Microsoft entscheidet sich für Faktor 3

Seit 2010 ist Faktor 3 als Lead-Agentur für die PR-Kommunikation von Microsoft Deutschland verantwortlich. Nun setzten sich die Hamburger nach einem umfangreichen Ausschreibungs-Verfahren mit einem content-getriebenen Kommunikationsansatz erneut durch.

Microsoft hat sich Mitte des Jahres zu einem turnusmäßigen Pitch entschieden mit dem Ziel, bestehende Agentur-Mixe zu optimieren. „Wir stellen unsere Prozesse in regelmäßigen Abständen auf den Prüfstand, um bestmöglichen Service und Beratung sicher zu stellen. Faktor 3 hat unser Kommunikationsteam mit seiner Themenexpertise und einem Kommunikationsansatz überzeugt, mit dem wir die Aufgaben der PR im Zeichen der Digitalisierung sinnvoll weiterentwickeln können. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Faktor 3 und darauf, die bereits erfolgreiche Partnerschaft in den kommenden Monaten weiter auszubauen und in Richtung eines Content Studios voranzutreiben“, fasst Thomas Mickeleit, Director Communications Microsoft Deutschland GmbH, das Ergebnis zusammen.

„Wir werden die Kommunikation von Microsoft über Content Relations weiterentwickeln – ein Modell, mit dem wir einerseits Beziehungen über relevante Inhalte knüpfen und andererseits Beziehungen dazu nutzen, relevanten Content zu entwickeln“, so Sabine Richter, Gründerin und Vorstand von Faktor 3.

Faktor 3 wird zusätzlich zu den bisherigen Geschäftsfeldern ab dem 1. Januar 2016 auch die Lumia Smartphone Kommunikation von Microsoft übernehmen. Für Xbox und den Bereich Gaming zeichnet weiterhin die Agentur Edelman verantwortlich.

Ansprechpartner Microsoft Devices

Pina Kehren
Communications Manager Lumia, Nokia Devices and Wearables

Microsoft Deutschland GmbH
Balcke-Dürr-Allee 2
40882 Ratingen
Telefon: +49 (0)173 3167546
E-Mail: [email protected]

Kontakt PR-Agentur FAKTOR 3 AG

Benjamin Quiram

Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg

Tel.: 040 – 67 94 46-107
E-Mail: b.quiram[at]faktor3.de

Weitere Infos zu diesem Thema

29. Februar 2024
Microsoft führt Copilot for Finance ein – den neuesten Copilot für Microsoft 365, um das moderne Finanzwesen zu transformieren

Heute kündigt Microsoft die öffentliche Vorschau von an, der neuesten rollenbasierten Erweiterung von Microsoft Copilot für Microsoft 365. Das Add-on soll die tägliche Arbeit von Finanzteams transformieren. Copilot for Finance ergänzt Copilot for Sales und Copilot for Service, die jetzt allgemein verfügbar sind. Diese Tools bieten KI-gestützte, rollenspezifische Workflow-Automatisierung, Empfehlungen sowie geführte Aktionen im Arbeitsablauf.

15. Februar 2024
Fit für das KI-Zeitalter: Microsoft investiert 3,2 Milliarden Euro, um KI-Infrastruktur und Cloud-Kapazitäten in Deutschland mehr als zu verdoppeln sowie Fachkräfte zu qualifizieren

Microsoft hat heute die größte Investition seiner 40-jährigen Geschichte in Deutschland angekündigt, um die Möglichkeiten und den Nutzen von künstlicher Intelligenz (KI) in der Bundesrepublik beschleunigt voranzubringen. Microsoft wird seine Rechenzentren für Cloud- und KI-Anwendungen ausbauen sowie bis Ende 2025 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Bereich digitale Kompetenzen weiterbilden.