Microsoft veröffentlich zweites Community Technology Preview

Besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf einer neuen Kategorie der Business-Lösungen – den sogenannten intelligenten Systemen. Mit deren Hilfe lassen sich Embedded-Geräte mit Back-End-Technologien wie Servern oder Datenbanken verbinden. Immer mehr Unternehmen nutzen solche Geräte und integrieren externe Arbeitsabläufe in die Unternehmens-IT. Diese intelligenten Systeme generieren aussagekräftigere Daten, steigern die Effizienz im Unternehmen sowie die Kundenzufriedenheit und eröffnen neue Geschäftsmöglichkeiten. Unternehmen aus den Bereichen Handel, Gesundheitswesen, dem Automobilsektor und dem produzierenden Gewerbe sowie weiteren Branchen setzen bereits solche intelligenten Systeme ein und profitieren von den damit zur Verfügung stehenden strategischen Erkenntnissen.

Als wesentlichen Bestandteil seiner Produkt-Roadmap zur Unterstützung von intelligenten Systemen stellt Microsoft ab heute die zweite Version der Windows Embedded Standard 8 Community Technology Preview (CTP) zum Download zur Verfügung. Damit können OEMs prüfen, wie Windows 8 Technologien ihnen bei der Entwicklung intelligenter Systeme helfen. Gleichzeitig ist sichergestellt, dass aktuelle Investitionen auch unter Windows 8 Bestand haben.

„Zusammen mit unseren Partnern haben wir uns der Entwicklung intelligenter Systeme für die Unternehmens-IT verschrieben. Gemeinsam wollen wir dieses Thema weiter vorantreiben”, sagt Kevin Dallas, General Manager bei Microsoft für Windows Embedded. „Windows Embedded Standard 8 ermöglicht OEMs und Unternehmen die Entwicklung spezialisierter Geräte, die in intelligente Systeme mit der Leistungsfähigkeit von Windows eingebettet sind. Dazu gehören auch Funktionen, die Windows 8 bereitstellen wird.”

Seit der Veröffentlichung des ersten Community Tech Previews für Windows Embedded Standard 8 im März haben bereits mehr als 6.000 Entwickler die Software heruntergeladen, getestet und damit gearbeitet. Die Zahl der für das Windows Embedded Partner Programm registrierten Firmen hat sich in der Zwischenzeit verdoppelt. Grund hierfür: immer mehr Unternehmen erkennen den Mehrwert von speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittener Hard- und Software in Form von intelligenten Systemen.

Dallas zufolge haben Unternehmen über alle Branchen hinweg das erste CTP für die Entwicklung einer neuen Geräte-Generation verwendet. Diese Embedded-Geräte sind in in der Lage, mit der unternehmenseigenen IT-Infrastruktur zu kommunizieren. Mit dem zweiten CTP baut Microsoft auf diesen Trend auf und stellt weitere Funktionen sowie eine verbesserte Leistungsfähigkeit zur Verfügung.

„Der große Vorteil für Unternehmen liegt darin, dass sie jetzt Geräte mit der Gewissheit entwickeln können, damit auch die leistungsstarken Unternehmens-IT-Lösungen von Microsoft nutzen zu können”, erklärt Dallas. „Das ist die Grundlage für die Entwicklung intelligenter Systeme – und sie steht bereits zur Verfügung.”

Microsoft ist seit mehr als 15 Jahren auf dem Embedded-Markt aktiv. Nach wie vor treibt das Unternehmen die Entwicklung von Plattformen mit schlankem und individualisierbarem Betriebssystem für eine große Bandbreite an Geräten für eine Vielzahl an Branchen voran. Auch in Zukunft werden diese Geräte von der Windows Embedded Compact Plattform unterstützt.

Parallel dazu bietet Microsoft Plattformen an, mit denen Unternehmen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene spezialisierte Geräte für intelligente Systeme entwickeln können – mit der Leistungsfähigkeit von Windows. Dazu gehören unter anderem Funketiketten, Kiosksysteme, Point of Service Lösungen, Medizintechnik und Thin Clients. In Zukunft werden diese Geräte innerhalb intelligenter Systeme von Windows Embedded Lösungen unterstützt, die auf der Windows 8 Technologie aufsetzen. Damit lassen sie sich einfach mit Microsoft Unternehmenslösungen integrieren, wie Microsoft SQL Server, System Center und Forefront.

Über Windows Embedded Standard 8 CTP2

Im zweiten Community Tech Preview stellt Microsoft zusätzliche Funktionen und eine verbesserte Leistungsfähigkeit bereit. Damit stehen Partnern bei der Softwareentwicklung mit Windows Embedded Standard 8 Schlüsselfunktionalitäten für intelligente Systeme zur Verfügung. Dazu gehören Sicherheitsfunktionalitäten, sowie Management-, Identitäts- und Konnektivitäts-Funktionen:

– Gezielte und logische Gerätekonfiguration mit Lockdown-Funktionalitäten, um Unternehmensbedürfnissen gerecht zu werden

– Umfassende Nutzererfahrung mit Multitouch, Rich Applications, Windows Internet Explorer und anderen Microsoft Technologien

– Technologien wie mobiles Breitband sorgen dafür, dass die Geräte miteinander verbunden bleiben

Microsoft ermuntert seine Partner dazu, nach weiteren Wegen zu suchen mit Windows Embedded Standard 8 die Innovationskraft von intelligenten Systemen in Unternehmen weiter zu stärken. Dafür stehen die folgenden Plattformen zur Verfügung:

– Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen beim Testen und Entwickeln hier mitteilen: http://www.windowsembedded.com/wes8ctp.

– Melden Sie sich hier für das Windows Embedded Partner Program an: http://www.microsoft.com/windowsembedded/en-us/partners/windows-embedded-partner-program-wepp.aspx.

Verwandte Themen

Artikel

Microsoft Unveils Road Map Delivering on Intelligent Systems Vision

Intelligent Systems Open Doors for Vertical Solution Providers

Pressemitteilungen

Computex PR

Microsoft Quellen

Download Windows Embedded Standard 8 CTP

Windows Embedded Home Page

Intelligent Systems

Andere Quellen

Computex Taipei

Vorschläge für Tweets

Tweet option 1: Lesen Sie hier über das zweite Windows Embedded Standard 8 Preview

Tweet option 2: Version zwei von Windows Embedded Standard 8 Community Preview ab sofort verfügbar

Weitere Infos zu diesem Thema

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.