Microsoft informiert über Vorab-Widerspruchsmöglichkeit für Bing Maps Streetside

Microsoft bietet auf freiwilliger Basis die befristete Möglichkeit zur Einlegung eines Widerspruchs gegen die Veröffentlichung von Außenansichten von Häuserfronten vor deren Veröffentlichung in seinem Geodatendienst Bing Maps Streetside.

„Wir respektieren den Wunsch mancher Bürger, sich präventiv gegen die Veröffentlichung von Fotos ihrer Häuser im Internet zu wenden. Daher werden wir ab dem 01. August 2011 ein Formular bereitstellen, mit dem es jeder Privatperson möglich ist, ihre Häuserfassade unkenntlich machen zu lassen”, erklärt Severin Löffler, Senior Director Legal and Corporate Affairs bei Microsoft Deutschland.

Für einen Vorab-Widerspruch muss dieses von Microsoft speziell hierfür entwickelte Formular verwendet werden, um die Identifizierung der betroffenen Immobilie einwandfrei zu ermöglichen. Dabei hat der Antragsteller zwei Möglichkeiten: Über den Online-Weg kann er das Formular ab dem 1. August  gleich online ausfüllen oder es ausdrucken und postalisch an Microsoft senden*. Das Formular kann auch postalisch bei Microsoft angefordert** und dann ausgefüllt über den Postweg an Microsoft zurück geschickt werden.

Vorabwidersprüche, die vor oder nach dem genannten Zeitraum an Microsoft gestellt werden, werden nicht berücksichtigt. Sollte die Frist nicht eingehalten werden können, besteht nach Veröffentlichung der jeweiligen Häuserfronten wieder die Möglichkeit, der weiteren Veröffentlichung zu widersprechen.
Die Veröffentlichung des ersten Bildmaterials ist für Herbst 2011 geplant.

*Die Anschrift lautet: Microsoft Deutschland GmbH, Widerspruch Bing Maps Streetside, Postfach 101033, 80084 München (Briefe sollten bitte ausreichend frankiert sein)

**Zu diesem Zweck bittet Microsoft um ein Schreiben mit der Bitte um Zusendung des Formulars zum Vorabwiderspruch unter Angabe einer Rücksendeadresse an folgende Anschrift: Microsoft Deutschland GmbH, Widerspruch Bing Maps Streetside, Postfach 101033, 80084 München (Briefe sollten bitte ausreichend frankiert sein)

Weitere Informationen
http://www.microsoft.com/maps/de-DE/streetside.aspx

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 62,48 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2010; 30. Juni 2010). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2010 betrug 24,10 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das European Microsoft Innovation Center (EMIC) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Miriam Kapsegger
Teamlead Consumer Communications

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Melanie Lammers
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-191
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
E-Mail:
[email protected]

2011-257 ConC

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.