Microsoft startet Power BI für Office 365

„Business Intelligence unterstützt Unternehmen durch softwaregestütztes Sammeln, Verarbeiten und Analysieren von Geschäftsdaten bei deren Entscheidungen”, erklärt Kai Göttmann, Director Server, Tools & Cloud Business Group, Microsoft Deutschland GmbH. „Bisher war Business Intelligence für viele Unternehmen mit zu hohen Kosten verbunden oder aufgrund der hohen Komplexität nur Experten vorbehalten. Diese Lücke schließt Microsoft nun mit Power BI für Office 365. Vor allem klein- und mittelständische Unternehmen profitieren vom ‚Business Intelligence für jedermann‘, das sich durch intuitive Bedienung und zahlreiche Auswertungs- und Visualisierungsmöglichkeiten auszeichnet. In Verbindung mit Office 365 ist Power BI nicht nur am lokalen Arbeitsplatzrechner verfügbar, sondern über die Cloud auch zu jeder Zeit an jedem Ort und auf jedem Endgerät.”

Alle Zahlen immer im Griff
Power BI für Office 365 ist ab sofort verfügbar und kann über www.powerbi.com bezogen werden. Die Oberfläche ist durch die Integration in Office 365, Excel und SharePoint so intuitiv, dass sich Auswertungen und Reports bei Bedarf von jedermann im Unternehmen erstellen lassen – ohne zusätzliche Schulungen oder Investitionen in eine neue Software. Durch die nahtlose Integration in Office 365 haben Unternehmen ihre Zahlen somit immer und überall im Griff und können jederzeit flexibel auf unterschiedliche Anforderungen reagieren.

So funktioniert Power BI
Power BI für Office 365 sammelt und verarbeitet Daten, die anschließend in Form leistungsfähiger, interaktiver Visualisierungen dargestellt werden. Reports lassen sich binnen weniger Sekunden erstellen, mittels Geodaten in 2D und 3D darstellen und anschließend über mehrere Geräte hinweg freigeben. Erstmals sind auch Analysen auf Basis natürlicher Spracheingabe möglich: Power BI stellt auf Basis der gesprochenen Fragestellung die Ergebnisse automatisch in grafischer oder anderer Form dar.

Die wichtigsten Features von Power BI für Office 365 im Überblick:

  • Power Query ermöglicht das Finden, Vereinen und Verfeinern der Daten aus einer Vielzahl unterschiedlicher Quellen in Excel

  • Power Pivot ermöglicht das Gewinnen neuer Erkenntnisse durch eine eigenständige Datenmodellierung ohne viel Expertenwissen

  • Power View sorgt für eine komfortable und interaktive Datenvisualisierung in 2D

  • Power Map bietet Datenvisualisierung in 3D

Mit der nahtlosen Integration von Power BI in SharePoint wird auch weltweite Zusammenarbeit unterstützt. Anwender können ihre Berichte, Analysen und Dashboards personalisieren und gemeinsam nutzen. Eigene Apps für Windows 8 und iOS erleichtern den Einsatz auf mobilen Geräten.

Mehr über Power BI auf der pmOne Roadshow
Wie sich eine Power BI Lösung für Office 365 „live” anfühlt, kann in den nächsten Woche im Rahmen der Roadshow Serie „BI & Breakfast” (http://www.pmone.com/breakfast), die Microsoft zusammen mit seinem Partner pmOne in zehn großen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz veranstaltet, erlebt werden. So gibt pmOne unter anderem in Hamburg, Dortmund, Köln, München und Karlsruhe neben der Vorstellung von Power BI einen Überblick über die Microsoft Plattform und berichtet über die zahlreichen Einsatzbereiche von Power BI in Unternehmen jeder Größenordnung.

Weitere Informationen zu Power BI
Screenshots und Visualisierungsmöglichkeiten sowie weitere Informationen zu Power BI für Office 365 finden Sie unter www.powerbi.com

Informationen zu pmOne unter www.pmone.com

Ansprechpartner Microsoft
Barbara Steiger
Communications Manager Entwicklungssoftware und Innovation

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Jens Schleife
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6127
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

15. Februar 2024
Fit für das KI-Zeitalter: Microsoft investiert 3,2 Milliarden Euro, um KI-Infrastruktur und Cloud-Kapazitäten in Deutschland mehr als zu verdoppeln sowie Fachkräfte zu qualifizieren

Microsoft hat heute die größte Investition seiner 40-jährigen Geschichte in Deutschland angekündigt, um die Möglichkeiten und den Nutzen von künstlicher Intelligenz (KI) in der Bundesrepublik beschleunigt voranzubringen. Microsoft wird seine Rechenzentren für Cloud- und KI-Anwendungen ausbauen sowie bis Ende 2025 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Bereich digitale Kompetenzen weiterbilden.

15. Januar 2024
Die Microsoft Cloud ermöglicht Kunden, sämtliche personenbezogenen Daten innerhalb der europäischen Datengrenzen zu halten

Microsoft hat wichtige Verbesserungen und neue Funktionen der EU-Datengrenze für die Microsoft Cloud angekündigt. Mit diesem Update geht Microsoft einen weiteren Schritt zur Ausweitung seines Angebots an vertrauenswürdigen Cloud-Diensten, die europäische Werte respektieren und die spezifischen Anforderungen unserer Kunden aus dem gewerblichen und öffentlichen Sektor in Europa erfüllen.