Microsoft und DATEV: Cloud-Lösung senkt Kosten für kleine Unternehmen

„Unser erklärtes Ziel und Anliegen war es, die neue Cloud-Plattform zu einem attraktiven Preis zur Verfügung zu stellen und damit die Kosten gegenüber den bestehenden Angeboten deutlich zu senken”, sagt Martin Krämer, Leiter des Geschäftsbereichs IT-Dienstleistungen und Logistik bei der DATEV eG. Sie ist der viertgrößte Softwarehersteller in Deutschland und zählt zu den wichtigsten Microsoft Partnern für die Bereiche Software-Entwicklung und Hosting. „Möglich war dies vor allem durch eine konsequente Standardisierung und Einsparungen im Bereich der Infrastruktur. Durch den Einsatz der Microsoft Private Cloud Technologien ist uns das hervorragend gelungen. Wir konnten die Lizenzkosten optimieren und gleichzeitig den Automatisierungsgrad deutlich erhöhen.”

Die neue DATEVcloud Software basiert auf Windows Server 2012 mit Hyper-V 3 als Serverbetriebssystem und Virtualisierungs-Technologie sowie System Center 2012 SP1 als umfassendes Management-Werkzeug.

Win-Win-Situation
Realisiert und ermöglicht wurde das Projekt durch eine enge partnerschaftliche Zusammenarbeit, die Teilnahme der DATEV am Microsoft Service Provider Lighthouse Programm sowie am „Testing and Adoption Program” (TAP) für System Center. Im Rahmen dieser Kooperationen hatte die DATEV Zugang zu Vorabversionen des Windows Server 2012 sowie zu System Center 2012 SP1. Darüber hinaus haben Microsoft-Technologieexperten aus der Produktgruppe und dem Consulting-Bereich das Projekt intensiv unterstützt und mitgewirkt.

„Für uns ist die Zusammenarbeit mit der DATEV sehr wertvoll und wir profitieren von der Expertise unserer Partner”, sagt Kai Göttmann, Direktor Geschäftsbereich Server, Tools & Cloud Business (STB) bei Microsoft Deutschland. „Das Feedback der DATEV mit den Erfahrungen aus der Praxis können wir direkt in den weiteren Ausbau und die Optimierung der Services einfließen lassen.”

Unter diesen Links finden Sie weiterführende Informationen zu unseren Cloud-basierten Server- & Infrastruktur-Lösungen:

Über DATEV
Die DATEV eG, Nürnberg, ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Über den Kreis der Mitglieder hinaus zählen auch Unternehmen, Kommunen, Vereine und Institutionen zu den Kunden. Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Sicherheit sowie Organisation und Planung. Mit 40.000 Mitgliedern, rund 6.400 Mitarbeitern und einem Umsatz von 760 Millionen Euro im Jahr 2012 zählt die 1966 gegründete DATEV zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa. So belegt das Unternehmen beispielsweise im bekannten Lünendonk-Ranking Platz Vier in der Kategorie Softwarehäuser (gelistet nach Umsatz in Deutschland).

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 73,72 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2012; 30. Juni 2012). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2012 betrug 21,76 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 38.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.


Ansprechpartner Microsoft

Frank Mihm-Gebauer
Communications Manager Anwendungs- und Infrastruktursoftware

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Dr. Claudia Rudisch
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-65
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

***
Microsoft Newsservice
Tel.: +49 (0) 89 – 3176 – 5000
Fax: +49 (0) 89 – 3176 – 5111
E-Mail: [email protected]
URL: www.microsoft.de/newsroom

Microsoft Deutschland im Social Web
Twitter: www.twitter.com/MicrosoftPresse
Facebook: www.facebook.com/MicrosoftDE
YouTube: www.youtube.com/MicrosoftPresse

Der Microsoft Newsservice steht Ihnen arbeitstäglich zwischen 9.00 Uhr und 18.00 Uhr zur Verfügung. Außerhalb dieser Zeiten, am Wochenende und an Feiertagen, erreichen Sie uns in dringenden Fällen unter +49-89-3176 1212.

Microsoft Deutschland GmbH | Konrad-Zuse-Str. 1 | 85716 Unterschleißheim | Geschäftsführer: Christian P. Illek (Vorsitzender), Ralph Haupter, Thomas Schröder, Benjamin O. Orndorff, Keith Dolliver Amtsgericht München, HRB 70438

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.

18. Juni 2024
Generative KI in der Industrie: Hohe Erwartungen, aber auch noch Zögern bei deutschen Unternehmen

Generative künstliche Intelligenz bietet Unternehmen faszinierende Möglichkeiten, ihre Digitalisierung voranzutreiben. Darüber herrscht große Einigkeit bei Analystenhäusern und Fachleuten. Aber wie sehen das die Entscheider*innen der deutschen Unternehmen? Haben Sie schon den Trend erkannt? Aktuelle Zahlen aus einer Civey-Umfrage im Auftrag von Microsoft Deutschland zeigen positive Entwicklungen im Vergleich zum vergangenen Jahr. Aber auch Potenzial, das noch nicht genutzt wird.