Mobile Apps für Android, iOS und Windows schnell und einfach plattformübergreifend entwickeln – Microsoft übernimmt Xamarin

Microsoft übernimmt Xamarin

Microsoft übernimmt Xamarin, einen der führenden Anbieter für plattformübergreifende Entwicklung von mobilen Apps. Xamarin hat über 15.000 Kunden in mehr als 120 Ländern, davon mehr als 100 Fortune 500 Unternehmen und 1,3 Millionen Entwickler.

In Verbindung mit Microsofts Entwicklungsumgebung Visual Studio können Entwickler mit Xamarin plattformübergreifend native mobile Apps entwickeln – für iOS, Android und Windows. Sie profitieren dabei von der Produktivität der .NET-Plattform, können mit C# gegen die nativen APIs der jeweiligen mobilen Plattform programmieren und sparen viel Zeit, indem sie für alle Plattformen die gleiche C#-Codebasis nutzen.

Die Apps haben nicht nur vollen Zugriff auf die Visual Studio-Funktionalitäten. Die Integration von Microsoft Azure und Enterprise Mobility Suite ermöglicht zudem die einfache End-to-End-Bereitstellung von sicheren Cross-Platform-Anwendungen. Azure Mobile Services bieten zum Beispiel Datenspeicher in der Cloud, Kundenauthentifizierung oder Pushbenachrichtigungen und erlauben das Skalieren für Millionen von Geräten.

Über die Xamarin Test Cloud können Entwickler ihre Apps außerdem auf tausenden Geräten testen, egal ob es sich um C#-Code handelt, Objective-C oder Java.

„Mit der Übernahme von Xamarin gehen wir unseren Weg konsequent weiter, der Community eine offene Entwicklungs-Plattform und leistungsfähige Tools zu bieten, mit denen sie schnell und einfach native Cross-Platform-Apps programmieren und bereitstellen können“, sagt Peter Jaeger, Senior Director Developer Experience and Evangelism (DX) und Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland.

Weitere Informationen über Microsofts Cross-Platform-Strategie und Angebote für Entwickler erhalten Sie auf der Entwicklerkonferenz Build vom 30. März bis 1. April 2016 sowie auf der Xamarin Evolve vom 24. bis 28. April 2016. Die Build-Keynote können Sie am 30. März ab 17.30 Uhr im Channel9-Livestream mitverfolgen.

Mehr Details zur Ankündigung lesen Sie im Blogartikel von Scott Guthrie, Executive Vice President, Cloud and Enterprise Group, Microsoft Corp zur Xamarin-Übernahme.

Sie finden diese Meldung auch im Microsoft Newsroom.

Ansprechpartner Microsoft

Anika Klauß
Communications Manager Microsoft Cloud & Data Platform

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG

Jens Schleife

Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg

Tel.: 0 40 – 67 94 46-6127
Fax: 0 40 – 67 94 46-11

E-Mail: j.scheife@faktor3.de

 

Weitere Infos zu diesem Thema

11. August 2020
Minecraft Blockhelden Wettbewerb: Baue dir deine Zukunft

Im Mai dieses Jahres hat Xbox DACH zusammen mit der Bildungsinitiative Code Your Life den großen Minecraft Blockhelden Wettbewerb ausgerufen: Xbox DACH wollte von Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren wissen, wie sie die Herausforderungen des Corona-Alltags meistern und sich die Zukunft vorstellen. Lest im Blogpost, was sich die Schüler*innen ausgedacht haben.

11. August 2020
Microsoft und FWU erneuern Rahmenvertrag für Schulen

Microsoft und das FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht haben ihren ausgelaufenen Lizenzvertrag erneuert. Damit können Bildungseinrichtungen in Deutschland kostengünstig und unkompliziert Neuverträge und Verlängerungen für Microsoft Bildungsplattformprodukte abschließen.

10. August 2020
Microsoft mit neuem Büro in der Hamburger Innenstadt

Microsoft zieht mit dem Hamburger Büro vom bisherigen Standort in Bahrenfeld in die Neustadt. Auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern bietet das neue Büro den rund 200 Beschäftigten eine moderne Arbeitslandschaft, die mit ihren flexiblen Arbeitszonen den veränderten Bedürfnissen der Beschäftigten Rechnung trägt.

10. August 2020
Preview für Surface Hub-Betriebssystem verfügbar

Windows Insider können ab sofort die neueste Version des Surface Hub-Betriebssystems Windows 10 Team 2020 Update als Preview herunterladen. Das Update bringt neben den neuesten Windows 10-Features auch Verbesserungen bei der Gerätebereitstellung und -verwaltung mit.