Microsoft unterstützt ehrenamtliches Engagement in Deutschland mit Technologie im Wert von 53 Mio. Euro

„Das freiwillige Engagement von 23 Millionen Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland ist zentral für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft”, stellt Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek aus dem Bundesministerium für Familien, Frauen, Senioren und Jugend in seiner Keynote auf dem zweiten „Technologie- und Trendtag” bei Microsoft Berlin fest. „Neue Technologien sind auch in diesem Bereich nicht mehr wegzudenken. Sie erleichtern die Kommunikation und Organisation von bürgerschaftlichem Engagement, helfen bei der Akquise von Spenden und mobilisieren und vernetzen Freiwillige”, sagte Kleindiek vor 150 Teilnehmern des Trendtags, der gemeinsam von Microsoft und Stifter-helfen.de am 13. Februar ausgerichtet wurde.

Ehrenamt auf dem Weg in eine digitale Zukunft
„Die Digitalisierung schafft neue Möglichkeiten, sich aktiv für das Gemeinwohl zu engagieren. Cloud-Services vereinfachen das Engagement für Menschen mit Ehrenamt, da sie auch von zuhause und unterwegs auf wichtige Ressourcen ihrer Organisation zurückgreifen und sich besser einbringen können”, ergänzt Inger Paus, die das gesellschaftliche Engagement von Microsoft Deutschland verantwortet. „NPOs müssen auch für die nächste Generation von ehrenamtlich Tätigen attraktiv sein. Dabei kann moderne IT ihnen helfen”, so Paus.

„Das Spektrum der ehrenamtlichen Arbeit ist riesig. Deswegen werden Vernetzung und Knowhow-Transfer der NPOs untereinander immer wichtiger. Stifter-helfen.de hilft ihnen dabei – durch Events wie dem heutigen Technologie- und Trendtag, Webinare und dem Kontakt zu Software-Spendern wie Microsoft”, so Clemens Frede, Leiter Programmentwicklung bei Stifter-helfen.de. „Mit einem ständig erweiterten Leistungsspektrum wie der Microsoft-Helpline stellen wir auch künftig sicher, dass Non-Profit-Organisationen nicht nur die passende IT, sondern auch den optimalen Service erhalten.”

Microsoft unterstützt die Spendenplattform seit 2008 und stellt NPOs darüber mehr als einhundert Produkte zur Verfügung. Dazu gehört auch Office 365 für gemeinnützige Organisationen, das gemeinsames Arbeiten an Dokumenten und die standortübergreifende Zusammenarbeit in der Cloud erleichtert. 650 NPOs setzen das Produkt in Deutschland bereits für rund 75.000 Nutzer ein.

Technologische Expertise für das Ehrenamt
Neben der Erhöhung des Spendenvolumens von 32 Millionen Euro im Jahr 2013 auf nunmehr 53 Millionen Euro startet Microsoft für den Support ehrenamtlicher Arbeit eine so genannte Helpline. Dabei investieren bisher rund 30 Mitarbeiter des Unternehmens mehrere Stunden Arbeitszeit pro Monat und bringen freiwillig ihre Technologieexpertise ein, um gemeinnützige Organisationen beim Einsatz von Microsoft-Produkten zu unterstützen. Um den Service der Helpline künftig nutzen zu können, müssen NPOs bei Stifter-helfen.de registriert sein.

Weitere Informationen zum IT-Spendenportal für Non-Profit-Organisationen sowie der Microsoft-Helpline finden Sie unter www.stifter-helfen.de.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 86,83 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2014; 30. Juni 2014). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2014 betrug 22,07 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Angestellte. Im Verbund mit rund 36.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Über Stifter-helfen.de
Stifter-helfen.de – IT für Non-Profits ist das Onlineportal für IT-Spenden in Deutschland. Es startete am 27. Oktober 2008 und wird von der Haus des Stiftens gGmbH in Partnerschaft mit der gemeinnützigen amerikanischen Nicht-Regierungsorganisation TechSoup Global betrieben.

Ansprechpartner Microsoft
Silke Goedereis

Communications Manager Corporate Citizenship

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Sven Labenz
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-72
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
s.labenz@faktor3.de

 

Weitere Infos zu diesem Thema

25. Juni 2019
So wird die Zukunft der Fertigung mit künstlicher Intelligenz gestaltet

Jedes Unternehmen entwickelt sich heute zum Anbieter von digitalen Lösungen. Erst vor kurzem hat unser Kunde thyssenkrupp Materials Services die künstliche Intelligenz „alfred“ in seine logistischen Prozesse eingebunden. Der auf Microsoft Azure basierende KI-Dienst unterstützt die Material-Logistiker dabei, das globale Logistiknetzwerk mit 271 operativen Standorten sowie mehr als 150.000 Produkten und Services mithilfe von Machine Learning dynamisch zu managen.

19. Juni 2019
Mixed Reality im Einsatz: INDECA 4D schafft Plattform für mehr Transparenz

INDECA 4D entwickelt auf Basis von Microsoft-Technologien Anwendungen für sämtliche Einsatzfelder – sei es E-Commerce, Vertrieb, Fernwartung oder Training von Mitarbeitern. Seit Anfang des Jahres hat das Unternehmen die XRGO Plattform gestartet. Auf der Plattform werden Angebote von qualifizierten Mixed-Reality-Unternehmen gebündelt.