Microsoft optimiert Partnerprogramm im Bereich Microsoft Dynamics

Microsoft Dynamics-Lösungen wurden in den vergangenen Jahren zunehmend diversifizierter. Dieser Entwicklung trägt Microsoft mit den Änderungen im Partnerprogramm für Microsoft Dynamics-Partner Rechnung und stellt damit die Weichen für standardisierte Lösungen auf Basis branchenspezifischer Anforderungen. Eine zentrale Rolle spielen dabei die neu definierten Zertifizierungskriterien für die CRM- und ERP-Kompetenzen, die das Profil der Partner gegenüber den Kunden schärfen. Auch das Ausbildungs- und Schulungsangebot der Dynamics Partner Academy wurde gezielt erweitert. Zusätzlich erhalten die Partner mit dem Marketing Service Büro weitreichende Unterstützung bei der Vermarktung ihrer Produkte.

Stärkerer Anreiz in punkto Neugeschäft

Für die Partner ergeben sich künftig vielfältige Möglichkeiten, ihre Umsatz- und Ertragschancen zu erhöhen. So werden Partner künftig sowohl hinsichtlich ihrer Performance als auch ihres Unternehmenswachstums honoriert. Darüber hinaus will Microsoft das Neukundengeschäft stärken. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei auch das Lead-Referral-Programm, das vor allem die Kooperation unter den Partner stärken wird.

„Mit dem optimierten Partnerprogramm wollen wir unsere Partner nicht nur motivieren, neue Umsätze zu generieren, sondern sie auch aktiv bei der Vermarktung ihrer Lösungen, bei der Gewinnung neuer Kunden und damit bei ihrem Unternehmenswachstum unterstützen“, erklärt Jochen Wießler, Director Microsoft Business Solutions, Microsoft Deutschland. „Insbesondere die neuen Zertifizierungskriterien sorgen für ein gesundes Wettbewerbssystem unter den Partnern und bieten unseren Kunden verbesserten Service.“

Detaillierte Informationen dazu bietet folgende Website: https://partner.microsoft.com/germany/40142129.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 62,48 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2010; 30. Juni 2010). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2010 betrug 24,10 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das European Microsoft Innovation Center (EMIC) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Frank Mihm-Gebauer
Communications Manager Anwendungssoftware

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Claudia Rudisch
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-65
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

2010-145 BusC

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.