Microsoft Initiative Code your Life begeistert Schülerinnen und Schüler für das Programmieren

Code Your Life Initiative

Alexander Stüger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft, hat am 2. Dezember in Berlin die ersten Starterpakete der Microsoft-Initiative Code your Life an drei der künftigen Trainer übergeben. Andreas Gottschalt (Bildungsreferent der Ev. Akademie Wittenberg), Kristina Rothe (Microsoft Tech Evangelist) und Frank Auricht (Hausburgschule) erhielten unter anderem ein Windows 10 Tablet und ein eigens erstelltes Handbuch zum Programmieren. Mit dabei waren auch Schüler einer 5. Klasse der Berliner Hausburgschule, einer Pilotschule dieser Initiative und ihr stellvertretender Schulleiter Frank Auricht.

Die Initiative Code your Life wird umgesetzt vom 21st Century Competence Center in Berlin (http://www.21ccc.de). Ziel der Initiative ist es, die Programmierkenntnisse von Kindern und Jugendlichen zu fördern und sie dazu anregen, frühzeitig selbst zu programmieren. Im ersten Halbjahr 2016 werden mindestens 100 Trainer bundesweit ausgebildet und mit einem Starterpaket unterstützt. Zudem werden mehrere 100 Kinder und Jugendliche in je einem Winter- und Sommercamp interaktiv und spielerisch erste Programmierkenntnisse sammeln.

Code your Life ist Teil der weltweiten Initiative Microsoft YouthSpark. Weiteres Bildmaterial und Informationen zum Bildungsengagement von Microsoft finden Sie hier.

Ansprechpartner Microsoft

Astrid Aupperle
Communications Manager Microsoft Berlin and Employer Branding

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG

Ben Quiram

Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg

Tel.: 0 40 – 67 94 46-107
Fax: 0 40 – 67 94 46-11

E-Mail: b.quiram[at]faktor3.de

Tags:

Weitere Infos zu diesem Thema

6. Juni 2024
Wir feiern Pride und ‘Radical Joy’

Angesichts Widrigkeiten mutig zu sein, zu inspirieren und Veränderungen anzustoßen, ist etwas, das man feiern sollte. Aus diesem Grund richten die LGBTQIA+-Communities bei Microsoft die 2024 Pride-Kampagne unter dem Motto „Radical Joy“ aus: Freude, die inspiriert.

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.