Microsoft IFA-Trends 2014

In wenigen Tagen startet die weltweit größte Messe für Unterhaltungselektronik IFA 2014. Der anhaltende Trend der Heimvernetzung rückt auch dieses Jahr wieder sogenannte „Smart Devices” in den Blickpunkt. Das sind mobile Geräte, die sich mit Heimgeräten verbinden lassen und helfen, den Medienkonsum zu Hause zu steuern. Eine aktuelle Studie der gfu zeigt, dass gerade diese Devices weiter hoch im Kurs stehen: Demnach plant jeder fünfte Verbraucher (20 Prozent) ein neues Smartphone zu kaufen und 17 Prozent planen einen Tablet-Neukauf bis Jahresende.

Neben innovativer Hardware wie „2-in-1” Geräten, die Nutzern neue Anwendungsszenarien und produktivere Arbeitsweisen ermöglichen, stehen auch kleinere und preisgünstige Windows Modelle verstärkt im Fokus der IFA 2014. Microsoft wird diese Hardware-Trends auch in diesem Jahr über sein breites Partnernetzwerk in Berlin abbilden. So sind auf den Ständen der Hersteller und Telekommunikationsunternehmen neue Geräte unterschiedlichster Formfaktoren und Preiskategorien auf Basis von Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 zu sehen.

„2-in-1” Geräte mit Windows 8.1: Surface Pro 3 auf Intel Stand zu sehen
Hybridmodelle sind mobil wie ein Tablet, aber gleichzeitig auch leistungsfähig wie ein Laptop. Mit wenigen Handgriffen lassen sie sich, zum Beispiel durch ansteckbare Tastaturen, vom einen ins andere Gerät verwandeln und sind sowohl über Touch- als auch per Tastatureingabe bedienbar. Damit eignen sich diese vor allem für private und berufliche Anwender, die ein leistungsstarkes sowie gleichzeitig portables Device benötigen, jedoch nicht zwei Geräte bei sich tragen möchten. Als eines der dünnsten Varianten dieser modernen Produktklasse ist Microsofts neues High-End Device Surface Pro 3, ausgerüstet mit der vierten Generation der Intel® Core™ Prozessoren, kurz nach dem Deutschland-Start auf dem Intel Stand in Halle 16 zu sehen.

Mit dem Surface Pro 3 bringt Microsoft ein High-End Device aus diesem Segment am 28. August 2014 und somit kurz vor dem Start der IFA 2014 in Deutschland auf den Markt. Surface Pro 3 unterscheidet sich von anderen „2-in-1” Geräten vor allem durch seinen großes und hochauflösendes 12-Zoll Clear Type Full HD Plus Display, welches von der bekannten Display Evaluationsfirma DisplayMate Technologies als eines der aktuell besten Displays ausgezeichnet wurde. Microsofts neue Surface Generation bietet außerdem einen integrierten und stufenlos verstellbaren Kickstand, der eine flexible Nutzung des Gerätes auch auf dem Schoß ermöglicht. Zudem kommt Surface Pro 3 mit einer verbesserten Akkulaufzeit von bis zu neun Stunden. Nicht zuletzt ermöglicht der Surface Pen mit verbesserter Drucksensibilität digitale Notizen über eine natürliche Stifteingabe. Ausführliches Bildmaterial sowie Produktspezifikationen zu Surface Pro 3 und Zubehör finden Sie in der Pressemappe auf dem Microsoft Newsroom. Bildmaterial zu weiteren „2-in-1” Geräten mit Windows 8.1 finden Sie hier.

Kleine und kostengünstige Geräte mit Windows 8.1
Hardware-Partner von Microsoft bieten bereits eine große Auswahl an kleinen und kostengünstigen Geräten mit Windows 8.1. Die Devices zeichnen sich besonders durch die handliche Form in Kombination mit der vollen Windows Leistung aus und eignen sich für einen schnellen und unkomplizierten Zugriff auf Mails oder Apps sowie zum Surfen im Internet. Trotz der geringen Größe (7- bis 8-Zoll) können diese in Sachen Akkulaufzeit und Software mit den größeren Geräten mithalten. Somit sind Small Tablets mit Windows 8.1 für den Gebrauch von unterwegs oder zur handlichen Steuerung von Heimgeräten optimal geeignet. Bildmaterial zu ausgewählten Small Tablets mit Windows 8.1 finden Sie hier.

Im Bereich der preislichen Einstiegsklasse stellt beispielsweise TrekStor mit dem SurfTab wintron 10.1 sein erstes Windows Tablet auf der IFA 2014 vor. Auch im Bereich Smartphones bietet Microsoft preislich attraktive Optionen. So ist das Nokia Lumia 635 eines der günstigsten Smartphones mit LTE. Das macht das Angebot für den barrierefreien Medienkonsum zu Hause sowie den mobilen Arbeitsalltag vom Smartphone über das Tablet bis hin zu produktiven „2-in-1” Geräten perfekt.

Informationsquellen zu Microsoft-News auf der IFA 2014
Auf dem Microsoft Newsroom finden Sie in der IFA-Woche täglich aktualisierte Hintergrundinformationen, Bild- und Videomaterial rund um Microsoft und die IFA.

Informationen zu Produktankündigen unserer Partner erhalten Sie zur IFA täglich über Twitter auf @MicrosoftPresse oder @MicrosoftOEM. Weitere Infos wird es zudem auf dem Windows Blog und dem Fire Hose Blog, The Official Microsoft Blog und auf http://conversations.nokia.com/press/ geben.

Ansprechpartner Microsoft
Irene Nadler
Communications Manager Devices und Services

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
André Gensch
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6110
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.