Microsoft goes Cloud: Beta von Microsoft Dynamics CRM Online in Deutschland verfügbar

Dynamics CRM Online ist ein wichtiger Meilenstein in Microsofts produktübergreifender Cloud-Strategie und die erste Geschäftskundensoftware, die Microsoft selbst hostet. „Seit mehr als 15 Jahren ist Microsoft im Cloud-Bereich aktiv. Unsere langjährige Cloud-Erfahrung ist auch in unsere neue CRM-Lösung eingeflossen“, erklärt Jochen Wießler, Direktor Microsoft Business Solutions der Microsoft Deutschland GmbH. In die Entwicklung der neuen CRM-Software hat Microsoft zudem seine Partner gezielt mit eingebunden. „Mehr als 400 Microsoft-Partner weltweit haben sich an  den Produkttests beteiligt und uns wichtiges Feedback gegeben. Die neue Online-Version unserer CRM-Software ist so noch leistungsfähiger, flexibler und stärker an den Bedürfnissen der Unternehmen ausgerichtet“, so Wießler.
 
Lynn-Kristin Thorenz, Director Research & Consulting des Analystenhauses IDC Central Europe, bewertet die Entwicklung ebenfalls positiv: „Microsoft setzt mit CRM Online auch in Deutschland seinen Weg in die Cloud konsequent fort. Das zeigt sich auch in der Integration der Cloud-Technologie in die Version 2011 von Dynamics CRM. Für die Kunden bedeutet das mehr Wahlfreiheit und Flexibilität beim Einsatz von CRM auf Basis von Microsoft-Technologie.“
 
Neue Applikationen und bekannte Features
 
Microsoft Dynamics CRM unterstützt Unternehmen jeder Größe im Vertrieb, im Marketing und im Service. Weltweit nutzen bereits mehr als 23.000 Unternehmen mit zirka 1,4 Millionen Anwendern die Geschäftskundensoftware. Mit der neuen Cloud-fähigen Version will Microsoft gemeinsam mit seinen mehr als 30.000 Partnern nun neue Kunden und Märkte gewinnen. Sowohl die neue Cloud-Version als auch die lokal installierte Anwendung sind wie die Vorgängerversionen mehrsprachen- und mehrwährungsfähig. Anwender können individuell eine von 41 angebotenen Sprachen wählen. Die Beta-Version ist bereits in acht Sprachen in 36 Ländern, unter anderem Deutschland, Österreich, Spanien, Frankreich, Großbritannien und den USA, verfügbar. Wie die Vorgängerversionen lässt sich Microsoft Dynamics CRM 2011 eng mit Microsoft Office verzahnen. Neu sind beispielsweise Outlook-Funktionen wie Vorschaufenster oder bedingte Formatierungen, die in die Benutzeroberfläche eingebunden sind. Die neue CRM-Menüleiste im Design von Microsoft Office 2010 ermöglicht eine einheitliche Nutzerführung über alle Produktiv-Anwendungen hinweg. Anwender können sich zudem individuelle Ansichten einrichten.
 
Mehr Möglichkeiten für Partner und Entwickler
 
Partnern, unabhängigen Softwareentwicklern, Software-Integratoren und Value Added Resellern bietet Microsoft Dynamics CRM 2011 ebenfalls zahlreiche Optionen, die Lösung weiterzuentwickeln, neue Kunden anzusprechen und zu kooperieren. Entwickler können beispielsweise mit Hilfe des integrierten .NET Framework 4 kundenindividuelle Softwarecodes erstellen, um die  Cloud- oder die installierte CRM-Lösung zu ergänzen. Über eine neue Online-Plattform, den „Microsoft Dynamics Marketplace“, haben die Microsoft-Partner die Möglichkeit, Speziallösungen oder Ergänzungen zu Dynamics CRM zu vertreiben. Microsoft startet den weltweiten Marktplatz Ende September 2010. Unternehmen haben dann Zugriff auf mehr als 400 CRM-Applikationen, um  ihre CRM-Lösung so mit neuen Cloud-Funktionen anzureichern.
 
 
Ein Bild zu dieser Meldung finden Sie in Kürze in unserer Bilddatenbank.
 
 
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 62,48 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2010; 30. Juni 2010). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2010 betrug 24,10 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das European Microsoft Innovation Center (EMIC) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
 
 
Ansprechpartner Microsoft
Frank Mihm-Gebauer
Communications Manager Anwendungssoftware
 
 
Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Maren Lesche
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6173
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
 
 
2010-118 BusC

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.