Microsoft SQL Server 2008 R2 ist fertiggestellt

AeroLogic, ein Joint Venture von DHL Express und Lufthansa Cargo AG, hat auf Basis von SQL Server 2008 R2 ein umfassendes Informations- und Performance-Management-System aufgebaut. Es erfasst übersichtlich und effizient alle Arten von operativen Daten aus unterschiedlichen internen und externen Quellen und erhöht damit deutlich die Produktivität. „Die Daten müssen über das gesamte Unternehmensumfeld hinweg gesammelt werden und verfügbar sein“, sagt Dr. Björn Hennig, Geschäftsführer des Lösungspartners webtelligence GmbH. „Dies geschieht durch dedizierte Prozesse, deren Ergebnisse in webbasierten Applikationen und Cockpits visualisiert sowie mittels Benutzerinteraktionen angereichert werden. Die Infrastruktur basiert auf SQL Server 2008 R2, SharePoint mit Excel Services und PerformancePoint Services sowie Excel 2010 und PowerPivot.“
 
„Der neue SQL Server bietet eine Reihe von Vorteilen, sowohl für Anwender als auch für Hersteller und Software-Entwickler“, erklärt Dr. Olaf Holst, Director of Sales & Partner Management bei OPTIMAL SYSTEMS. „Der Nutzen der engen Abstimmung zwischen SQL Server 2008 R2 und dem Windows Server-Betriebssystem sind beachtlich: einfachere Installation, Bedienung und Updates. Für unsere Vertriebspartner und Kunden, die auf ein schnelles und unkompliziertes Deployment unserer Produkte angewiesen sind, stellt Microsoft mit dem SQL Server 2008 R2 eine hochperformante und in andere Microsoft-Systeme integrierte Datenbank zur Verfügung.“
 
„Mit der neuen Version SQL Server 2008 R2 können Administratoren, Software-Entwickler und Anwender viel einfacher ihre tägliche Arbeit erledigen“, ergänzt Andreas Hartl, Direktor des Geschäftsbereichs Server & Tools bei Microsoft Deutschland. „Durch den Business Intelligence Self-Service-Ansatz können Fachbereiche selbstständig unterschiedliche Datenquellen nutzen, Daten analysieren und Informationen anderen Mitarbeitern per Webreporting zur Verfügung stellen.“
 
Plattform-Integration für Datenzentren und Cloud
 
SQL Server 2008 R2 lässt sich durch SQL Azure in die Cloud erweitern. SQL Azure bietet ein konsistentes Programmiermodell sowie Funktionen und Tools für hohe Verfügbarkeit, einfache Verwaltung und höchste Skalierbarkeit durch verteilte Cloud-Daten-Services. Die aktuelle Preview mit dem Code-Namen „Dallas“ bietet Kunden Zugang auf umfassende neue Datenangebote von Unternehmen wie Pitney Bowes, NASA und AP Online. Die Funktionen von PowerPivot in Excel vereinfachen deutlich die Kombinierung persönlicher und öffentlicher Informationen für eingehende Analysen.
 
Neue Funktionen
 
SQL Server 2008 R2 ist mit aktuellen Technologien für Datenintegration und -transformation, Data Warehousing und multidimensionale Analyse ausgestattet. Die Funktion SQL Server Master Data Services unterstützt die Datenkonsistenz in heterogenen Systemen, bietet also eine integrierte Stammdatenverwaltung. SQL Server Streaminsight ermöglicht hochskalierbare, komplexe Event-Stream-Bearbeitung. Zudem unterstützt die Lösung Szenarien für Hardware mit bis zu 256 logischen Prozessoren. Die kommende Version SQL Server 2008 R2 Parallel Data Warehouse ermöglicht die Skalierung auf bis zu mehreren hundert Terabytes. Administratoren können multiple Datenbankanwendungen, -Instanzen oder -Server zentral überwachen und verwalten. SQL Server 2008 R2 beschleunigt auch die Entwicklung sowie Installation von Anwendungen und bietet eine verbesserte Unterstützung von Hyper-V mit Live Migration in Windows Server 2008 R2.
 
Mehr Informationen
 
Videos und weitere Informationen zum Launch-Event gibt es als „Virtual Launch Experience“ unter http://www.sqlserverlaunch.com
 
Weitere Informationen zum SQL Server 2008 R2 stehen unter: http://www.microsoft.com/germany/sql/2008/
 
Ein Logo von SQL Server 2008 R2 steht Ihnen in unserer Bilddatenbank zur Verfügung.
 
 
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 58,44 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2009; 30. Juni 2009). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2009 betrug 20,36 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
 
Microsoft Windows Server
Microsoft Server bieten Unternehmen jeder Größe eine umfassende Basisinfrastruktur und eine leistungsfähige Applikationsplattform. Mit der Basisinfrastruktur, im Kern bestehend aus dem Betriebssystem Windows Server 2008 R2, Lösungen für Systemmanagement (System Center) sowie Sicherheitslösungen (Forefront), reduzieren IT-Abteilungen Komplexität und Kosten, steuern den Zugriff auf Informationen und stellen IT-Infrastrukturen effizient und sicher zur Verfügung. Die Applikationsplattform setzt sich aus der Datenmanagementplattform SQL Server 2008 R2, BizTalk Server 2009 für Geschäftsprozessmanagement und der Entwicklungsplattform Visual Studio 2008 zusammen. Sie ermöglicht IT-Abteilungen eine effektivere und flexiblere Unterstützung des operativen Geschäfts und steigert aufgrund der Integration mit 2007 Microsoft Office System die Produktivität der Endanwender. Microsoft Server werden gemäß der Common Engineering Criteria (CEC), der Dynamic Systems Initiative (DSI) und dem Security Development Lifecycle (SDL) entwickelt, um einen optimalen wirtschaftlichen Nutzen, eine einfache Verwaltung und ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten.
 
 
Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Ines Gensinger
Communications Manager Infrastruktursoftware
 
2010-063 BusC

Weitere Infos zu diesem Thema

10. April 2024
Besuchen Sie Microsoft auf der Hannover Messe 2024!

Vom 22. bis 26. April findet erneut die weltweit wichtigste Industriemesse in Hannover statt. Auch Microsoft wird dieses Jahr wieder mit mehr als 25 Kunden und Partnerunternehmen auf seinem 1.000 Quadratmeter großen Stand vertreten sein. Ein Schwerpunkt ist dabei der Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Industrie und wie Unternehmen die Technologie bereits erfolgreich in der Praxis einsetzen.