„Mobile First, Cloud First, Partner First“: So gelingt ein digitales Wirtschaftswunder

Partnerkonferenz der Rekorde:

  • Mehr als 1.600 Besucher
  • 50 Breakout Sessions, Workshops und Live-Demos
  • Praxiswissen aus erster Hand

Bremen/Unterschleißheim, 13. Oktober 2015. Heute beginnt in Bremen mit einem Rekord an Teilnehmern, einer Vielzahl an Sessions, Demos und Workshops die Deutsche Partnerkonferenz (DPK) von Microsoft unter dem Motto „Zusammen.Wachsen.“. In ihrer gemeinsamen Keynote betonten Phil Sorgen, Floris van Heijst und Dr. Klaus von Rottkay die enorme Bedeutung der Partner für die digitale Transformation in Deutschland – und für Microsoft selbst.

„Mobile First, Cloud First, Partner First“ – dieser Dreiklang wird die Deutsche Partnerkonferenz von Microsoft in Bremen bestimmen. So betonte Phil Sorgen, Corporate Vice President, Worldwide Partnergroup Microsoft, dass sich Microsoft im kommenden Jahr zusammen mit seinen Partnern große Ziele vorgenommen hat: Das Motto „Zusammen.Wachsen.“ bezieht sich nicht nur darauf, dass Microsoft und seine Partner gemeinsam mehr erreichen wollen. Es geht vor allem um die effiziente Vernetzung von Mitarbeitern und um das Zusammenspiel von Technologien mit dem Ziel, Unternehmen agiler und damit fit für sich immer schneller wandelnde Marktbedingungen zu machen. Die Digitale Transformation bildet den strategischen Rahmen für neue Services und Geschäftsmodelle rund um Mobility, Daten und Apps – und damit die Basis für ein Digitales Wirtschaftswunder.

„‚Mobile First, Cloud First, Partner First‘ bedeutet: Egal welche Entwicklungen wir vorantreiben – sie müssen sich als Bindeglied und Bestandteil in die Dynamik aus mobilem Internet und Cloud-Technologien einfügen“, erklärt Dr. Klaus von Rottkay, General Manager Marketing & Operations und Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland. „Die Rolle der Partner ist dabei ganz entscheidend, denn laut einer IDC-Befragung vertrauen weit mehr als 80 Prozent der Unternehmen bei der Implementierung neuer IT-Produkte und Dienste auf IT-Dienstleister. Deshalb ist ein gemeinsames Verständnis über die Zielrichtung enorm wichtig – auch für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle unserer Partner.“

Digitalisierung hält Einzug in neue Bereiche

Durch die Branchenkenntnis der Partner finden Microsoft-Produkte heute Anwendung in Bereichen, die noch vor einigen Jahren von der Digitalisierung weitgehend unberührt waren. Zum Beispiel erleichtert das Internet der Dinge die Arbeit des Landwirts Steffen Hake. „Digitalisierung hat gewaltige Vorteile selbst dort, wo wir es bisher nicht gesehen haben“ sagt Floris van Heijst, General Manager Mittelstand & Partner und Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland. Das zeige: „Ohne Partner, die nahe an einzelnen Branchen und Kunden sind, läuft dort nichts. Nicht zuletzt deshalb unterstützen wir IT-Dienstleister in Deutschland.“

In den kommenden zwei Tagen werden mehr als 1.600 Besucher, in 50 thematisch vielfältigen Breakout Sessions, Workshops, Barcamps und Live-Demos Praxiswissen aus erster Hand erleben und sich gegenseitig austauschen können. Im Social Web kann man das Event unter dem Hashtag #DPK2015 verfolgen.

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 93,58 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2015; 30. Juni 2015). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2015 betrug 18,16 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services

Ansprechpartner Microsoft

Anna-Lena Müller
Communications Manager Digital Transformation and Cloud

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG

Jens Schleife

Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg

Tel.: 040 – 67 94 46-6127
Fax: 0 40 – 67 94 46-11

E-Mail: j.schleife[at]faktor3.de

Tags:

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.