozesse
Auf die Vorteile der Cloud setzt verstärkt auch das ab sofort verfügbare Update Microsoft Dynamics AX 2012 R3. Ergänzend stellt Microsofts ERP-Lösung für Unternehmenskunden einen neuen Point-of-Sales-Client für Windows Tablets und Smartphones bereit, mit dem das Verkaufspersonal im Ladengeschäft auf Produkt- und Kundeninformationen zugreifen kann. Weitere Funktionen vereinfachen beispielsweise die Lagerhaltung sowie den Transport, so dass Unternehmen in der Fertigung, der Distribution oder im Einzelhandel viel flexibler auf die Anfragen ihrer Kunden reagieren können.

„Wir stellen insbesondere von international agierenden deutschen Unternehmen eine deutlich steigende Nachfrage nach Microsoft Business-Lösungen aus der Cloud fest”, sagt Hans-Jürgen Rose, Leiter des Geschäftsbereichs Microsoft Dynamics Business Solutions. „In den nächsten Jahren wird aus der Option ‚Cloud‘ immer öfter das Deployment-Modell ‚Cloud‘.”

Microsoft Dynamics Lifecycle Services (LCS), der auf Microsoft Azure basierende Applikations-Lifecycle-Management-Service, lotet alle Möglichkeiten der Cloud aus, um die Vorhersagbarkeit und Qualität von Microsoft Dynamics AX-Implementierungsprojekten zu verbessern. Mit LCS können Microsoft-Kunden und -Partner ihre Projekte in der Microsoft Cloud konzipieren, entwickeln, erproben und gleich anwenden. So erhöhen Unternehmen ihre Flexibilität und lösen Support-Anfragen um bis zu 60 Prozent schneller.

Weitere Informationen zum Update und zu LCS finden Sie unter Inside Microsoft Dynamics AX.

Geringere Kosten und mehr Produktivität für den Mittelstand
Im Rahmen der Convergence 2014 demonstriert Microsoft auch die neue Version seiner ERP-Lösung für Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU): Microsoft Dynamics NAV 2015 bietet Anwendern unter anderem verbesserte Tablet- und Touch-Funktionalitäten, so dass Kunden unabhängig vom Standort oder Endgerät auf Unternehmensdaten und -prozesse zugreifen können. Wichtige Informationen sind so jederzeit verfügbar, und Anwender können über personalisierte Homepages ihre wichtigsten Geschäftsdaten und Leistungskennzahlen auf einen Blick einsehen. Dank neuer Interoperabilität mit Microsoft Word werden zudem alle Abläufe rund um die Rechnungsstellung erheblich vereinfacht. Power-User haben die Möglichkeit, ohne externe Hilfe individuelle Rechnungsvorlagen mit eigenem Logo in Microsoft Word zu erstellen. Zudem sind Optimierungen für die neue Generation von Cloud-Anwendungen in Microsoft Azure und Office 365 enthalten, was zu Kostensenkungen sowie höherer Flexibilität und Produktivität führt.

Weitere Informationen und Neuigkeiten zur Convergence 2014 Europe finden Sie unter http://www.microsoft.com/dynamics/convergence/europe14

Die Keynote von Kirill Tatarinov zur Eröffnung sowie weitere Vorträge der Veranstaltung stehen Ihnen auf dem
Microsoft Dynamics-Newsroom zur Verfügung. Wir halten Sie zudem im deutschen Newsroom sowie auf dem deutschsprachigen Microsoft Dyncamics Blog auf dem Laufenden.

Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter unter @MSFTDynamics und @MSFTConvergence, und kommunizieren Sie mit der Microsoft Dynamics-Community unter #Conv14.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 86,83 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2014; 30. Juni 2014). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2014 betrug 22,07 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Angestellte. Im Verbund mit rund 36.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Barbara Steiger
Communications Manager Cloud, Entwicklungsplattform, MBS und Innovation

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Jens Schleife
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 040 – 67 94 46-6127
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.